Klimaneutrale Strategien und Lösungen für nachhaltigen Unternehmenserfolg: ClimatePartner im Digital.Business.Talk.

Klimaneutrale Strategien
Quelle: Petmal | iStock

30 Folgen Handelskraft Digital.Businnes.Talk. Whoop whoop. Welch besseren Anlass gäbe es, Nachhaltigkeit – den Megatrend schlechthin – zum Thema des Podcasts zu machen. Umso mehr freuen wir uns, dass uns für die Jubiläumsfolge unser neuer Partner ClimatePartner virtuell besucht hat. Franzi spricht mit Martin Michelberger, Commercial Sustainability Manager darüber, wie ClimatePartner Unternehmen dabei unterstützt, nachhaltiges Wirtschaften zur Business-Priorität zu machen und warum das nachhaltig wichtig ist.

Klimaneutrale Strategien brauchen eine Datenkultur

ClimatePartner hat früh erkannt, dass Nachhaltigkeit nicht nur für unsere Gesellschaft, sondern auch immens wichtig ist für den Businesserfolg. Seit 2006 unterstützt ClimatePartner zahlreiche Unternehmen weltweit bei der Integration nachhaltiger Strategien und digitaler Lösungen.

Bereits 5.000 Unternehmen hilft ClimatePartner in über 60 Ländern dabei, sich mit ihrer Klimabilanz auseinanderzusetzen. dotSource ist eines davon. Sowohl unsere Website ist klimaneutral, als auch die Handelskraft Konferenz 2022.

Denn das geht nicht nur für physische, sondern auch für digitale Events. Unter anderem werden entstehende CO2-Emissionen beispielsweise durch den hohen Datentransfer während des Streams berechnet, wenn möglich reduziert und restliche Emissionen ausgeglichen.

Wir haben uns dabei für ein Projekt entschieden, dass uns besonders am Herzen liegt:  Meeresschutz Plastic Bank weltweit. 6657 Kilo CO2 gleichen wir im Rahmen der Handelskraft Konferenz 2022 aus.

Wie das geht? Egal ob für alle Unternehmensprozesse, ein einzelnes Produkt oder eben ein Event wird auf Grundlage bestehender Daten – ihr merkt, Data-driven Business ist in allen Bereichen relevant – im ersten Schritt eine Klimabilanz erstellt.

Diese deckt die Quellen für den CO2 -Ausstoß auf und ist somit der Ausgangpunkt für die Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie, die zur Reduktion und Vermeidung von Emissionen führen soll.

Emissionen, die heute noch nicht reduziert werden können, können durch die Unterstützung zertifizierter Klimaschutzprojekte, in denen CO2 -Emissionen eingespart werden, ausgeglichen werden. Hierzu bietet ClimatePartner ein breites Portfolio verschiedener ökologischer und sozialer Projekte an.

Klimaneutrale Strategien lohnen sich

Die Investition in nachhaltige Strategien und Lösungen lohnt sich. Aus wirtschaftlichen Gründen, wie auch aus Image – und Loyalitätsgründen. Denn nicht nur die Nachfrage der Verbraucherinnen und Verbraucher nach klimafreundlichen Produkten und Services steigt, sondern auch Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter, Investorinnen und Investoren erwarten schlichtweg, dass ihr Arbeitgeber, ihr Partner nachhaltig handelt. Wer diesen Ansprüchen gerecht wird, kann

  • Umsätze steigern,
  • neue Zielgruppen gewinnen,
  • neue Märkte erschließen,
  • sein Image verbessern und
  • das Vertrauen der Kundinnen und Kunden stärken.

Authentisch, konkret und snackable – das erwartet euch auch in der Jubiläumsfolge Handelskraft #30: Klimaneutrale Strategien sind business-entscheidend. Mit Martin Michelberger, ClimatePartner. Hört rein, nehmt Wissen mit und macht Business draus:

Klimaneutrale Strategien auf der #HK2022: Jetzt kostenfrei anmelden!

Noch mehr Tipps aus der Praxis, Strategien und Systeme, um nachhaltiger zu wirtschaften, erwarten euch auf der Handelskraft Konferenz 2022.

In der Opening Keynote »Wirtschaftswandel statt Klimawandel! 5 Transformationshebel, wie ihr zum Vorreiter für Nachhaltigkeit werdet« sowie im anschließenden Panel: »Digital erfolgreich mit Nachhaltigkeit und Vielfalt« sprechen unsere Speakerinnen darüber, wie ihr Nachhaltigkeit zum Wettbewerbsvorteil macht.

Seid dabei und sichert euch jetzt euer kostenfreies Ticket für die #HK2022.

(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar