Impfrettung: Vom Hackathon-Projekt zum bundesweit ersten digitalen Impfbeschleuniger [In eigener Sache]

Impfrettung KVT Digitale Plattformen
Impfrettung mit »Pieks & Plopp« | Ein dotSource Hackathon-Projekt

Es ist ein kleiner Pieks für den Einzelnen – und ein großer Schritt für die Menschheit: Eine Impfung gegen COVID-19 senkt die Ansteckungswellen, verringert schwere Verläufe und hilft so dabei, Schritt für Schritt zur Normalität zurückzukehren.

Doch in den vergangenen Monaten war zu beobachten, dass viele Menschen ihre Impftermine nicht wahrnehmen. So droht wertvoller Impfstoff zu verfallen – es sei denn, Impfretter springen kurzfristig ein. Um die kurzfristige Vergabe des wertvollen Impfstoffs digital für eine junge Zielgruppe möglichst ansprechend zu ermöglichen, hatten  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von dotSource eine Idee, die ein buntes Team während des firmeninternen Hackathons umsetzte. Nun ist das Projekt für die Kassenärztliche Vereinigung Thüringens (KVT) live und ermöglicht die bundesweit einzigartige Rettung überzähliger Impfdosen.

Impfrettung: Sich selbst und andere schützen – wertvolle Ressourcen schonen

Alle Thüringer und Thüringerinnen können ab sofort über www.impfrettung.de spontan eine Impfdosis retten. Schneller lassen sich Ersttermine kaum buchen: Über eine interaktive Landkarte können sich Impfwillige als Interessierte für eine Impfstelle ihrer Wahl eintragen lassen. Die Website leitet direkt zur Terminvergabe-Seite der KVT weiter. Alle Interessenten erhalten binnen 48 Stunden eine Rückmeldung der Impfstelle mit einem konkreten Impfangebot. So soll es sein!

Und trotzdem ist diese Möglichkeit aus Thüringen noch bundesweit einzigartig. Zugleich ist Impfrettung ein einfaches Mittel, um die Impfrate zu erhöhen und das Impfmanagement zu optimieren. Das besondere an der schlanken Website www.impfrettung.de: Es werden bewusst keinerlei personenbezogene Daten gespeichert und an Drittanbieter übermittelt, sondern hier geht es um das Wesentliche: Gut verständliche Inhalte wurden für eine junge Zielgruppe aufbereitet und ein ansprechendes Artwork mit »Pieks & Plopp«, einer Spritze und einer Ampulle, steht im Fokus.

Dank der interaktiven Karte können sich User schnell orientieren, wo Impfstoffe zu retten sind und über einen entsprechenden Link wird man direkt an die richtige Stelle der offiziellen Impfterminvergabe der Kassenärztlichen Vereinigung weitergeleitet.

Impfrettung: Idee und Umsetzung beim dotSource-Hackathon

Die Idee für die Impfrettung nahm im Rahmen des jährlichen, firmeninternen Hackathons Anfang Mai Gestalt an. Hier wurde von einem Freitag- bis Samstagmittag 24 Stunden lang in verschiedenen Teams remote an Projektideen gearbeitet.

Das Team »Impfrettung« recherchierte die rechtlichen Grundlagen, interviewte Impfärzte und -Manager und sprach mit den zuständigen Stellen der KVT, um die Idee passgenau umzusetzen. Die Mitarbeitenden, die in ihrer Freizeit am Hackathon teilnahmen, eruierten die digitalen Strategien für die Impfrettung und kreierten schließlich das Design, den Content und den Code für die attraktive Website. Einen Großteil der Leistungen – darunter das Artwork – stellt die Digitalagentur dotSource der KVT kostenlos zur Verfügung. Warum?

Impfrettung: Rückkehr zur Normalität nur dank Impfungen

» Auch wir wünschen uns, endlich dauerhaft zur Normalität zurückzukehren. Um das zu erreichen, unterstützen wir nicht nur Projekte zur Wiederbelebung der lokalen Kulturszene, sondern setzen auch unser Digital-Know-how ein, um solche Prozesse zu vereinfachen und zu beschleunigen «

Christian Otto Grötsch, Gründer und Geschäftsführer der dotSource.

Jörg Merz, Leiter des Pandemiestabes der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringens wiederum betont:

» Gerade jetzt, da sich Coronavirus-Mutationen wie die Delta-Variante auch in Deutschland stark verbreiten, gilt einmal mehr: Impfen schützt! «

Worauf noch warten? Jetzt spontan deinen Impftermin organisieren unter www.impfrettung.de!

(11 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar