E-Commerce (allgemein)

Die E-Commerce-Branche umfasst den digitalen Geschäftsverkehr und gilt als zukunftsträchtige Branche. Big Player wie Amazon, eBay oder auch Alibaba machen es vor: Wer im Internet erfolgreich seine Produkte verkaufen will, braucht mehr als nur einen schicken Onlineshop. Der Fortschritt macht auch nicht bei B2B-Unternehmen halt, im Gegenteil: Die Digitale Transformation drängt B2B-Unternehmen immer mehr dazu sich mit dem Thema E-Commerce und Onlinevertrieb zu beschäftigen. E-Commerce beschränkt sich dabei nicht nur auf den reinen Verkauf, sondern umfasst auch die Customer Journey, die mit der Vermarktung eines Produkts beginnt und auch nach dem Abschluss einer Transaktion fortgesetzt wird.

Kategoriesuche

Schleiereule: Lechuza fliegt mit Demandware

lechuzaDie Firma geobra Brandstätter GmbH & Co. KG ist neben dem wohl bekanntesten Zögling Playmobil mit ihrer Produktlinie LECHUZA seit knapp 6 Jahren auf dem Markt mit durchdachten Lösungen im Bereich Pflanzgefäße und Zubehör. Im vergangenen Jahr exportierte die Abteilung bereits in 45 Länder weltweit und konnte den Umsatz zum Vorjahr erneut verdoppeln. Mittelfristig gesehen peilt die Abteilung nach eigenen Angaben in den kommenden 2 Jahren einen Gesamtjahresumsatz von 25 Millionen Euro an. Erreicht werden soll dies u.a. durch das Erschließen neuer Märkte, wie z.B. die USA, sowie den Ausbau der Geschäftsbeziehungen zu geeigneten Vertriebspartnern weltweit.

Mit der Demandware-Shoplösung scheint Brandstätter selbst einen Partner gefunden zu haben, mit dem sich E-Commerce-Projekte für ihn zufriedenstellend realisieren lassen. Denn neben Playmobil.de wird auch Lechuza.com von der Demandware-Shoplösung bedient. Folgende Länder stehen bereits zum direkten Online-Shopping für Lechuza-Produkte zur Verfügung: Deutschland, USA, Frankreich und Spanien.

Playmobil-Ware wird online im Übrigen in mittlerweile 10 Ländern direkt von Brandstätter angeboten.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Google’s Markenwert: Statistik hin – Interpretation her

Jetzt hat’s mich doch kurz gepackt und ich komm nicht mehr um mein Statement zum brandchannel.com Umfrageergebnis herum. Das Ergebnis der Umfage “Einflußreichste Marke der Welt” hatte folgendes Ranking:

  1. Google
  2. Apple
  3. YouTube
  4. Wikipedia
  5. Starbucks

Der e-commerce-blog.de hat die Ergebnisse folgerichtig gut bewertet. Interessanterweise sieht man an der entstandenen Diskussion, wie wenig jedoch zumeist bei derartigen Ergebnispräsentationen wirklich in den Köpfen hängen bleibt. Auch der Initiator der Umfrage brandchannel.com hat klar offengelegt, wie die Ergebnisse entstanden sind. Um Ergebnisse wenigsten halbwegs objektiv bewerten zu können, sollte man sich bei der Interpretation von Umfageergebnissen in jedem Fall immer folgende Fragen stellen:

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

LetsBuyIt 2.0: Dealjaeger reanimiert Gruppen-Shopping

dealjaegerDer Social-Shopping-Marktführer Dealjaeger.de startet heute in Kooperation mit führenden E-Commerce-Anbietern einen Service zum kollektiven Sparen: die Dealjaeger.de-Treibjagd.

Die erste Dealjaeger.de-Treibjagd begann heute, 30. Januar 2007, um 9 Uhr zusammen mit dem Internethändler Schutzgeld.de. Gesucht werden 100 Käufer für die vielfach ausgezeichnete Digitalkamera Fuji Finepix F30 zu dem garantiert unschlagbaren Preis von 169,- Euro inklusive Versandkosten und mehrwertsteuer. Sobald 100 Käufer auf Dealjaeger.de für den Kauf registriert sind, beginnt die Kauf- und Versandabwicklung durch den Händler.

Im Web 2.0-Zeitalter ist das Einsparungspotenzial durch Mengenrabatte für Kundengruppen realistischer als je zuvor.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Drei Siebe: Kraftvolle Pressemitteilungen

Gestaltung von PressemitteilungenWie gestaltet man erfolgreiche Pressemitteilungen? Personality-Coach Michael Moesslang schreibt in seinem Blog die Geschichte der Drei Siebe, deren Inhalt übertragen auf den Bereich der PR gute Hinweise zur Ausgestaltung von Pressemitteilungen gibt:

» „So dann“, lächelte der Mulla, „wenn das, was du mir erzählen willst, weder wahr noch gut noch notwendig ist, so lass es begraben sein und belaste dich und mich nicht damit.“ «

Somit müssen Pressemitteilungen aus Sicht des Empfängers

  • wahr
  • gut (im Sinne von: nützlich, hilfreich und sinnvoll)
  • notwendig

sein.

Jedoch: Mit einer Pressemitteilung allein ist’s nicht getan

Pressemitteilungen müssen in ein PR-Gesamtkonzept eingebettet sein, um erfolgreich zu sein. Eine kleine Einführung in Public Relations findet sich auf competence-site.de in einem Artikel von Carina Quast, der mit folgendem Zitat beginnt und sinnbildlich erklärt, was PR ist:

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Einfach dufte und genial: Guerilla Marketing made by AXE

Guerilla-Marketing auf feinste Art (=Kunst) präsentiert wieder einmal mehr: AXE!

Viel Aufmerksamkeit für wenig Geld. Dieser Teil der gesamten Kampagne spricht für sich selbst und bedarf wenig keines Kommentars. Oder?!

Axe Emergency Exit Sign

Kreative Agentur: Lowe
Gefunden auf: marketing-alternatif.com

Mich wundert’s, warum die Vielzahl innovativer E-Commerce-Kräfte noch keine derartig auffällige und einfache Cross-Media-Kampagne initiiert hat.
Mh…zumindest ist mir keine aufgefallen.

I’m just thinking about it!

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Snowell.com: Ski für alle, well?!

snowellNachdem man sich ja jetzt langsam auf Schnee freuen kann und sich das Thema Winterurlaub langsam unangenehm aufdrängt ;), stellt sich mir auch dieses Jahr wieder die Frage: Wie komme ich an meine Skiausrüstung? Erstmals kam mir zur Beantwortung dieser Frage das Internet als Hilfsinstrument in den Sinn. Ski mieten war bisher immer eine Sache, die ich vor Ort erledigte.

Schnell stieß ich auf das geeignete Tool: Snowell.com

Nicht schlecht ist die Auswahl buchbarer Shops & Skiorte. 130 Orte allein für Österreich. 37 Orte für die Schweiz. 49 Orte für Italien. 119 Orte für Frankreich. Deutschland besticht mit 6 Orten.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Demandware: Playboy nach Playmobil

playboy demandMit Playmobil scheint’s ja ganz gut geklappt zu haben. Nachdem nun die Kleinen versorgt sind, fühlten sich die Großen wahrscheinlich vernachlässig, sodass es jetzt von Demandware ein Playmobil-Pendant gibt: Playboy. Wie man unschwer anhand der Warenkorb und Search-URL erkennen kann, hat auch mit Playboy der Intershop-Gründer Stephan Schambach einen Partner gefunden, jedoch erstmal nur in den USA.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Usefulness – Usability – Utility

Da es an einigen Stellen im wieder gern zu Verwirrung kommt, hier eine kleine Einführung zur Klarstellung obiger Thematik. Hierzu soll mir ein kurzes Beispiel behilflich sein:

» Ein Software-Unternehmen möchte ein softwarebasiertes Online-System zum Verkauf von Waren programmieren und dies in Lizenz verkaufen. Damit soll es Händlern möglich werden, Waren im Internet zu verkaufen und viele Kunden in Deutschland erreichen. «

Das System hat für die Händler also einen großen Nutzen (Utility).

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

EBAY: Wer zuerst stirbt, ist länger tot

ebayDas Sterben der EBAY-Shops, wie u.a. durch e-commerce-blog berichtet, wird mehr und mehr zum Thema. Ein Grund könnte vor allem auch darin liegen, dass die Markt-Ausrichtung von EBAY als Auktionshaus nicht mehr so eindeutig ist, wie es früher einmal war. Hier vermengen sich vor allem Angebote von B2C und C2C, wobei der Schwerpunkt in einigen Bereichen fast ausschließlich auf B2C-Angebot fällt.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

AOL will TradeDoubler: für knappe 700 Mio. €

tradedoubler-aolNicht unverhofft, aber dennoch überraschend kommt gerade die Info auf heise.de reingeschneit, wonach AOL-Time Warner um den Online-Werbevermarkter Tradedoubler buhlt:

» Der US-amerikanische Internetdienstleister AOL bietet den Aktionären des schwedischen Unternehmens Tradedoubler für die Übernahme insgesamt 6,332 Milliarden Schwedische Kronen (694 Millionen Euro). Der Tradedoubler-Vorstand empfiehlt den Anteilseignern, das Angebot anzunehmen. AOL-Präsident Jeff Bewkes erläutert in einer Mitteilung, für Tradedoubler sei eine Schlüsselrolle im europäischen Online-Vermarktungsgeschäft vorgesehen, in dem AOL unter Advertising.com aktiv ist. «

Damit drängt AOL nun weiter mit Volldampf ins europäische Online-Werbegeschäft und versucht, sich durch die strategische Neuausrichtung wieder auf Fahrt zu bringen.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...