Jena

Die Redaktion von Handelskraft bloggt aus der Lichtstadt Jena. In den Büros der dotSource ermitteln wir für unsere Leserschaft all das, was die E-Commerce-Branche bewegt. Der Standort Jena ist dafür perfekt geeignet: Die Branche wächst in der Stadt in Ost-Thüringen beständig weiter und auch über einen E-Commerce-Campus wird gesprochen. Die Ernst-Abbe-Fachhochschule bietet einen E-Commerce-Studiengang an und Intershop hat im Jentower seinen Firmenhauptsitz. Durch die über 20.000 Studenten ist Jena nicht nur ein innovativer Wirtschaftsstandort, sondern auch eine junge, lebenswerte Stadt.

Kategoriesuche

Universitäts-Sommerfest 2019 – »ZUSAMMEN.WIRKEN« und zusammen feiern am Schillertag

Universitäts Sommerfest Jena 2019 Cover
Quelle: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Jena – Universitätsstadt. Lichtstadt. Innovationsstadt. Im Paradies an der Saale kommt zusammen, was zusammengehört. Kulturelle Vielfalt trifft auf familiäres Thüringer Flair und ein einzigartiges Lebensgefühl, das nicht nur Studenten genießen. Es ist eine Lebensqualität, die ohne das erfolgreiche Zusammenwirken der Universität mit der Stadt Jena und ihren zahlreichen Akteuren aus Kultur, Politik und Wirtschaft nicht möglich wäre. So gibt es wohl kaum ein besseres Motto als »ZUSAMMEN.WIRKEN«, um dieses Zusammenspiel beim diesjährigen Sommerfest der Friedrich-Schiller-Universität Jena am 28. Juni zu feiern.

Zum Beitrag
(16 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Nutzer benutzen – menschzentriert gestalten und (weiter)entwickeln« [Webinar]

Nutzer benutzen – menschzentriert gestalten und (weiter)entwickeln
Jetzt kostenlos anmelden

Nach der schweißtreibenden Entwicklung des neuen Feature steht der Release endlich vor der Tür. Doch der ersehnte Durchbruch lässt auf sich warten. Niemand nutzt die neuen Möglichkeiten und das Feature verpufft. Eine Sache – die vielleicht wichtigste Sache – wurde bei der Implementierung anscheinend vergessen: Der Nutzer!

In unserem Webinar »Nutzer benutzen – menschzentriert gestalten und (weiter)entwickeln« gehen wir am 18. Juni 2019 den Fragen nach, wie der Nutzer schon im Entwicklungsprozess in den Vordergrund gestellt werden kann und was der Unterschied zwischen Usability und User Experience (UX) ist.

Meldet euch jetzt für den 18.06.2019 kostenlos an.

Zum Beitrag
(18 Bewertung(en), Schnitt: 4,94 von 5)
post ratings loaderLoading...

Arbeitskreise als Networking-Plattform – Wie der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) zur PWA kam

Networking Plattform Sonnendeck bevh Arbeitskreis
Der Arbeitskreis E-Commerce des bevh bei der dotSource PWA-Session
Aufmerksame Handelskraft-Leser wissen, dass wir ständig auf der Suche nach Trends und Themen sind, um daraus spannende Stories mit Mehrwert zu machen. Stories, die nicht nur informieren, sondern auch brandheiß, aktuell und wenn möglich unterhaltsam sind. Nun scheint das Thema »Verbandsarbeit« irgendwie gar nicht in die Sparte »sexy Business-Themen« zu passen – und trotzdem nehmen wir es auf. Denn es ist knackiger als das verstaubte Image vermuten lässt.

Zum Beitrag
(21 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
post ratings loaderLoading...

Der Start ins Jahr 2019 – Unsere Highlights im Januar/Februar

Highlights Handelskraft
dotSource

Mit reichlich Energie und unheimlich viel Bock sind wir in das Jahr des Erd-Schweins gestartet. Das Schwein – ein Symbol für Reichtum, Glück und Zufriedenheit. Das sind beste Voraussetzungen für ein starkes erfolgreiches Jahr im Digital Business.

In den ersten zwei Monaten haben wir schon so einiges erlebt. Wir haben 13 Kerzen auf unserer Geburtstagstorte ausgepustet, die Trends für 2019 in einem wunderschönen Werk niedergeschrieben, den Award als »Agency of the Year« 2019 abgeräumt und schöne Momente mit unseren Kollegen verbracht.

Zum Beitrag
(25 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

Mit PIM und MDM Zeit und Geld sparen – Stibo launcht Produkt für den Mittelstand

Christian Otto Grötsch dotSpurce Händeschütteln mit Jan Richter, Stibpo Systems
Christian Otto Grötsch Founder & Managing Director der dotSource begrüßt Jan Richter, Alliance Sales Executive bei Stibo Systems
Besuch ist immer schön, und letzte Woche bekamen wir Besuch: Von Jan Richter, Alliance Sales Executive bei Stibo Systems aus Hamburg. Der Anlass: Das renommierte Softwareunternehmen hat sein Produktportfolio erweitert. Dieses beinhaltet nun auch attraktive Angebote für den Mittalstand. dotSource ist einer der ersten Channel Sales Partner. Doch was macht Stibo Systems eigentlich genau?

Zum Beitrag
(19 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
post ratings loaderLoading...

Salesforce Basecamp Tour 2019 – Seid dabei!

Salesforce Basecamp 2019 zeigt die Customer Engagement Plattform
Quelle: Salesforce

Die Salesforce Basecamp Tour 2019 macht Halt in Deutschland. Erlebt an sieben verschieden Standorten die grenzenlosen Möglichkeiten der Customer Engagement Plattform von Salesforce. Auf der Salesforce Basecamp Tour lernt ihr in mehr als 35 Sessions, Live-Demos und in der Customer Success Expo nicht nur die Vorzüge von Salesforce kennen, sondern erhascht auch wichtige Erfahrungen aus Projekten anderer Unternehmen.

Auf Hersteller aus dem B2B kommen immer neue Kundenerwartungen zu, und zwar entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die Nachfrage nach individuellen Produkten, anspruchsvollen und ganzheitlichen Services sowie die Erwartungen an ein intensiveres und personalisiertes Kundenerlebnis verändern so die Marketing-, Vertriebs- und Servicemodelle. Die Customer Engagement Plattform von Salesforce bietet die Möglichkeit, diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Zum Beitrag
(12 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

Gründerszene Mittelthüringen: Digitale Innovation und Wachstum aus dem grünen Herzen Deutschlands

Startup, Gründer, Förderprojekt
Screnshot: YouTube

Digitale Transformation ist nicht nur die Aufgabe von Unternehmen, sondern fordert auch passende politische Rahmenbedingungen. Je mehr technologisches Wissen Unternehmen generieren, je weiter sie Entwicklungen vorantreiben, desto modernere Infrastrukturen benötigen sie. Auch der Staat muss also die Initiative ergreifen, um die Digitalisierung zu fördern.

Zum Beitrag
(12 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

Von Mobile Commerce bis Wissenschaft – Was erobern Progressive Web Apps als Nächstes?

Smartphone Skateboarder
Quelle: pixabay

Wer sich heute digitalisieren will, der braucht keine App mehr. Längst gibt es eine smartere Lösung, um den Nutzeranforderungen von heute gerecht zu werden: Progressive Web Apps. Indem sie die Features einer mobil-optimierten Website mit der Usability einer App verbinden, tragen sie erheblich zur Optimierung der Nutzererfahrung bei – und zwar nicht nur aus Sicht der Endanwender-, sondern auch aus Sicht der Unternehmen. Welche Vorteile diese neue Technologie hat, zeigen wir euch heute anhand von verschiedenen Use Cases aus dem Digital Business, und auch an einem ganz besonderen Beispiel aus der gelungenen Kooperation von dotSource mit Wissenschaft.

Zum Beitrag
(12 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

In eigener Sache: dotSource feiert 13 Jahre digitale DNA

Geburstag, Agentur, Torte
Quelle: dotSource

dotSource ist längst aus den Kinderschuhen herausgewachsen. Und seit 5. Januar 2019 ist das nun auch ganz offiziell: 13 Jahre digitale DNA, 13 Jahre voller spannender und intensiver Momente, Zuwachs an Mitarbeitern, Partnern und Kunden. Starke Leistung für einen – zu Recht – stolzen Teenie. Und das wurde natürlich auch gebührend gefeiert.

Zum Beitrag
(15 Bewertung(en), Schnitt: 4,93 von 5)
post ratings loaderLoading...

Personal 4.0 – Weiterbildungswüste Deutschland?

Wüstenstraße von oben
Quelle: pexels
Lernen will gelernt sein. Das gilt nicht nur für die Art und Weise, Inhalte zu verinnerlichen und abzurufen, sondern erst recht für die Anforderungen, die die digitalisierte Welt an Lernende stellt. Dabei mangelt es nicht an Portalen, Tools oder Methoden – weder für diejenigen, die sich noch in der Ausbildung befinden, noch für diejenigen, die bereits in der Arbeitswelt angekommen sind, oder wieder ankommen wollen. Doch Quantität heißt nicht Qualität, oder? Glaubt man den Initiatoren von »Milla« leiden wir sogar an einer Weiterbildungslücke.

Bei »Milla« (Modulares Interaktives Lebensbegleitendes Lernen für Alle) handelt es sich um den Entwurf einer staatlichen E-Learning-Plattform, die von einem Arbeitskreis der Unions-Bundestagsfraktion konzipiert wurde. Milla soll als Teil der nationalen Weiterbildungsstrategie Auftakt für eine Weiterbildungswende in Deutschland sein. Grundsätzlich keine schlechte Idee, oder? Denn dass die Arbeitswelt in Zukunft nicht weniger digital wird, ist wohl auch dem Letzten mittlerweile klar.

Zum Beitrag
(14 Bewertung(en), Schnitt: 4,93 von 5)
post ratings loaderLoading...