Jena

Die Redaktion von Handelskraft bloggt aus der Lichtstadt Jena. In den Büros der dotSource ermitteln wir für unsere Leserschaft all das, was die E-Commerce-Branche bewegt. Der Standort Jena ist dafür perfekt geeignet: Die Branche wächst in der Stadt in Ost-Thüringen beständig weiter und auch über einen E-Commerce-Campus wird gesprochen. Die Ernst-Abbe-Fachhochschule bietet einen E-Commerce-Studiengang an und Intershop hat im Jentower seinen Firmenhauptsitz. Durch die über 20.000 Studenten ist Jena nicht nur ein innovativer Wirtschaftsstandort, sondern auch eine junge, lebenswerte Stadt.

Kategoriesuche

Digitale Plattformen – Digitale Geschäftsmodelle Schritt für Schritt aufbauen [Teil 2]

Quelle: Arena
Quelle: Arena

Im ersten Teil der neuen Serie »Digitale Plattformen« haben wir euch erläutert, wie sich Marketing, Vertrieb und Services durch Innovationen verändern und welche Herausforderungen durch disruptive Geschäftsmodelle entstehen. Nun wollen wir im zweiten Teil zunächst versuchen, die folgenden Fragen zu beantworten:

  • Was sind digitale Plattformen und wie funktionieren sie?
  • Was sind die Voraussetzungen für die Einführung einer digitalen Plattform?
  • Wie sehen die wichtigsten Prozesse und Funktionen aus?
Zum Beitrag
(15 Bewertung(en), Schnitt: 4,93 von 5)
Loading...

Agil, agiler, Hackathon – New Work leben und freiwillig im Büro übernachten

Hackathon 2018 Preise
Quelle: dotSource

Starrer 9-to-5-Büroalltag war gestern. Im Zuge agiler Methoden als Garant für flexibles Arbeiten, für mehr Eigenverantwortung und Selbstbestimmung aller Mitarbeiter spielen Zeit und Raum keine Rolle mehr und doch sind sie alles.

Wie jetzt? Es geht um das Gefühl, mit dem die Mitarbeiter zur Arbeit kommen. Es geht um die Freiheit, selbst entscheiden zu können, wo, wie und wann man am besten arbeitet. Es geht um die Vertrauensbasis zwischen Management und den Projektteams, dass Aufgaben eigenverantwortlich und nach bestem Wissen und Gewissen erledigt werden, auch wenn das bedeutet, dass man diese im Home-Office, mit längeren Pausen während der vereinbarten Arbeitszeit oder auch mal über Nacht erledigt. Das klingt utopisch, ist aber realisierbar. Mehr noch, es ist extrem erfolgsversprechend.

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 4,89 von 5)
Loading...

Webinar: »E-Commerce wird leise – warum erfolgreiches E-Business kein Shopsystem mehr braucht« [Last Call]

Jetzt kostenlos anmelden!
Jetzt kostenlos anmelden!
Die lauten Zeiten des E-Commerce sind vorbei. »Alles nur einen Klick entfernt« ist kein Grund für »Oh wow« mehr, sondern gehört längst zum Daily Business, für Nutzer, wie auch Anbieter. Das world wide web ist so ebenfalls Teil des gewohnten Alltags und kein Paralleluniversum ungeahnter Möglichkeiten mehr.
 
In unserem Webinar: »E-Commerce wird leise – warum erfolgreiches E-Business kein Shopsystem mehr braucht« gehen wir dieser Entwicklung auf den Grund und zeigen, wo E-Commerce heute steht und was es braucht, um im Digital Business zukunftsfähig zu bleiben.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Digitale Plattformen – Herausforderungen durch neue und disruptive Geschäftsmodelle [Teil 1]

Quelle: pixabay
Quelle: pixabay

Ende September 2018 verkündeten Microsoft, Adobe und SAP auf der Ignite Conference in Orlando, dass sie in Zukunft eng zusammenarbeiten wollen. Das Ziel der Digitalunternehmen ist es, mit der sogenannten Open Data Initiative den Austausch von Kundendaten zwischen unterschiedlichen Anwendungen zu erleichtern. Die Initiative beschränkt sich aber nicht nur auf die Lösungen der drei Konzerne, sondern soll auch für andere Anbieter verfügbar sein. Microsoft erhofft sich dadurch, den Datenaustausch auf der eigenen Cloud-Plattform Azure zu realisieren. Auch Adobe und SAP haben in den letzten Jahren eigene Cloud-Lösungen ihrer Systeme veröffentlicht. Doch ist die Cloud-Welt nicht das Revier von Salesforce? Können SAP, Microsoft und Adobe überhaupt Cloud-Computing?

Zum Beitrag
(14 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Nach der Visualisierung ist vor der Analyse – Sessions und Formulare auswerten für UX- und Conversion-Optimierung [Teil 7]

Quelle: Pexels
Quelle: Pexels

Reisedokus mag man, oder eben nicht. Abgesehen von der subjektiven Wahrnehmung zu dieser Art Aufzeichnung steht aber eines fest: sie gibt echte Erlebnisse wieder und bietet dem Betrachter auf deren Basis sowohl How Tos als auch Not Tos zu Planung, Ausführung oder aber Verhalten im jeweiligen Reisegebiet. So wie man sich als Fans von Reisedokus positive wie negative Erfahrungen zu Nutze machen kann, profitiert auch das UXD-Team von der Untersuchung echten Nutzerverhaltens. Wie diese Analysen aussehen, zeigen wir euch heute im siebten Teil der Artikelreihe: UX- und Conversion-Optimierung.

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

PIM-Systeme werden zum Muss in der Baubranche

Werkstatt

Ein gutes Produktinformationsmanagement (kurz PIM) ist im E-Commerce so wichtig wie der Hammer beim Handwerk. Doch auch im Handwerk hat man die Bedeutung eines guten PIMs längst erkannt: So hat der Weltmarktführer im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial Würth es schon vor Jahren geschafft, zusammen mit StiboSystems Struktur und Ordnung in seine breite und internationale Produktpalette zu bekommen. Denn jeder Handwerker weiß: Ohne Ordnung im eigenen Werkzeugkasten ist alles nichts.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 4,40 von 5)
Loading...

»E-Commerce wird leise – warum erfolgreiches E-Business kein Shopsystem mehr braucht« [Webinar]

Jetzt kostenlos anmelden!
Jetzt kostenlos anmelden!
Nicht einmal 30 Jahre ist es her, da revolutionierten Garagen-Ideen die Art und Weise, wie und vor allem wo wir einkaufen. »Alles nur einen Klick entfernt« war das Motto einer neuen aufregenden Ära. Doch die lauten Zeiten sind vorbei. Das Internet ist inzwischen kein Paralleluniversum der ungeahnten Möglichkeiten mehr, welches wir hin und wieder betreten und E-Commerce nicht mehr das aufregende Abenteuer, das einer bunt flimmernden Plattform bedarf, damit auch der letzte Nutzer begreift, dass er tatsächlich da ist – in den Weiten des Internets. Hier sind wird längst heimisch.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Ist’s in der ersten Augustwoche heiß, so bleibt der Winter lange weiß – Unsere Highlights im Monat Juli/August

Getreide
Quelle: pexels

Glaubt man dieser alten Bauernregel, dann können wir uns auf schöne weiße Weihnachten freuen. Doch bis dahin ist zum Glück noch ein wenig Zeit. Die Monate Juli und August waren alles andere als besinnlich. Wir zeigen euch, was wir erlebt und geschaffen haben.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Bildung grenzenlos – Digitalisierung für Groß und Klein

Baby am Laptop
Quelle: pixabay
Was willst du mal werden, wenn du groß bist? Jeder von uns hat diese Frage schon mindestens einmal im Leben gehört. Nicht selten gibt es im Laufe der Jahre darauf auch mehr als eine Antwort. Während man im Kindergarten noch von einer Zukunft als Cowboy oder Prinzessin träumt, werden die beruflichen Ziele mit zunehmendem Alter auch immer realistischer. Ob Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft oder Technik – gerade in den Bereichen, die mehr oder weniger direkt vom digitalen Wandel betroffen sind oder diesen gar mitgestalten, hat sich in den letzten zwanzig Jahren viel getan, insbesondere auch im Hinblick auf die Berufsbilder. Kann man doch jetzt nicht mehr „nur“ Kaufmann und Kauffrau für Bürokommunikation, sondern eben auch für E-Commerce werden.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Mission Accomplished – Neuer Ausbildungsberuf »Kaufleute im E-Commerce« startet

office fist bump
Quelle: pexels

Die Zukunft ist digital, daran besteht schon längst kein Zweifel mehr. Doch während der Online-Boom vor allem technisch immer schneller wird und neue, innovativere Wege geht, konnte der Fachkräfte-Nachschub in den letzten Jahren noch nicht Schritt halten. Noch. Denn auf Personal-Seite weht seit diesem Sommer neuer Wind in den Segeln der digitalen Zukunft. Motor für diesen Aufschwung war nicht nur die offizielle Vergabe der Stifterprofessur für den Masterstudiengang E-Commerce am 29. Juni 2018 an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, sondern auch die erfolgreiche Einführung des Ausbildungsberufs »Kaufleute im E-Commerce«.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...