Newsletter: Wie euch eine E-Mail in Urlaubsstimmung bringt [Netzfund]

newsletter_e-mail_urlaubsstimmung_netzfund_header

Foto: Tomek Baginski / Unsplash

Alt und angestaubt? Von wegen! E-Mail-Marketing kann richtig was, beweist der »Palm Report«. Wer ihn abonniert, bekommt das schöne Leben in den Posteingang – perfekt für graue Tage und für alle, die jetzt zur Ferienzeit im Office die Stellung halten. Der Newsletter zeigt, wie guter Content dem Mythos vom Untergang der E-Mail als Marketingkanal ein Ende setzt.

Newsletter zu Unrecht unterschätzt

E-Mail-Marketing ist ein relevanter Kanal geblieben. Klar, ein TikTok-Video kann viral gehen. Muss es aber nicht. Gut gemachte Reels wirken frisch und auf Höhe der Zeit. Damit muss sich auch die E-Mail messen lassen. Vielleicht liegt es am metaphorischen Staub, der auf dem Medium liegt, dass einige manchmal ihre Wirkungskraft unterschätzen. Die Macherinnen und Macher des Palm Report haben den Staub definitiv weggepustet und widmen sich seit Juni mit viel Liebe dem Newsletter.

In ihm geht’s zweimal im Monat um die schönen Dinge des Lebens, gesehen durch die Sonnenbrille, liegend auf der Luftmatratze im Swimmingpool. Mit dabei sind zum Beispiel kühle Drinks für die Poolbar, Fashion, stilvoll aber casual, oder Autos, in denen man gerne im warmen Sonnenschein die Küste entlangfahren will. Viel Spaß machen außerdem Geschichten aus dem Leben der reichen und schönen Pop-Idole und Kuriositäten, wie der weltweit erste elektrische Jetski.

Newsletter weckt Urlaubsgefühle: Daher kommt die Customer Experience

Der Palm Report gehört zur »Poolsuite«. Eigentlich ist die Poolsuite einfach nur eine Musikplaylist, die genau wie der Palm Report einen Sommer-Sonne-Pool-Vibe transportiert. In Wirklichkeit ist Poolsuite viel mehr: ein Lebensgefühl, nach dem sich Gründer Marty Bell an einem grauen Regentag in seiner Heimat Schottland gesehnt hat.

Damals im Jahr 2014 baute er rund um die Playlist eine Website, die aussieht wie der Desktop seines alten Macintosh-Computers und neben dem Musikplayer auch was fürs Auge liefert: zur Auswahl stehen Poolsuite-Wallpaper und ein Videoplayer. Natürlich hat Bell die Videos, die dort laufen, auf die Musik abgestimmt .

Customer Experience im Newsletter und auf anderen Kanälen: Das Gefühl entscheidet

Und wie er Leute begeistert, weiß er auch. Schon mit seinem Sonnenbrillen-Startup schlug der Schotte in dieselbe Kerbe wie mit Poolsuite. Virgin-Gründer und Milliardär Richard Branson war überzeugt und stieg als Investor ein. Bells Projekt Poolsuite dagegen sollte eigentlich ein Hobby bleiben:

» Alle, die daran gearbeitet haben, haben das kostenlos gemacht. Darum ist es meine Aufgabe, dass die Arbeit bei Poolsuite mehr Spaß macht als alles andere. […] Ich will aus Poolsuite nicht das große Geschäft machen, keine Metriken, KPIs und das ganze Zeug verfolgen. «

– Marty Bell in der Apple App Store Story

Newsletter Palm Report: Nach dem Content kam das Business

Doch mittlerweile hat Marty Bell auch noch Vacation Inc. gegründet, das in den USA Sonnenschutz und Parfum verkauft. Sogar die Beauty- und Fashion-Gurus der Vogue feiern das. Außerdem Teil des Geschäfts von Poolsuite: NFTs, die praktisch ganz nebenbei die Bindung zwischen Community und Marke intensivieren, Party-Events an Hotspots wie Ibiza, London und New York und bald auch die erste eigene Ferienunterkunft »Manor Dao«.

Mit dem Palm Report, der Website von Poolsuite und den Social-Media-Kanälen gibt’s genug Platz, um für die Vorhaben und Produkte zu trommeln. Und auch Aufmerksamkeit ist den Botschaften zwischen all den hübschen Bildern gewiss: Allein den Palm Report lesen nach eigenen Angaben im zweiten Monat nach dem Launch 94.000 Menschen.

Die Reichweite stellt Marty Bell ebenfalls werbenden Unternehmen, die ins Konzept von Poolsuite passen, zur Verfügung. Zum Geschäft ist die Wohlfühlwelt mit Urlaubsvibes dann doch geworden. Alles andere wäre doch bei der Customer Experience auch wirklich verschwendet. Plus ein weiterer schöner Nebeneffekt: Die Welt sieht, ein E-Mail-Newsletter zündet sogar im Jahr 2022 nach wie vor den Funken der Begeisterung.

Gepflegte Kundenbeziehungen: Jetzt Whitepaper Marketing-Automation-Systeme auswählen« herunterladen!

Marketing-Automation-Systeme auswählen WhitepaperDas E-Mail-Marketing lebt. Mit einem Newsletter kann euer Unternehmen kostengünstig viel für die Bindung eurer Bestandskundschaft erreichen. Darum sollte er zu eurem Marketing-Mix dazugehören. Was ihr außerdem mit gezielter Ansprache erreicht und wie ihr über all eure Kanäle hinweg eine optimale Customer Experience erreicht, erfahrt ihr im Whitepaper zu Marketing-Automation-Systemen. Sichert euch euer kostenfreies Exemplar, indem ihr das Formular ausfüllt!

(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar