Tangible Web: Fettfinger auf dem Bildschirm

multitouchscreenNach dem gestrigen Posting über Multitouchscreens auf Fischmarkt hab ich hier nun allen Begeisterten ein paar Videos und Links zum Thema zusammengestellt. Mich selbst hat das Thema sehr gepackt, nicht zuletzt da ich von der Technik in Minority Report begeistert war und sie nun schon so greifbar nah in die Realität gerutscht ist.

Mit dem iPhone von Apple wird das Jahr 2007 damit zum Commerce-Startschuß für diese Technik. Interessant finde ich auch, dass Apple bereits daran arbeitet, dass die Nutzer der Screens an den Fingern erkannt werden.

Mal sehen, wie dann unsere Zukunft aussieht: Fettfinger auf allen Bildschirmen und SPAM der an den Fingern kleben bleibt? Welche Auswirkungen hat das ganze auf den E-Commerce? Eine interessante Verbindung wären Multitouchscreens und Second Life. Ich seh mich schon virtuelle Regale durchwühlen…quasi das tangible web.

Nun denn, hier die Videos und Links:

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Valentinstag-Nachtrag in eigener Sache

double T projectHeute rief mich ein Freund an und teilte mir mit, dass das Video zum Song Kleene nun fertig ist. Den Song habe ich mitproduziert, Klavier gespielt, Stimme aufgenommen und gemastert. Die Stimme ist nicht meine, sondern die meines herzschmerzenden Kumpels. Ebenso stammt der Text aus seiner Feder. Das Video stammt vom Videokünstler Georg P. aus Jena und ich finde, dass es gut gelungen ist. Es ist nach längerer Zeit mal wieder ein bebilderter Song von mir. Irgendwie bin ich schon a bissle stolz drauf. Leider verlieren die Höhen bei mp3-Formaten einiges an Qualität. 🙁

Nun denn, als kleiner Valentinstag-Nachtrag quasi für alle tragisch Liebeserkrankte.

Hier das Video:

[directlink]

Ich find’s schön traurig…

Und wer’s gern als bessere Qualität haben möchte oder mal sich selbst in audiophilem Ton verewigen möchte, der kann sich ja bei mir melden 😉

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Valentin-Virus postcard.zip

postcard trojanerWährend mein Körper fleißig dem meinigen Virus den Kampf angesagt hat und nun dieser versucht auf allen Wegen den bisher sehr bequemen Wirt zu verlassen, bin ich auf meiner Reise durchs Web auf einen passenden Artikel auf Spiegelonline gestoßen. Und weil heute Valentinstag ist und die meisten Menschen heute andere Dinge im Kopf haben :), will ich mal dringend auf den neuen Trojaner hinweisen der durchs Netz schwirrt. Getarnt als E-Mail kommt er daher, wobei die Aufmachung relativ simple erscheint. Als Betreff der Name postcard und im Anhang die Datei postcard.zip.

Mein Tipp an Euch: Sobald Ihr die Betreffzeile postcard lest, dann lasst die Finger davon und löscht die E-Mail noch im Posteingang.

Also liebe Freunde: Vorsicht beim lesen eurer Liebesbotschaften & wer mehr wissen will, klickt hier!

Ich gebe zu, dass der Hinweis sicher bei einigen Menschen zu spät kommt, aber für alle anderen…

Nicht überall wo Liebe draufsteht, ist auch Liebe drin: Happy Valentine!

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Produkt des Tages: Pralinen-Abo!

Pralinenclub.deNoch immer zerbreche ich mir den Kopf über das ideale Valentinstags-Geschenk. Die Schneekugel mit individuellem Konterfei ist wirklich eine nette Idee, nur vielleicht nicht jedermann/-frau Sache. Nun gelten ja Blumen und Pralinen gemeinhin als langweilige Geschenke, die ausschließlich einfallslosen, unromantischen Männern in den Sinn kommen.
Nicht in diesem Fall: Auf der in zweierlei Hinsicht sehr geschmackvollen Homepage www.pralinenclub.de kann man eine Kiste voller handgeschöpfter, auserlesener Pralinés bestellen.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Urheberrechtsverletzungsmaschine 2.0: Yahoo!Pipes

yahoo!pipesLive aus meinem Genesungslager ist es mir eine helle Freude am Weblog-Leben per Wireless-Netzwerk teilhaben zu können. Da ich meiner Genesung während der Wachphasen mittels Spreeblick Nachschub geben wollte, lenkte mich eine invisible hand zu jenem Artikel, den ich sehr interessant und erwähnenswert für unseren Blog hielt.

Urheberrechtsverletzungsmaschine meinen die einen und ein anderer nennt es RSS-Remix Service. Ich meine: Yahoo! Pipes

Yahoo! liefert damit ein Tool, dass es auch Nicht-Programmierern wie mir ermöglichen soll, RSS-Feeds zu…äh…ja…remixen. Remixen finde ich passend. Allerdings sollte man sich bewußt sein, dass wie auch im Musikbusiness es bei Remixen schnell mal zum Streit der Uhr-Heber kommt. 😉

Auch der créateur de idée de Web 2.0 Tim O’Reilly schreibt selbst über yahoo!pipes:

» Yahoo!’s new Pipes service is a milestone in the history of the internet. It’s a service that generalizes the idea of the mashup, providing a drag and drop editor that allows you to connect internet data sources, process them, and redirect the output. «

Was man wirklich konkret damit anstellen kann, findet Ihr sicher schnell selbst heraus.

Ansonsten werdet Ihr auf Handelskraft in Zukunft sicher den einen oder anderen Remix antreffen 😉

Auch ich denke, dass sich mit diesem Tool das Internet einen riesigen Schritt weiterentwickeln wird, da es die Schranken für alle Nicht-Programmierer deutlich kleiner werden lässt, um als Remixer und Mashup-er tätlich zu werden.

Ich für meinen Teil brauch erstmal einen Mashup aus ASS & Schlaf…

Hatschie & bleibt gesund!

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Produkt des Tages: Fenchelhonig

fenchelhonigEigentlich hätte es auch bei mir ASS sein sollen, aber da sich Grippeviren oder zumindest Gedanken auch in Blogs verbreiten können und Alex der segensreichen ASS auf ehr ergebene Art und Weise mit der Benennung zum Produkt des Tages bereits entsprechend gehuldigt hat (liest du hier!), kann ich den freigewordenen Platz nun jener Sache widmen, die es allemal verdient hat als Produkt des Tages gekürt zu werden.

Mein Produkt des Tages (für alle, die wieder richtig gesund werden wollen):

Fenchelhonig
  • Wo man kaufen kann: bio-naturel.de
  • Wie viel man zahlen darf: 8.80 Euro
  • Was Versand kostet: sehr akzeptable 3.90 Euro

Schon meine Oma meinte: “Gute Medizin schmeckt nicht!” Und was soll ich sagen. Mit Fenchelhonig scheint es die Medizin bei mir auf den Gipfel gebracht zu haben. Wem’s schmeckt – mir nicht!

Augen zu und runter damit…

Gesundheit!!!

P.S. Ich nehm an, dass es bei Alex ein unterkühltes Bier und kein Virus war…damit sollte die Besserung bei Alex schon eingetreten sein 😉

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

ernste Verluste

GrippevirenHolger ist krank, nun weiss ich gar nicht wer all die tollen Blogartikel schreiben soll…

Vielleicht zum Abend noch eine Seite die mich am Wochenende inspiriert hat. Die Seite ist Anfang 2006 zu den 15 Besten Webseiten des deutschen Handwerks gewählt worden aber auch Anfang 2007 immer noch schön.

Die Seite ist die der Tischlerei Fritz Glock, integriert in die Seite ist ein Weblog welches zwar eher wie eine Newssektion anmutet aber immerhin.

Außerdem findet man noch semiprofessionelle Videos und ein sehr gut gemachtes Company Mission Statement.

Ich habe noch nie eine so gut gemachte Seite eines Handwerksbetriebes gesehen und finde das selbst wir mit unserer Hompage uns dort noch eine Scheibe abschneiden können.

Fehlt vielleicht noch eine Sektion in der zufriedene Architekten und Endkunden Bilder ihrer Häuser mit solchen Fenstern hochladen können oder vielleicht individuelle selbstgemalte Innendesigns. 🙂

Gute Besserung Holger!

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Produkt des Tages: Korallen ultra

korallen-zuchtIch selbst bin seit diesem Jahr wieder unter die Aquarienfreunde gegangen. Nach knapp 15 Jahren Abstinenz hab ich mir endlich meinen Wunsch erfüllt und 200 Liter Wasser in die Mitte meines Wohnzimmers gestellt. Schön bunt sieht’s aus. Die Fische (Bembas) faszinieren mich und ich finde nach stundenlangem auf-den-TFT-Starren durch stundenlanges in-das-Becken-Glotzen endlich die gewünschte Entspannung und Abwechslung.

Deshalb hier mein Produkt des Tages. Was für harte Jungs: Weichkoralle Scleronephtea Rot XL Rarität

Wo man kaufen kann: Korallen-Zucht.de
Wie viel man zahlt: 55,90 Euro
Versand kostet: 6,00 Euro

Ich kann Aquarien wirklich nur empfehlen. Besser als jedes Fernseh-Programm der Welt!

Ein schönes Wochenende für Euch…

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Crowdsourcing vs. User Generated Content

crowdsourcing user generated contentHeute bin ich einem sehr netten Menschen begegnet, der mir seine Sichtweise zu User Generated Content und Crowdsourcing beschrieben hat. Ich fand die Art der Abgrenzung irgendwie einfach und wirklich passend.

Crowdsourcing ist ein Prozess.

Nutzer stellen Unternehmen Input zur Verfügung. Für diesen Input bedarf es offener Systeme. Der Input kann verschiedenster Natur sein. Die Nutzer werden Teil des Wertschöpfungsprozesses.

User Generated Content ist ein Prozess-Ergebnis.

Inhalte von Nutzern werden mittels einer Plattform im Internet anderen Nutzern zur Verfügung gestellt. Die Plattform wird durch diese Inhalte angereichert. Die Plattform gewinnt dadurch an Wert und Bedeutung. Sie kann sowohl von Unternehmen als auch von Privaten betrieben werden.

Um die Spreadshirt-Diskussion der letzten Tage weiter voranzubringen (siehe: hier), lautet mein aktuelles Urteil nun unter dem oben genannten Blickpunkt wie folgt:

  • Spreadshirt betreibt Crowdsourcing.
  • Spreadshirt nutzt User Generated Content.

🙂

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Produkt des Tages: Last Minute Valentine

schneekugelHeute ist der 7.Februar und nicht nur der Schnee fehlt bisher, sondern ich hab bis dato noch kein Valentinstag-Geschenk für meine Frau. Der 14. naht unaufhaltsam. Blumen: naja…jedes Jahr ein Thema. Pralinen…auch nicht gerade einfallsreich. Parfüm…meine Frau kann bereits eine eigene Parfümerie aufmachen. Da ist guter Rat teuer, um DAS Geschenk zu finden.

Interessanterweise kam ich gerade mit einem Kollegen ins Gespräch, dem ich mein Schicksal beichtete, was wiederum bei ihm zu der freudigen Erkenntnis führte, wie sehr seine geliebte Schneekugel das Problem von Millionen von Männern lösen könnte.

“Schneekugel?”, war meine erste Reaktion. Doch umso mehr ich mir diese Schneekugel dann im virtuellen Raum betrachtete, desto klarer wurde der Gedanke in mir, meine Frau mit jener Kugel seliger Wintersruh inklusiv meines Antlitzes und fliegender Herzen beglücken zu wollen.

Also, ich präsentiere hiermit mein Produkt des Tages: Schneekugel

  • Wo man kaufen kann: fotoparadies.de
  • Was man zahlen muss: 7.95 Euro
  • Was kostet der Versand: aal-glatte 2.95 Euro

Ein Vorteil hat dieses Produkt zudem in jeder Hinsicht: Es sieht so aus, als dass man sich schon Tage (wenn nicht gar Wochen) vor diesem wichtigsten aller wichtigen Termine Gedanke über eine Überraschung der besonderen Art gemacht hat.

Ich seh mich schon auf ihrem Schreibtisch… 😉

In diesem Sinne: Happy Valentine!

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...