Mister Wong: Mobile Bookmarks fürs Handy

logo_v2.gifAb sofort kann jeder sich auch unterwegs über die populärsten Bookmarks informieren. Mister Wong goes mobile.

Unter de.mister-wong.mobi findet man die speziell für mobile Endgeräte angefertigte Version.

Bookmarks

  1. „mobi” Populär: Die populärsten Bookmarks aller User, die mit “mobi” getaggt sind
  2. „mobi” Neu: Die neuesten mit “mobi” getaggten Bookmarks
  3. alle Populär: Die populärsten Bookmarks auf Mister Wong
  4. alle Neu: Die neuesten Bookmarks
Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Yahoo! Clever wird noch webzweinulliger

Yahoo! CleverYahoo Clever erlaubt es seinen Usern nun neben dem gewohnten Frage- und Antwortspiel auch Interessengruppen zu bilden. Damit können sich die User nun ganz nach ihren Hobbies zusammenschließen. Außerdem wurden die Fragen und Antworten in die Yahoo Suche integriert. Bei Yahoo! Clever kann man Antworten auf die wesentlichen Fragen des Lebens finden, z.B. “Wie macht man Frauen glücklich?” 🙂

Die Pressemeldung gibts z.B. bei Golem.

In diesem Sinne

Schönes Wochenende 🙂

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Produkt des Tages: Bruce

bruce.gifHenrik Drecker hat als Teil seiner Diplomarbeit diesen schönen Grill erfunden: Den Balkongrill. Platzprobleme auf dem Balkon – kein Problem. Bruce ist ein praktischer Balkon-Grill für 1-2 Person der einfach, mit einer Blumenkastenhalterung, am Balkon installiert werden kann.

Wie? Sie haben keinen Balkon? Auch kein Problem! Bruce macht es sich auch auf dem Fenstersims bequem. Sie sollten lediglich darauf achten, keine Kleinkinder in der Nähe zu haben, da Bruce mächtig Dampf macht. Da fällt mir auf: Bruce lässt sich damit auch noch so nebenbei zum Kammerjäger umfunktionieren: Die Bude wird ausgeräuchert – durch Bruce!

Bruce – Bruce – Bruce! Warum eigentlich kein weiblicher Name für solch ein heißes Teil… 😉

Also nun nochmal zum Mitschreiben:

Die Grillsaison ist damit auch für alle Nicht-Thüringer eröffnet!

grill.gif

P.S. Offizielle Grillsaison in Thüringen: 1.1.-31.12.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

bobi: Marktforschung 2.0

bobi.gifWeb 2.0 belebt die Mundpropaganda wieder zum Leben. Und das ist nicht nur spaßig für den Nutzer und ein riesen Geschäft für die Anbieter. Es gibt uns auch die Möglichkeit, einen detaillierteren Blick in die Gedanken der Internetnutzer zu werfen. Bobi (brand online buzz index) ist ein neues Marktforschungsprojekt, das hier einen ersten Schritt wagt und annähernd 500 Markenerwähnungen in der Blogsphäre erfasst und den zugehörigen 25 Branchen zuordnet. Die Statistiken werden immer am ersten des Monats aktualisiert. Den dazugehörigen Blog findet Ihr hier.

Ich bin gespannt in welche Richtung sich das noch weiterentwickelt, denn die Möglichkeiten sind sicherlich groß.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Xing, myCorners oder doch lieber Viadeo?

viadeo.gifDie Franzosen wollen jetzt international durchstarten, sie wollen mit ihren Programm Viadeo jetzt den deutschen Markt erobern. Viadeo ist ein Businessnetzwerk wie wir es schon unter den Namen Xing kennen. Nach Angaben von Business News hat Viadeo mittlerweile über eine Million Nutzer.
Xing dagegen besitzt 12-15 Millionen Mitglieder. Viadeo will sich hier zu lande trotzdem durchsetzen, weil sie ihren Mitgliedern erlauben ihre Profile in allen Sprachen der Mitgliedsländer anlegen zu können. Im ersten Jahr sollen die Dienste kostenlos genutzt werden, danach müssen die Nutzer von Viadeo für Zusatzfunktionen bezahlen.
Viadeo nutzt zugleich noch eine Online-Stellenbörse, was ich persönlich gar nicht schlecht finde.

Aber extra deswegen die Fronten wechseln?

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Bloggen – Verdienen – Gewinnen

cbs.gifBlogs als Medium für E-Commerce-Marketing sind keine Neuigkeit. Im Rahmen von Ansätzen des Web2.0 findet sich der Blog als geeignetes Kommunikations-Instrument, insbesondere für Public Relations, was der Saftblog von Walther als Deutschlands Vorzeige-Corporate-Blog eindeutig bewiesen hat. Doch wie und wofür kann man die hiesige Blog-Landschaft noch aktivieren?

Zu diesem Thema habe ich heute auf der Seite von Christian Boris Schmidt Folgendes entdeckt: Herr Schmidt von Ecato schreibt:

» Das Thema Weblogs und Werbung ist umstritten.

Stehen jedoch Vernetzung, Spaß und attraktive Gewinne im Vordergrund zieht die hiesige Bloggerszene offenbar gerne mit «

Natürlich, warum sollte man sich denn attraktive Gewinne und die Aufmerksamkeit entgehen lassen?

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Produkt des Tages: Schlafwandlerschuhe

Schuhe für schlafwandlerWer in der Nacht des öfteren den Kühlschrank plündert bzw. auf Toilette muss, für den ist das heutige Produkt des Tages genau richtig.

Lighted Slippers von der Firma BrightFeet: das sind spezielle Hausschuhe mit eingebauter Leuchte.

Damit sind sie hundert prozentig immer auf den richtigen Weg.

Das schmerzhafte Stoßen an irgendeiner Kante ist damit auch ausgeräumt.

  • Wo man kaufen kann: brightfeetslippers.com
  • Was man bezahlen muss: 20,25 $
  • Was Versand kostet: k.A. – Warum eigentlich?

Fazit: Muss ich haben!

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Virtueller Sex strafbar? Echt!

Gerade kommt der heutige Newsletter der Internet World reingeflattert mit einer feierabendtauglichen Nachricht:

Virtueller Sex in Second Life verboten

Wow. Ich bin immer wieder überrascht, wie die real existierende Anwaltschaft und Juristerei in virtuellen Welten zuschlagen kann.

Begründung im Artikel der Internet World:

» Wenn Avatare in Second Life virtuellen Sex ausüben, ist das nach Paragraf 184 im Strafgesetzbuch Pornografie. Und das kann zu Problemen führen, wenn auch Kinder und Jugendliche Zugang zu der 3D-Welt haben. «

Ich bin gespannt, wann es eine virtuelle Polizei in Second Life gibt (wenn es sie nicht schon gibt), mit virtueller Justiz und virtuellen Richtern, die virtuelle Haftstrafen aussprechen oder gar die virtuelle Todesstrafe vollziehen…

Was heißt eigentlich dann: Lebenslange Haft? Re-thinking justice!

Hier gibt’s auch nen interessanten Beitrag bei Golem.de: Virtueller Sex mit Tieren

Oder bei Mad-Arts.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Truition stärkt E-Commerce-Standort Jena

truition e-commerce on demandDer E-Commerce Systemanbieter Truition erweitert sein Serviceangebot in Europa. Das neue Supportcenter am Firmenstandort Jena befindet sich derzeit im Aufbau. Der deutsch-kanadische Softwarehersteller mit Hauptsitz in Toronto, Kanada, reagiert damit auf den wachsenden Kundenstamm in Europa und die lokalen Anforderungen an die Kundenbetreuung.

Weiter heißt es in der Pressemitteilung:

» Eine aktuelle Bedarfsanalyse ergab, dass bereits bei der bestehenden Kundenbasis eine große Nachfrage nach regionaler Service-Betreuung besteht. Mit seinem ersten Supportcenter in Europa setzt Truition weiterhin konsequent auf Internationalisierung und Vor-Ort-Service. In Zukunft können Kunden von Truition ein fachkundiges Service Team per Telefon, E-Mail oder über ein neu entwickeltes Online Portal kontaktieren.

Die Vorteile der Service-Zentrale mitten in Europa liegen auf der Hand: Die geografische Nähe vermindert sprachliche, zeitliche und kulturelle Kommunikationshürden. Somit kann das Beratungsteam effektiver und individueller auf die Kunden eingehen. «

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Online-Marketing: Usability noch vor SEO

system-world.gifDas Bannerwerbung „out“ ist steht ja schon länger fest, aber was (außer Blogs) ist eigentlich „in“, fragte ich mich? Auf System World fand ich diesen netten Überblick über aktuelle Online-Marketing-Trends und die Zufriedenheit der Anwender mit ihnen.

Die meisten Unternehmen wollen demnach in folgenden Bereichen ihre Aktivitäten verstärken:

  • Nutzerführung und Inhalte auf der Homepage verbessern
  • Suchmaschinen-Optimierung (in Trefferlisten weiter oben erscheinen)
  • E-Mail-Marketing & Newsletter
  • Web-Controlling: Auswertung der Klicks auf Homepage und Newsletter
  • Schalten von Suchwortanzeigen (z.B. Google-Adwords)
  • Web 2.0 – Nutzergenerierte Inhalte auf die eigene Homepage (z.B. Kundenkommentare)
  • Affiliate Marketing
  • Web 2.0 – Technik für die eigene Homepage nutzen (z.B. AJAX)
  • Eigenes Weblog (Blog)
  • Schaltung von Werbebannern
  • Web 2.0 – Engagement auf großen Web 2.0-Portalen
Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...