E-Commerce (allgemein)

Die E-Commerce-Branche umfasst den digitalen Geschäftsverkehr und gilt als zukunftsträchtige Branche. Big Player wie Amazon, eBay oder auch Alibaba machen es vor: Wer im Internet erfolgreich seine Produkte verkaufen will, braucht mehr als nur einen schicken Onlineshop. Der Fortschritt macht auch nicht bei B2B-Unternehmen halt, im Gegenteil: Die Digitale Transformation drängt B2B-Unternehmen immer mehr dazu sich mit dem Thema E-Commerce und Onlinevertrieb zu beschäftigen. E-Commerce beschränkt sich dabei nicht nur auf den reinen Verkauf, sondern umfasst auch die Customer Journey, die mit der Vermarktung eines Produkts beginnt und auch nach dem Abschluss einer Transaktion fortgesetzt wird.

Kategoriesuche

Wir sind Junioren-Europameister!

Deutschlands Jugendliche führen beim Online-Shopping. Jeder Zweite (48 Prozent) der 16 bis 24 Jährigen kauft privat im Internet ein. Das ist in dieser Altersgruppe Platz 1 im Vergleich der 27 EU-Staaten.

shopping_jugend_download_2.jpg

Für junge Deutsche gehört das Einkaufen im Netz hingegen längst zum Alltag. Für den ersten Platz sorgen in erster Linie die Musikportale wie z.B. Napster, wo viele Jugendliche sich ihre Musik downloaden. Genauere Informationen findet man auf Bitkom.

Also liebe Freunde fleißig einkaufen, damit wir Platz 1 halten. 😉

[via: digitalnext].

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Gamegoods.de: Digitales Gold kaufen

gamegoods.gif

Mein Test von Trigami führte mich nun soweit, dass ich heute die erste bezahlte Rezension schreiben werde. Deshalb hier nachfolgend der obligatorische Hinweis an Euch: In der Beurteilung und Bewertung der Seite wurde mir freie Hand gelassen. Ich bin also in meiner Darstellung nicht weisungsgebunden und werde nun mal loslegen… 🙂

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Stadtrundfahrt via Web2.0

map360.gifSightseeing einmal anders. Mit Map360 könnt ihr eine geniale Stadtrundfahrt im Panoramaformat durch Berlin machen. Entstanden ist die Idee von zwei Diplomanden aus Berlin. Zu sehen ist ein Videoclip und daneben eine Karte. Der Film ist mit der Google Map API verbunden, sodass man sehen kann wo man sich gerade befindet.

Sogar Sehenswürdigkeiten die sich auf der Strecke befinden werden mit berücksichtigt.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Zanox: Springer & PubliGroupe schlagen zu

Die Axel Springer AG übernimmt zusammen mit der Schweizer PubliGroupe AG den Berliner Affiliate-Werber Zanox.de AG. Der Kaufpreis liegt bei knapp 215 Millionen Euro.

Dabei hat sich Springer 60% gesichert und die restlichen 40% gehen an die PubliGroupe. Zu den Gebieten von Zanox gehören Suchmaschinen-Marketing, E-Mail-Marketing, Online-Shopping, Kundenbindungsprogramme sowie das hauseigene E-Mail-Versandsystem payTp.

Mit dieser Investition wollen der Springer-Verlag und die PubliGroupe ihre Aktivitäten im Internet-basierten Vertrieb ausbauen.

[via: Golem]

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Dealjaegers Neue Dealjagd

Soeben hat mich eine Mail erreicht, dass Dealjäger seinen eigenen Meta Preisvergleich eröffnet hat. Über eine einfache Eingabemaske hat man mit einem Klick die Möglichkeit, alle auf Dealjaeger.de eingestellten Deals und sechs der populärsten Online-Preissuchmaschinen (die da wären Kelkoo, idealo, Geizhals, Billiger, Shopping.com und Preisvergleich Preisvergleich.de) gleichzeitig nach den günstigsten Preisen zu durchsuchen. Ziel ist es, mit der Dealjagd ein Produkt anzubieten, das sich auf den Preisvergleich konzentriert.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Neun Punkte gegen schlechtes Webdesign

sitepronewsGestern fand ich auf SiteProNews einen Neun-Punkte-Plan zur Verbesserung von Websites. Der Originaltitel lautet 9 Ways to Improve Bad Website Design und wurde von Ayat Shukairy verfasst.

Das Fazit vorab: Wer die genannten Neun Punkte beachtet, ist mit Sicherheit auf einem guten Weg, seine Website besser zu machen. Viele der genannten Punkte werden oft nicht beachtet.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Wir kaufen einen Fußballclub!

myfootballclub.gifMit myFootballClub wurde ein Aufruf gestartet, deren Ziel es ist einen englischen Fußballclub mehrheitlich zu übernehmen. Um dies zu realisieren werden 50.000 Interessenten gesucht die pro Jahr je eine Summe von umgerechnet ca. 51€ bezahlen. Eigentlich relativ günstig, wenn man bedenkt, dass man dann Mitinhaber einer Fußballmannschaft ist.

Seit 26.04.2007 sollen sich schon ca. 22.000 User angemeldet haben. Die Anmeldung ist allerdings nicht verbindlich. Ob die im Ernstfall auch alle bezahlen? Ich bin gespannt. Wie so oft. 🙂

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Google vs. Microsoft: Allianzen & Zukäufe

Heute…

Wie heute deutlich ersichtlich wurde, bahnt sich ein zunehmender Machtkampf der beiden Giganten Google und Microsoft an. So wurde heute bekannt, dass Google an einer Allianz mit Salesforce schmiedet, um gegen die CRM-Software und Office-Applikationen von Microsoft gewappnet zu sein.

Bei Microsoft tut sich dagegen im Bereich der Werbung etwas. Microsoft kauft hierzu die Onlinewerbe-Firma aQuantive für 6 Mrd. US$, nachdem Google den Onlinevermarkter DoubleKlick für schlappe 3,1 Mrd. US$ im April diesen Jahres übernommen hatte. Auch Microsoft war damals Bieter um die Gunst von DoubleKlick.

Über Yahoo wurde heute bekannt, dass sie sich für Bebo interessieren. golem schreibt hierzu:

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Popfly: Das neue Webwerkzeug

duck-and-logotype.jpgMit Popfly, dem neuen Webwerkzeug von Microsoft, soll man im Handumdrehen Webanwendungen erstellen können. Durch einfache Bedienung lassen sich Mashups, Webseiten oder Webanwendungen erstellen,heißt es auf Golem. Die eigenen Anwendungen können dann auch mit anderen Popfly-Nutzern ausgetauscht werden.

Vorerst befindet sich Popfly noch im privaten Alpha Test. Wann Popfly auf alle losgelassen wird, ist noch nicht klar.

[via: Golem]

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Holtzbrinck: myphotobook gekauft! Bald in StudiVZ?

myphotobook Und wieder einmal schlägt Holtzbrinck Networks zu. Für eine Summe von stillschweigenden Millionen Euro gibt Holtzbrinck Networks die Mehrheitsbeteiligung an myphotobook bekannt. Einmal mehr finden sich als alte Bekannte und alte Beteiligte die Samwer-Brüder, wie auf golem zu lesen ist:

» Zu den bisherigen Finanziers des 2004 gegründeten Unternehmens gehörte unter anderem der European Founders Fund der Samwer-Brüder. «

Weiter heißt es auf golem zum Thema myphotobook:

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...