Wir kaufen einen Fußballclub!

myfootballclub.gifMit myFootballClub wurde ein Aufruf gestartet, deren Ziel es ist einen englischen Fußballclub mehrheitlich zu übernehmen. Um dies zu realisieren werden 50.000 Interessenten gesucht die pro Jahr je eine Summe von umgerechnet ca. 51€ bezahlen. Eigentlich relativ günstig, wenn man bedenkt, dass man dann Mitinhaber einer Fußballmannschaft ist.

Seit 26.04.2007 sollen sich schon ca. 22.000 User angemeldet haben. Die Anmeldung ist allerdings nicht verbindlich. Ob die im Ernstfall auch alle bezahlen? Ich bin gespannt. Wie so oft. 🙂

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Google vs. Microsoft: Allianzen & Zukäufe

Heute…

Wie heute deutlich ersichtlich wurde, bahnt sich ein zunehmender Machtkampf der beiden Giganten Google und Microsoft an. So wurde heute bekannt, dass Google an einer Allianz mit Salesforce schmiedet, um gegen die CRM-Software und Office-Applikationen von Microsoft gewappnet zu sein.

Bei Microsoft tut sich dagegen im Bereich der Werbung etwas. Microsoft kauft hierzu die Onlinewerbe-Firma aQuantive für 6 Mrd. US$, nachdem Google den Onlinevermarkter DoubleKlick für schlappe 3,1 Mrd. US$ im April diesen Jahres übernommen hatte. Auch Microsoft war damals Bieter um die Gunst von DoubleKlick.

Über Yahoo wurde heute bekannt, dass sie sich für Bebo interessieren. golem schreibt hierzu:

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Popfly: Das neue Webwerkzeug

duck-and-logotype.jpgMit Popfly, dem neuen Webwerkzeug von Microsoft, soll man im Handumdrehen Webanwendungen erstellen können. Durch einfache Bedienung lassen sich Mashups, Webseiten oder Webanwendungen erstellen,heißt es auf Golem. Die eigenen Anwendungen können dann auch mit anderen Popfly-Nutzern ausgetauscht werden.

Vorerst befindet sich Popfly noch im privaten Alpha Test. Wann Popfly auf alle losgelassen wird, ist noch nicht klar.

[via: Golem]

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Holtzbrinck: myphotobook gekauft! Bald in StudiVZ?

myphotobook Und wieder einmal schlägt Holtzbrinck Networks zu. Für eine Summe von stillschweigenden Millionen Euro gibt Holtzbrinck Networks die Mehrheitsbeteiligung an myphotobook bekannt. Einmal mehr finden sich als alte Bekannte und alte Beteiligte die Samwer-Brüder, wie auf golem zu lesen ist:

» Zu den bisherigen Finanziers des 2004 gegründeten Unternehmens gehörte unter anderem der European Founders Fund der Samwer-Brüder. «

Weiter heißt es auf golem zum Thema myphotobook:

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Burda: Blog.de’s schöpferische Zerstörung!

Soeben auf Golem erreicht mich folgende Nachricht:

» Nun ist es offiziell: Die Burda Digital Ventures GmbH beteiligt sich am Blog.de-Betreiber, der Berliner Mokono GmbH. Derweil gehen die Arbeiten am Relaunch von Blog.de und seiner französischen und britischen Ableger weiter. «

Damit wird einmal mehr sichtbar, dass die Medienunternehmen und vor allem die Verlage auf schnellen Füßen auf dem Weg ins Netz sind. Die Verlagerung der Gewohnheiten der Bevölkerung sich digitaler statt analoger Medien zu bedienen, setzt die alteingesessenen Medienkonzerne unter – aus meiner Sicht – positiven Handlungsdruck. Wer jetzt mit dabei ist, sichert sich einen Teil des zukünftigen und aktuellen Medienmarktes und verhilft dem eigenen Unternehmen zu guten Zukunftsaussichten.

Wie heißt es bei Schumpeter so schön:

» Dieser Prozess der schöpferischen Zerstörung ist das für den Kapitalismus wesentliche Faktum! «

Altes wird durch Neues überholt und überflüssig. Alte Geschäftsmodelle werden durch neue ersetzt.

Der Medienmarkt ist im radikalen Wandel – wandeln Sie mit! 😉

Hier geht’s übrigens zu Blog.de.

[via: dimension2k.de]

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Wieviel kann man mit einen Blog verdienen?

basicthinking.gifDurch den Beitrag von Jens Kunath über Reichweite von Social Networks 2 bin ich gerade fast vom Stuhl gefallen. Er hat die Reichweite der Social Networks einmal mit dem Blog von Robert Basic verglichen. Aber das eigentliche, wovon ich sehr verblüfft war, ist die Angabe: Robert erzielte im März nach eigenen Angaben Werbeeinnahmen von 956 Euro.

Bin gespannt, wie es sich weiter entwickelt, da er ja den Spreeblick Blog gerade erst vom 2. Platz in den Blog-Charts gestoßen hat.

Ich bin der Sache gleich mal nach gegangen, und auf Roberts Liste Money earned gestoßen und hier stand es dann nochmals schwarz auf weiß: 956 Euro = 1.300 USD im Monat März.

Mh…irgendwie finde ich, dass für den 2.Platz sich die knappen 1.000 Euro relativ wenig anfühlen. Man stelle sich vor, man wäre auf dem 2. Platz im Bereich der Zeitungsmedien 🙂

Wenn ich mir überlege, wie viel Zeit, Energie und damit letztlich auch Geld allein schon in unseren Blog fließt…

Nun denn, hoffen wir, dass Robert die Qualität seines Blogs weiterhin halten kann und nicht verhungern und ohne DSL-Anschluss leben muss.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

Vudu TV: Hexenzauber im Wohnzimmer

vudu.gifNach jahrelanger Tüftelei, am Wunsch TV der Zukunft, sind die Entwickler jetzt fast fertig. Das neue Video on demand TV mit dem Namen Vudu soll besser, schneller und billiger als jedes Konkurrenzprodukt sein. Die Vudu-Box soll das Internet-Fernsehen endgültig wohnzimmertauglich machen.

vudubox.gif

Die Preise für diesen Dienst sollen, wenngleich noch nicht festgelegt, so günstig sein, dass sie andere Download-Angebote und vor allem DVD-Verleihdienste lässig Paroli bieten können.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...