Best Practice

In unseren Best Practices finden sich Beispiele für gut umgesetzte Geschäftsmodelle, einen professionellen Umgang mit Problemen oder intelligent verpackte Marketing-Kampagnen. An konkreten Beispielen werden die Vorgehensweise als auch die Umsetzung bestimmter bisher eher unbekannter Strategien dar- und vorgestellt. Unternehmen lernen so den Umgang mit neuen Methoden und Mitteln, damit die eigene Kampagne oder Umsetzung im Bereich Marketing beziehungsweise E-Commerce ebenso ein voller Erfolg wird.

Kategoriesuche
Durchsuchen Sie diese Kategorie.

Handelskraft Digital-Frühstück »B2B-Marktplätze in der Plattformökonomie« am 07. September in Düsseldorf

Verfasst am 9. August 2018 von .

HK_DF_DÜ_HeadB2B ist das neue B2C. Die Erwartungen an Marketing, Vertrieb und Services von Herstellern und Großhändlern werden durch das private Nutzungsverhalten, das wenig überraschend Smartphone und Amazon lautet, enorm beeinflusst. Unternehmen müssen eine integrierte Kanalstrategie für ihre Produkte und Dienstleistungen im digitalen Zeitalter entwickeln, denn die Regeln des B2C-Commerce gelten immer stärker auch im B2B. Bei der nächsten Ausgabe des Handelskraft Digital-Frühstücks am 07. September widmen wir uns daher den »B2B-Marktplätzen in der Plattformökonomie«.

Weiter


Content-Commerce und die Königsdisziplin User Generated Content

Verfasst am 2. August 2018 von .

bunte Hashtags auf einem Haufen

Quelle: pixabay

Blogs oder Onlinemagazine zählen mittlerweile zu den »klassischen« Umsetzungsmöglichkeiten von Content-Commerce. Inzwischen gibt es weitere kreative Wege, den Nutzer mit Tipps, Hinweisen und Inspiration rund um die eigenen Produkte zu versorgen. Neben Zukunftsdisziplinen für alle Sinne spielt die Königsdisziplin User Generated Content, nach wie vor, eine zentrale Rolle für die Konzeption einer erfolgreichen Content-Commerce Strategie.

Weiter


UX-Audit: Der Auftakt für UX- und Conversion-Optimierung [Teil II]

Verfasst am 27. Juli 2018 von .

Lupe und altes Papier

Quelle: pixabay

Sommerzeit ist Reisezeit. Nun gibt es verschiedene Wege, sich auf seinen Urlaub vorzubereiten. Typ A: macht schon Wochen vor Reiseantritt eine Checkliste, die abgehakt und rechtzeitig vor Abreise final überprüft wird. Typ B: fängt kurz vor der Fahrt zu Bahnhof oder Flughafen erst an, zu packen. Kann auch klappen. Sicherer ist aber wohl Variante A, oder? Checklisten sind aber nicht nur nützlich für uns Reisende, sondern auch für die, die sie uns anbieten. Wie sich Reiseanbieter diese Methode zu Nutze machen können, um Optimierungspotentiale aufzudecken, erfahrt ihr im heutigen Teil unserer UXD-Artikelreihe.

Weiter


Welche Vorteile bringt KI im Zuge der Content-Commerce-Strategie?

Verfasst am 26. Juli 2018 von .

KI robot Codes

Quelle: pixabay

KI ist überall. So verwundert es nicht, dass auch das Content-Marketing immer mehr von den Leistungen künstlicher Intelligenzen beeinflusst wird. Mehr noch, öffnen die neuen Technologien uns Content-Creatorn und -Marketern neue, vielversprechende Türen. So unterstützen KIs das Content-Marketing beispielsweise auf Grundlage von Bewertungen, indem sie Content-Teaser und Kampagnen in Echtzeit analysieren und so lernen, welche Inhalte bei den Besuchern eines Online-Angebots am erfolgreichsten sind. Mit Hilfe dieser Erkenntnisse kann der erfolgreichste Content künftig noch frequenter und prominenter ausgespielt werden, was wiederum ein entscheidender Schachzug für die Konzeption und Umsetzung einer erfolgreichen Content-Commerce-Strategie ist.

Weiter


Wie bewegen wir uns in 20 Jahren? Ein Blick in die Zukunft der Mobilität 2038

Verfasst am 25. Juli 2018 von .
Straße

Quelle: Pexels

Spätestens seit der Diesel-Affäre der deutschen Autohersteller sprechen wir über die Zukunft unserer Mobilität. Langsam wird auch dem Letzten klar: Autos werden künftig elektrisch betrieben und sie werden von künstlichen Intelligenzen gesteuert. Wagen wir also einmal einen mutigen Blick in die Zukunft und lassen unserer Fantasie freien Lauf.

Weiter


Content-Commerce: Welche Rollen sollten CMS und Shopsystem einnehmen?

Verfasst am 19. Juli 2018 von .
Quelle: pixabay

Quelle: pixabay

Um Content-Commerce nicht nur inhaltlich, sondern auch systemseitig optimal umzusetzen, braucht es die richtige Technologie. Die Vielfalt an Anbietern sowie deren Funktionen und Konditionen macht es vielen Unternehmen schwer, die Entscheidung für das ideale Content-Management- oder Shopsystem zu treffen. Unter dem Aspekt Content-Commerce wird diese Komplexität sogar noch verstärkt. Es muss nicht nur entschieden werden, welches die passenden Einzelsysteme sind, sondern auch, wie man Content-Management- und E-Commerce Landschaften einfach und effizient vereint.

Weiter


Unsere Sprache – Der Einstieg in den internationalen Handel

Verfasst am 18. Juli 2018 von .
Hey auf Tisch

Quelle: pexels

Wann habt ihr zum letzten Mal einen nicht deutschsprachigen Online-Shop besucht und vor allem dort eingekauft? Wahrscheinlich ist das schon eine Weile her, denn wir Europäer kaufen am Liebsten in der eigenen Muttersprache ein. Fremdsprachen schrecken trotz Übersetzungssoftwares von Suchmaschinenriesen Kunden ab. Denn nur, wer das Gefühl hat, alles zu verstehen, hat Vertrauen zum Anbieter – selbst wenn er dann die AGBs vor dem Checkout doch nicht liest.

Weiter


UX- und Conversion-Optimierung: Theoretische Grundlagen [Teil I]

Verfasst am 13. Juli 2018 von .

landkarte, fotos, brille, notizbuch retro sepia

Quelle: pixabay

»Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.« Was für Matthias Claudius, den Dichter dieser Zeile, im späten 18. Jahrhundert galt, ist auch 2018 noch der Fall: Auf digitalen Travel-Plattformen werden Städtehopper und Globetrotter animiert, von ihren Trips zu berichten – sie sollen ihre Begeisterung teilen, über Orte, Erlebnisse und Equipment erzählen.
 
Egal, ob wir uns online über das nächste Reiseziel informieren, konkrete Buchungsabsichten verfolgen oder noch den passenden Trekking-Rucksack für die nächste Expedition suchen, die Zeit vor der Reise ist mindestens so entscheidend für das, was wir dann zu erzählen haben, wie die Reise selbst. Was das mit UX- und Conversion-Optimierung zu tun hat? Eine ganze Menge, wie wir euch in unserer neuen Artikelserie alle zwei Wochen zeigen werden.

Weiter


Neues Whitepaper: »Content-Commerce. Mit wertvollen Inhalten aus CMS und Shopsystem die Marke stärken.«

Verfasst am 10. Juli 2018 von .

Quelle: dotSource

Quelle: dotSource

Wer sich als Händler oder Marke vom Wettbewerbern abheben will, muss Kunden mittlerweile mehr bieten als die bloße Ansammlung von Produkten. Sinnvolle Informationen und interessante Inhalte rund um das Produkt bieten Kunden einen echten Mehrwert. Der Trend: Content-Commerce bedeutet genau das – die Verschmelzung von ansprechenden und nützlichen Inhalten mit einem nahtlosen Einkaufserlebnis. Soweit die Theorie. Aber was bedeutet Content-Commerce eigentlich? Wie können Marken Content-Commerce für sich nutzen? Und welche Technologien braucht es, um das Ganze gewinnbringend umzusetzen? Diese Fragen werden in unserem neuen Whitepaper »Content-Commerce. Mit wertvollen Inhalten aus CMS und Shopsystem die Marke stärken« beantwortet und anhand von Use-Cases erlebbar gemacht.

Weiter


Content-Marketing via KI – Naht das Ende der Redaktion?

Verfasst am 5. Juli 2018 von .

Immer mehr Berufe bekommen tatkräftige Unterstützung von künstlichen Intelligenzen. Auch bei der Content-Produktion macht der Fortschritt keinen Halt. Ob Inhalte mit journalistischem Hintergrund oder einfache Produkttexte: immer mehr Firmen setzen auf Automatisierung. Das funktioniert in in den meisten Fällen schon so gut, dass wir bei Handelskraft.de schon kalte Füße kriegen. Naht das Ende unserer Redaktion?

Weiter


Startseite zurück zur Startseite