Design & Usability

Benutzerfreundlichkeit hat im E-Commerce eine hohe Priorität. So kann die interne Suche eines Onlineshops oder Exit-Intent-Pop-ups die Conversion-Rate erhöhen. Übersichtlichkeit gehört zum Selbstverständnis erfolgreicher Onlinehändler und sollte von Anfang an in den Shop integriert werden. Design & Usability bedeutet aber auch zielgruppenspezifische Elemente zu verwenden: Infinite-Scroll ist beispielsweise eher bei einem Onlineshop zu verwenden, der Frauen als Zielgruppe ansprechen soll. Umfangreiche Filter und eine optimierte Suche sprechen dagegen eher männliche Kunden an.

Kategoriesuche

UX-Trends 2020: Die Zukunft der User Experience ist jetzt

UX Trends 2020
Quelle: pixabay
UX – zwei Buchstaben, die es in sich haben. Denn alles ist UX, beziehungsweise in der digitalen Welt sollte alles auf diese zwei magischen Buchstaben ausgerichtet sein: auf die User Experience, die Nutzererfahrung. Denn wir alle sind nicht nur Menschen, sondern eben auch Nutzer – wir benutzen Dinge seit Urzeiten, um weiterzukommen. Zwischen dem Faustkeil und einem iPhone11 liegt, philosophisch gesprochen, also vor allem jede Menge User Experience.

Es hat sich jedenfalls herumgesprochen, dass wer eine angenehme User Experience bietet, Nutzer bindet. Wie man mit exzellentem User Experience Designfür eine positive Nutzererfahrung sorgen kann, das haben wir an anderer Stellefür euch ausführlicher aufgeschrieben. Heute soll es darum gehen, welche fünf UX-Trends Digitalprofis 2020 auf dem Schirm haben sollten.

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Hackathon Vol. II: »What The Hack« and What a Night

Hackathon What the Hack Gruppenfoto
Das Hackathon Team 2019

24 Stunden, zwölf Teams, ein Ziel: die dotSource Hackathon Trophäe. Klar, kann es offiziell nur einen Sieger geben. Aber nicht nur die Erstplatzierten des 2. dotSource Hackathon haben gewonnen. Ob neue Ideen, Skills, Impulse oder neue Bekanntschaften – das hat sich für alle gelohnt. Heute nehmen wir euch noch einmal mit zu »What The Hack« und zeigen euch, welche Projekte in diesem Jahr an den Start gingen und wer es auf das Siegertreppchen geschafft hat.

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

CMS-Funktionen unter der Lupe. Oder: Was ihr für königlichen Content braucht

CMS Funktionen unter der Lupe königlicher Content Thron
Quelle: pixabay

Content is King! Ihr könnt’s nicht mehr hören? Lesen? Schon ok. Ändert zwar nichts daran, dass dieser Claim auch in den nächsten Jahren noch Bestand haben wird (zu Recht), aber heute geht es zur Abwechslung mal nicht primär um die Next-Level-Personalisierung und die neusten Trends im Content-Marketing. Es geht um das, was ihr technologisch braucht, um überhaupt next-level zu personalisieren und Trends in eurer Content-Schmiede umzusetzen. Es geht um die Systeme dahinter, oder besser: wie ihr das Content-Management-System findet, das am besten zu euren Anforderungen und Zielen passt. Gut, dass diese Lösungen nicht nur jede Menge Funktionen bieten, sondern diese Funktionen auch einen hohen Stellenwert bei der Evaluation eines potenziellen, neuen CMS einnehmen. Heute zeigen wir euch daher, welche dieser Funktionen/ Evaluationskriterien ihr auf dem Schirm haben solltet.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

QR-Codes für die Ewigkeit [Netzfund]

QR-Codes aus sardischem Basalt
Quelle: Pixabay

Man hört es im Wasser plantschen. Rhythmisch. Dann versiegt die Quelle, man hört einen Mix aus Englisch und Italienisch und dann … Was dann in der Soundcollage geschieht, soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Unser Netzfund der Woche ist eine wahre Cross Channel Experience: Eine schlichte Produktinformationsseite in einem Onlineshop, die zu einer Sound-Datei führt. Dazwischen: Stein, Wasser, große Kunst – und die Frage: Was bleibt von uns Digital Natives, von unserer Zeit, unserer Kultur, wenn wir nicht mehr sind?

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

B2B digital auf dem Vormarsch – SLV gewinnt Shop Usability Award 2019

SLV Case Study jetzt kostenlos herunterladen!

Mitte Oktober wurde in München mit dem Shop Usability Award einer der bedeutendsten Auszeichnungen im E-Commerce verliehen. Wir sind unglaublich stolz, dass sich unser Kunde SLV in der Kategorie »B2B« durchgesetzt hat und gratulieren ganz herzlich zu diesem verdienten Erfolg. Wieder einmal zeigt sich, dass eine herausragende Nutzererfahrung keine Frage der Branche ist und sich die Investition in die Gestaltung digitaler Kundenbeziehungen lohnt.

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Voice Assistants. Voice Marketing. Voice Commerce. – Wann lernt mein Onlineshop endlich sprechen?

Voice Assistants Marketing Commerce
Quelle: pixabay

Klassische Werbung hat ausgedient. Stimmt schon. Klassisches Fernsehen oder Radio hören, sind dank Netflix, Spotify und Co. vom Aussterben bedroht. Das glauben laut einer Studie von Next Media Hamburg und Statista auch zwei Drittel der 18- bis 29-Jährigen in Deutschland. Um als Marke auf sich aufmerksam zu machen, braucht es andere Formate mit hochwertigem Content, immer und überall, so bewegt und so laut wie möglich.

Soll heißen: Marken brauchen eine Stimme. Alter Hut? Nicht ganz. Denn beim »Voice Marketing« der nächsten Generation geht es um mehr als ein Soundlogo, eine einprägsame Melodie oder ein Lied, das mit jedem Werbespot auch die Charts stürmt.

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

World Usability Day 2019 Leipzig – Wie designe ich die Zukunft? [Eventtipp]

Wie designe ich die Zukunft?
Quelle: IT SONIX

Am 14. November ist »World Usability Day«. In über 40 Ländern finden mehr als 200 Veranstaltungen zum Thema Usability und Design statt, und auch im schönen Leipzig wird Mitte November Design- und UX-Begeisterten eine Menge geboten.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

KI und die Evolution des Interface – Wie User-Experience-Design von künstlicher Intelligenz profitiert

KI und die Evolution des Interface User Experinece Design
Quelle: pixabay
Die Customer Experience, sprich die Erfahrungen, die der Kunde im Zusammenhang mit einer Marke, mit einem Produkt macht, stehen mittlerweile im Fokus eines jeden unternehmerischen Handelns. Schon im Jahr 2014 rief das US-Analystenhaus Gartner recht martialisch aus: »Customer Experience Is The New Battlefield «.

Diese Schlacht scheint nun geschlagen, überschrieb das renommierte US-Wirtschaftsmagazin Forbes einen Artikel im Sommer 2018 doch mit der Zeile: »Customer Experience Is The New Brand« und belegte die These prompt mit Zahlen. 89 Prozent aller Firmen haben bereits die Customer-Experience – und nicht länger das Produkt selbst oder seinen Preis – als zentrale Strategie ihrer Markenbildung isoliert. Während 80 Prozent dieser Firmen finden, dass ihnen das schon sehr gut gelinge, stimmen dem nur acht Prozent der Kunden zu. Wie kann sich das verbessern? Und was hat KI damit zu tun?

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Da liegt was in der Luft! Mit dieser App weißt du auch, was [Netzfund]

Mit der neuen Schadstoff-App kann man die Luftqualität seiner Gegend überprüfen
Quelle: Umweltbundesamt

Der Wecker klingelt. Noch vor dem Aufstehen schauen die meisten von uns erwiesenermaßen auf ihr Telefon. Und dort unter anderem nach dem Wetter. Denn wer will schon mit kurzer Hose und T-Shirt im Regen stehen? Auch im weiteren Tagesverlauf stündlich über die Wetteraussichten benachrichtigt zu werden, ist für uns längst normal. Was in vielen Großstädten allerdings ebenfalls Normalität ist, sind hohe Feinstaubwerte.

Belastete Luft kann man dabei nicht immer riechen. Mit einer Art Wetter-App für Luftqualität, die das Umweltbundesamt jüngst auf den Markt brachte, können wir sie jetzt aber sichtbar machen.

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Dark Mode: Wenn Schwarzsehen zum Trend wird [Netzfund]

Dark Mode Schwarzsehen Trend Katzenaugen
Quelle:pixabay
Das Design von Apps und Anwendungen verändert sich ständig. Hier ein neuer Reiter, dort ein minimalistischerer Look. Für manche ist das andauernde Anpassen an die kleinen Neuerungen einfach nur lästig. Andere freuen sich auf und über die neuen Design-Features, die geboten werden.

Einer der aktuellsten Trends ist der »Dark Mode«. Und der kann noch weitaus mehr als nur gut aussehen.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...