Payment

Wer online bestellt, bezahlt selten mit Bargeld. Aus diesem Grund beschäftigen wir uns mit den neuen Möglichkeiten des Payments. Dabei ist die Palette groß: PayPal, Kreditkarten oder bezahlen mit dem Smartphone – immer wieder entstehen neue Varianten dem Händler die Bezahlung zukommen zu lassen. Besonders das Mobile Payment gilt als Zukunft im Payment-Sektor. Das Smartphone an einen Scanner halten und schon ist die Ware bezahlt. Dem Trend folgen auch die Big Player: So gibt es mit Apple Pay und Google Wallet Payment-Lösungen von den beiden Großunternehmen.

Kategoriesuche

Banking im Umbruch: Wie sich die Traditionsbranche neu erfindet

Wie können sich traditionelle Banken neu erfinden?
Quelle: Pixabay

»Banking is necessary, Banks are not.« Das mittlerweile 15 Jahre alte Zitat von Bill Gates wurde oft zitiert – doch noch haben die Banken ihre Daseinsberechtigung nicht verloren.

Seien es die zahlreichen FinTechs (die jungen Konkurrenten der Bank- und Versicherungsbrache), die in den letzten Jahren auf den Markt strömten oder Facebook-Bestrebungen mit Libra die neue Weltwährung zu erschaffen – an Konkurrenz mangelt es den traditionellen Finanzhäusern nicht. Dennoch: Ein Großteil der Kunden vertraut seine Ersparnisse (noch) den traditionellen Banken an. Nur wenige sind bereit, Transaktionen über FinTechs, Messenger und Co. abzuwickeln. Noch haben Banken also die Chance, ihre Geschäftsmodelle zu überdenken und die Ansprüche der Kunden ans Banking der Zukunft zu erfüllen. Es gilt also, schnell zu handeln, denn nachfolgende Generationen werden den neuen Zahlungsverfahren immer weniger skeptisch gegenüberstehen.

Wie können Banken ihre Geschäftsabläufe also zukunftsfähig gestalten?

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

20 Jahre Alibaba – Werdegang eines Internetimperiums [5 Lesetipps]

Alibaba ist Amazons größter Konkurrent
Quelle: pexels

Im Jahr 2019 feiert der Digitalriese Alibaba sein 20-jähriges Bestehen. In China ist die Alibaba Group schon das größte E-Commerce-Unternehmen, doch auch in die westliche Welt dringt der Konzern immer weiter vor. Vom Schnäppchen-Marktplatz zum multinationalen Internetgiganten, der seine Kunden glücklich macht.

Zum Beitrag
(15 Bewertung(en), Schnitt: 4,93 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Emmas Enkel« – Bio-Lädchen trifft Amazon Go [Netzfund]

Emmas Enkel Concept Store in Stuttgart am Rosenbergplatz
Quelle: real.de

Was ist das schlimmste an deutschen Supermärkten? Viele würden sicher behaupten, es seien die Öffnungszeiten. In den meisten Städten schließen die letzten Supermärkte ihre Türen um 22, teilweise sogar 20 Uhr. Doch das gehört in einem kleinen Laden in Stuttgart der Vergangenheit an.

Das Konzept von »Emmas Enkel« kombiniert das Geschäft à la Tante Emma mit einer Technologie, die an Amazon Go erinnert.

Zum Beitrag
(16 Bewertung(en), Schnitt: 4,88 von 5)
post ratings loaderLoading...

Fake Shops im Netz – 5 Tipps für Nutzer und Händler

safer shopping, fake-shops, trusted shops
Quelle: pexels

Das kennen wir alle: Da gibt es dieses wunderschöne Paar Sneaker, Limited Edition und nicht gerade günstig. Wir wollen es haben. Wir wollen es unbedingt haben. Ob wir es brauchen, ist eine andere Frage.

Weil wir es unbedingt haben wollen, aber die Entscheidung für den Kauf leichter fallen würde, bekämen wir es irgendwo günstiger, konsultieren wir das Netz. Und siehe da: Ein sensationelles Angebot! 50 Prozent reduziert! Und schon sind wir mittendrin im Schlamassel, denn viele Kunden stellen sich die entscheidende Frage offenbar nicht – oder erst zu spät: Ist das Angebot auch echt?

Zum Beitrag
(18 Bewertung(en), Schnitt: 4,83 von 5)
post ratings loaderLoading...

Payments im Onlinehandel – So wird die PSD2-Verordnung die Zukunft bestimmen [5 Lesetipps]

payment, e-commerce, europa, zahlungsmethoden
Quelle: Pexels

Europa: Verbraucher, Händler, Dienstleister, Politiker alle blicken auf diesen Kontinent. Nicht nur wegen der Wahlen, die gestern stattgefunden haben, sondern auch wegen der Rolle Europas als Institution, die eine smarte, sichere und einheitliche digitale Wirtschaft durch Maßnahmenpakete in verschiedenen Kernbereichen wie Künstliche Intelligenz, Datenschutz und Sicherheit im E-Commerce fördert.

Die DSGVO feierte am Samstag ihren ersten Geburtstag. Und auch der Stichtag für die Umsetzung der Zahlungsrichtlinie 2 (oder Payment Service Directive 2, PSD2) rückt mit dem 14. September 2019 in greifbare Nähe. Voraussetzung dafür ist eine starke Kundenauthentifizierung (strong customer authentication, kurz SCA).

Ziel der PSD2 ist es, einen sicheren, transparenten Zahlungsverkehr zu schaffen und damit einhergehend für einen fairen Wettbewerb innerhalb der EU zu sorgen, sowie Einstiegshürden für Zahlungsdienstleister zu reduzieren.

Doch bisher hat nur knapp ein Viertel der deutschen Einzelhändler seine dafür entwickelten Strategien umgesetzt. 21 Prozent haben noch gar kein Vorgehen geplant. Außerdem ist bei vielen Onlinehändlern eine Informationslücke über dieses Thema spürbar. Keine guten Voraussetzungen, wenn die Zeit drängt und sich ohne Zweifel noch wichtige Fragen ergeben werden. Deswegen bringen wir heute Licht ins Dunkel.

Zum Beitrag
(21 Bewertung(en), Schnitt: 4,86 von 5)
post ratings loaderLoading...

Arbeitskreise als Networking-Plattform – Wie der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) zur PWA kam

Networking Plattform Sonnendeck bevh Arbeitskreis
Der Arbeitskreis E-Commerce des bevh bei der dotSource PWA-Session
Aufmerksame Handelskraft-Leser wissen, dass wir ständig auf der Suche nach Trends und Themen sind, um daraus spannende Stories mit Mehrwert zu machen. Stories, die nicht nur informieren, sondern auch brandheiß, aktuell und wenn möglich unterhaltsam sind. Nun scheint das Thema »Verbandsarbeit« irgendwie gar nicht in die Sparte »sexy Business-Themen« zu passen – und trotzdem nehmen wir es auf. Denn es ist knackiger als das verstaubte Image vermuten lässt.

Zum Beitrag
(21 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
post ratings loaderLoading...

Zahlungsarten im Onlinehandel – Trends und Herausforderungen [5 Lesetipps]

payments methoden herausforderungen
Quelle: iStock

Die Digitalisierung verändert selbst die gängigsten Gewohnheiten wie das Bezahlen. Bargeld ist fast ein Relikt, während sich digitale Payments mit PayPal an der Spitze vermehren und verbreiten. Spätestens seit dem Start von Google Pay und Apple Pay in Deutschland nimmt die Begeisterung für Mobile Payments der Smart Consumer immer weiter zu und das Smartphone wird zum Portemonnaie der Zukunft.

Es besteht kein Zweifel, dass sich die Art und Weise zu bezahlen, einem Wandel unterliegt. Der Handel muss daher darauf agieren, vor allem wenn die Komplexität steigt und die Anforderungen immer höher werden. Was sollten Händler, Hersteller und Marken im DACH-Raum rund um Payments beachten, um Kundenanforderungen bestmöglich zu erfüllen und wie sieht die Zukunft aus?

Zum Beitrag
(19 Bewertung(en), Schnitt: 4,84 von 5)
post ratings loaderLoading...

OMR – Deep Dive China Special [Eventtipp]

WeChat, Alibaba & Co auf Schwarz Weiß Skyline
Quelle: OMR
Geht es um das Thema Internationalisierung kommt man im Digital Business nicht am Vorbild China vorbei. Wie Digital-Marketing und Commerce dort erfolgreich ein- und umgesetzt werden, erfahrt ihr am 25. März im »Strategic China Marketing and Commerce Special« in Hamburg. Sechs absolute Top-Experten für den chinesischen Markt werden auf Fachchinesisch verzichten und euch auf praxisnah zeigen, wie ihr eure Produkte und euch als Marke erfolgreich in einem der größten Online-Märkte der Welt platziert. Als Special Event des OMR-Festivals ist auch die Maxime für das Take-Away hier klar: kein Buzzword-Bingo, dafür konkrete Learnings, die ihr direkt anwenden könnt.

Zum Beitrag
(12 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

Netzfund: Silicon Savanah – Digitalisierung in Afrika

Quelle: pixabay

Silicon Savanah – ein Wortspiel des allseits bekannten Silicon Valley und der als Savanne bezeichneten Vegetation in Afrika. Dahinter verbirgt sich das moderne Start-Up Zentrum der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Start-ups? In Kenia? Na klar! Unser Afrika-Bild ist von Klischees der Rückständigkeit geprägt, denken wir an den Kontinent, denken wir an Armut, Hunger, Krieg und Bildungsmangel. Das ist einerseits nicht falsch, andererseits hat Afrika viel Positives zu bieten. Innovative Start-Ups arbeiten an digitalen Lösungen, um lokale Probleme zu beheben und das mit großem Erfolg. Man bekommt schnell den Eindruck, dass die Digitalisierung in kurzer Zeit mehr voran gebracht hat, als es die klassische Entwicklungshilfe in den letzten Jahrzenten vermochte.

Zum Beitrag
(15 Bewertung(en), Schnitt: 4,93 von 5)
post ratings loaderLoading...

Internet World EXPO [Eventtipp]

Internet World Expo 2019
Quelle: Internet World Expo

Seit 1997 öffnet Europas führende E-Commerce Messe ihre Türen. Sie begleitet den Online-Handel also schon seit dessen Anfangsjahren. Dieses Jahr findet die Internet World EXPO am 12. und 13. März 2019 auf dem Münchner Messegelände statt. Es werden rund 18.000 Besucher und mehr als 450 Aussteller erwartet. Neben dem klassischen Messebetrieb gibt es noch sogenannte InfoArenen mit Fachvorträgen und eine TrendArena mit renommierten Speakern aus Politik und Wirtschaft. Die Themen decken das komplette Spektrum des Handels ab: von Omnichannel, Payment und Logistik bis zu Online-Marketing und Social Media.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 4,90 von 5)
post ratings loaderLoading...