E-Commerce (allgemein)

Die E-Commerce-Branche umfasst den digitalen Geschäftsverkehr und gilt als zukunftsträchtige Branche. Big Player wie Amazon, eBay oder auch Alibaba machen es vor: Wer im Internet erfolgreich seine Produkte verkaufen will, braucht mehr als nur einen schicken Onlineshop. Der Fortschritt macht auch nicht bei B2B-Unternehmen halt, im Gegenteil: Die Digitale Transformation drängt B2B-Unternehmen immer mehr dazu sich mit dem Thema E-Commerce und Onlinevertrieb zu beschäftigen. E-Commerce beschränkt sich dabei nicht nur auf den reinen Verkauf, sondern umfasst auch die Customer Journey, die mit der Vermarktung eines Produkts beginnt und auch nach dem Abschluss einer Transaktion fortgesetzt wird.

Kategoriesuche

eBay: Re-Design soll’s richten

ebayAufgrund zurückgehender Verkaufszahlen will eBay jetzt mit einen neuem Design reagieren. Produkte sollen nicht mehr allein in der Reihenfolge gelistet werden, in der eine Auktion ausläuft, sondern auch nach Kriterien, wie beispielsweise die Beurteilung eines Angebots durch die Nutzer. Auch die unübersichtliche Homepage soll neu gestaltet werden, um die Verkaufszahlen wieder anzukurbeln.

Über weitere Ursachen für den Rückgang der bei eBay angebotenen Produkte kann nur spekuliert werden

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Cyberport24: Freitod eines Woot-Clones

cyberport24Das hat mich jetzt echt überrascht, was ich da bei Robert Basic entdeckt habe. Cyberport24 macht die Schotten dicht. Cyberport24 war der zweite Woot-Ableger in Deutschland, durch zu lange Entwicklungen kam ihnen leider Schutzgeld zuvor, was sicherlich auch schon ein kleiner Rückschlag war. Aber die eigentlichen Gründe hat Robert Basic schon mal kurz zusammengefasst.

  1. zur Verfügung stehendes Werbebudget war zu gering
  2. Resteverwertung von Produkten, die im Lager von cyberport vergammelten
  3. brutaler Preisdruck wg. Geizmentalität

cyberport24.jpg

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Deutsches Startup-Barometer

Deutsche-StartupsDeutsche Startups hat jetzt ein so genanntes Startup-Barometer veröffentlicht. Für die Hitliste der jungen Firmen werden verschiedene Quellen angezapft. Da wären Google Analytics, blogscout und BlogCounter sowie die Anzahl der Suchanfragen auf deutsche-startups.de. Allerdings beziehen sie sich nur auf die gefragtesten Startups auf ihren Seiten.

Tolle Idee! Könnte man vielleicht auch auf das komplette Web ausweiten. Da wird es nur das Problem geben, dass die kleinen Startups bestimmt nicht so gut zur Geltung kommen.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Business News geht offline

Die Wirtschaftzeitung Business News wurde bisher nur an auserwählte Firmen verteilt. Ab sofort erscheint sie nicht mehr im Netz. Laut des Berichts, konnte sich das neuartige Vertriebskonzept nicht durchsetzen. Wahrscheinlich liegt jetzt der Fokus wieder bei der Offline-Variante.

busiinessnews.gif

Neues Vertriebskonzept?

So richtig kann ich das nicht verstehen. Die meisten sehen ihre Chancen im Web, aber Business News wahrscheinlich nicht.

Damit man trotzdem noch Wirtschaftsinformation bekommt wird man zum Handelsblatt weitergeleitet.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

EveryScape: Entdecke die tagtägliche Welt

everyscape1.gifMit EveryScape kannst du die tägliche Welt immer wieder aufs Neue entdecken. EveryScape ist ein ähnlicher Dienst wie Googles StreetView. Bei EveryScape gibt es zwar noch nicht sehr viel zu endecken, aber es ist noch im Aufbau.

Das besondere daran ist, dass man Restaurants, Hotels oder Einkaufsläden mit einer Marke markieren kann. Andere User können dann diese Ort kommentieren und ihre ganz persönlichen Erfahrungen berichten.

everyscape.gif

Link: EveryScape

Und das absolute Highlight, man kann sich auch in Häusern umschauen. Ich glaub, es dauert nicht mehr lange, bis man durch die virtualisierten Regale von realen Kaufhäusern schlendert. Ein echter Mix aus realer und virtueller Welt: second first life!

Aber seht es euch am besten selbst an. 🙂

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Xing – Plaxo Gerüchte doch nur heiße Luft

logo_xing_top.gifIn den letzten Tagen kursierte das Gerücht das Xing Plaxo kaufen wolle, um ihren Markt in den USA auszubauen. Wahrscheinlich waren es doch nur Gerüchte. Jetzt ist Xing eine Kooperation mit den US-Unternehmen Zoom Information eingegangen.

ZoomInfo findet mit Hilfe einer Spezialsoftware Informationen über Geschäftsleute, Industrien sowie Unternehmen. Je höher sich eine Person auf der Karriereleiter befinde, umso bemerkenswerter und wertvoller seien die Daten, die ZoomInfo zusammenstelle.

[via: Golem]

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Intershop: Online-Marketing auf Erfolgskurs in Italien

intershop.gifDie Intershop Communications AG baut mit einer neuen Kooperation im Geschäftsbereich Online Marketing sein Engagement in Italien aus. Der italienische Online Marketing Dienstleister und größte Anbieter von Preissuchmaschinen Display wird ab sofort Partner von Intershop in dieser Vertriebsregion.

Intershop gibt zudem gemeinsam mit dem neuen Partner

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Google: Inhaber der deutschen Youtube-Domain

youtube.gifIn den letzten Tagen waren ja schon diverse Gespräche im Umlauf, dass Googles Youtube in Europa eine Version auf den Markt bringen will. Und somit andere Video-Communitys ausstechen möchte.

Der Plan scheint langsam konkrete Züge anzunehmen. Weil Youtube sich jetzt die Deutsche Domain gesichert hat. Die Adresse youtube.de gehörte bis zum Monatswechsel noch einer englischen Limited und verwies auf das Portal VideoTube des Landshuters Rudi Singer. Bezüglich der Domain youtube.de gab es eine außergerichtliche Einigung. Wie viel Geld über den Tisch gegangen ist erfährt man nicht, weil die beiden sich zum Stillschweigen verpflichtet haben.

Da steht dem neuen Zuhause also nix mehr im Weg. Ich bin mir sicher, dass sich andere Betreiber von Video-Communitys nicht gerade freuen werden.

[via: heise]

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

eBay: Infrastrukturänderung

ebayWie ich gerade der Internet Professionell entnehme, will ebay die komplette Infrastruktur seines Systems ändern. Mit eBox soll ein neues Projekt ins Leben rufen werden.

Im Großen und Ganzen geht es darum, dass die Webseite nicht mehr aus einem großen Block besteht, sondern aus vielen einzelnen Modulen (Serviceorientierte Architektur – SOA). Neue Features sollen somit in kurzer Zeit programmierbar und leichter einbindbar sein. Alle bisherigen Features sollen in eine API ausgelagert werden. Das Vorhaben wird in der zweiten Hälfte dieses Jahres gestartet.

Allerdings ist auf zdnet zu lesen, dass noch nicht hundertprozentig geklärt ist, ob wirklich eine Öffnung der API für externe Entwickler erfolgen soll.

Ich denke, dass Ebay diesen Schritt gehen wird, zumal es ja eine signifikante Verbesserung der Beziehungen mit externen Entwicklern wäre und die Web2.0 Welt mit Mashups sicher bereichern würde.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...