Rechtliches

Der elektronische Geschäftsverkehr ist nicht frei von Rechten und Pflichten. Um auf die neuen Vertriebswege und Entwicklungen einzugehen, reagierte der Gesetzgeber die letzten Jahre über. So ändern sich regelmäßig bestehende Gesetzgebungen. Dabei kommen sich Gesetz und Onlinegeschäft oft in die Quere, sei es bei der Impressums-Pflicht in sozialen Netzwerken oder beim Abführen der Umsatzsteuer im richtigen Land. Auch beim Design des Buy-Buttons innerhalb des Onlineshops müssen Vertreiber Vorsicht walten lassen, da hier die Beschriftung eindeutig ausfallen muss. Wir berichten deshalb stets über Gesetzesänderungen und klären über mögliche Fettnäpfchen auf.

Kategoriesuche

Künstliche Intelligenz – das neue ABC für erfolgreichen Einzelhandel und nachhaltigen Konsum

Künstliche Intelligenz ABC Einzelhandel Konsum
Quelle: pixabay

KI und Nachhaltigkeit – zwei der Themen, die uns in diesem Jahr oft begegnet sind, die uns beschäftigen und auch in Zukunft beschäftigen werden. Ein aktuelles Urteil gegen zwei Studentinnen, die wegen Diebstahls schuldig gesprochen wurden, gibt uns heute Anlass, noch einmal genauer auf den Zusammenhang beider Zukunftsthemen zu schauen.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 4,80 von 5)
post ratings loaderLoading...

MDM: Saubere Datenstrukturen für saubere Geschäfte – Wie ein Multidomain-Masterdaten-Management-System Banken und Kunden glücklich machen kann

MDM saubere Datenstruktur für Banken und Kunden
Quelle: pixabay
Wer in der Finanzbranche oder bei einer Versicherung arbeitet, steht vor speziellen Herausforderungen. Jeden geht das Thema etwas an, aber die wenigsten kennen sich gut aus. Damit Berater Kunden für komplexe, schwer greifbare Produkte begeistern können, ohne dubiose Rendite-Versprechen zu machen, bedarf es innerhalb des Versicherungsunternehmens oder der Bank, für die man arbeitet, einer exzellenten und sicheren Datenhaltung. Der dynamische Charakter dieser Branchen und zugleich der hohe Grad an Verantwortung für die sensiblen Daten und das Vertrauen der Kunden machen Banken und Versicherungen geradezu prädestiniert für den Einsatz eines MDM-Systems. Eines MD-was?

Zum Beitrag
(18 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Europawahl 2019: Welche Rolle spielt die Digitalisierung bei den Parteien?

Europawahl 2019 Digital
Quelle: Adobe

Die Tage lassen sich an einer Hand abzählen: Am Sonntag, den 26.05.2019 geht ein ganzer Kontinent zur Urne: Europawahl! Unzählige Kandidaten buhlen um 751 Plätze im Europaparlament. Die Wege, sich zu informieren, sind vielfältiger denn je: Kandidatenduelle gucken im good old TV? Wochenzeitungen lesen? Online-Medien? Blogs? Auf Social-Media vertrauen? Online-Entscheidungsfindungshilfen à la Wahl-O-Mat?

Gut, jetzt gab es nach einer Gerichtsentscheidung den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung mehrere Tage nicht mehr. Offline. Nach außergerichtlicher Einigung nun zwar wieder online, aber: Das Netz hält verschiedene, fundierte Wahl-O-Maten bereit – dazu am Ende des Textes mehr (jetzt aber nicht gleich losscrollen). Doch nicht nur die Informationswege sind aufgrund der Digitalisierung vielfältiger geworden, auch das Spektrum der politischen Themen ist breit.

Ein großer Streitpunkt der europäischen Parteien und der europäischen Gesellschaften ist genau das: Die digitale Transformation. Welche Bedeutung spielen digitale Themen wie Cybersicherheit, Datenschutz, Forschung nach Künstlicher Intelligenz, Start-ups oder E-Government in den Parteiprogrammen? Wir haben uns einmal umgeschaut.

Zum Beitrag
(28 Bewertung(en), Schnitt: 4,96 von 5)
post ratings loaderLoading...

Datenschutz kann man nicht kaufen – Was Unternehmen bei der Wahl von CRM- und Marketing-Automation-Software beachten sollten

Datenschutz unkäuflich DSGVO Button auf Laptop
Quelle: pixabay

Die Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO oder GDPR) feiert in dieser Woche ihren ersten Geburtstag. Sorgte sie 2018 noch für kollektives Schulterzucken, weiß mittlerweile wohl jeder, was die DSGVO ist. Mithilfe dieser europaweit geltenden Verordnung soll der Umgang und Verkehr mit personenbezogenen Daten geregelt und geschützt werden.

Und das wird in einer Zeit, in der »datengetrieben« DAS Attribut schlechthin ist, auch immer wichtiger. Nicht nur Unternehmen agieren und handeln mit der neuen Währung und passen ihre Geschäftsmodelle, Strategien und Prozesse entsprechend an. Auch die Mehrzahl der digitalen Konsumenten weiß, dass sie, vereinfacht gesagt, die Summe ihre Daten ist, aber eben auch, dass sie seit dem 25. Mai 2018 mehr Rechte bezüglich ihrer personenbezogenen Daten hat.

Vor welchen Herausforderungen Unternehmen stehen, um zwar datengetrieben zu wirtschaften aber dennoch die »Compliance« – also die Einhaltung des Datenschutzes – zu gewährleisten, zeigt sich insbesondere in den Bereichen, die sich direkt mit dem Kundenbeziehungsmanagement beschäftigen. Daher hier ein paar entscheidende Hinweise und Tipps, was CRM- sowie Marketing-Automation-Strategen beachten sollten:

Zum Beitrag
(18 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Der Staat als digitale Plattform – Use Cases Estland und Singapur

Bürokratie in der Cloud Grafik Trendbuch Digitale DNA
Quelle: dotSource
Schon beim Gedanken an »deutsche Bürokratie« ist man schnell genervt. Ganz zu schweigen von der Langsamkeit und der Komplexität, die einen erwarten, wenn man sich mit ihr auseinandersetzt. Doch das muss nicht sein. Digitalisierung kann
erheblich dazu beitragen, dass Bürokratie niemanden mehr anstrengt.

Zum Beitrag
(20 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
post ratings loaderLoading...

Die digitale Patientenakte – Vorbild Dänemark

Health and Heart
Quelle: pexels

Während wir in Deutschland über einen Organspendeausweis aus Pappe diskutieren, uns in überfüllten Wartezimmern stundenlang quälen, um ein ausgedrucktes Rezept zu erhalten oder unseren Impfausweis vergeblich suchen, lösen unsere Nachbarn aus Dänemark ihre Gesundheitsfragen schon seit Jahren bequem und erfolgreich per App.

Zum Beitrag
(19 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
post ratings loaderLoading...

Welche Regeln brauchen Wirtschaft, Forschung, Politik und Gesellschaft für den Umgang mit Künstlicher Intelligenz?

referee
Quelle: pixabay

Künstliche Intelligenz wird unsere derzeitige Lebensweise grundlegend verändern. Der damit verbundene technische Fortschritt begeistert und verängstigt die Menschheit gleichermaßen. Wie genau sehen unsere Wirtschaft und unser soziales Miteinander in vielen Jahren aus?

Mit dieser Frage beschäftigen sich Experten auf der ganzen Welt, doch eine genaue Prognose lässt sich schwer ermitteln.
Damit wir uns auf dem Weg in die Zukunft nicht verlaufen, hat der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) einen Navigator mit acht Leitlinien entwickelt.

Zum Beitrag
(16 Bewertung(en), Schnitt: 4,94 von 5)
post ratings loaderLoading...

DIGITAL FUTUREcongress [Eventtipp]

DIGITAL_FUTUREcongress_Beitrag
Quelle: DIGITAL FUTUREcongress

Die Zukunft des Mittelstands ist eine digitale Zukunft. Getreu dem Motto »discover business 4.0« finden sich am 14. Februar 150 Austeller, 50 Speaker und 70 Kooperationspartner zum DIGITAL FUTUREcongress in Frankfurt zusammen.

Hier bist du genau richtig, wenn es um Digitalstrategien und innovative Digitalthemen der Zukunft geht. Dich erwarten spannende Podiumsdiskussionen, Keynotes und Workshops zu verschiedenen Themenschwerpunkten.

Zum Beitrag
(13 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

Digitalisierung und Schule – Personalisierung als Erfolgsrezept

Macs auf Schreibtisch Klassenzimmer
Quelle: pixabay

Handyverbot im Unterricht oder her mit dem digitalen Klassenraum. Kaum ein Thema ist so umstritten wie Digitalisierung und Schule. Das zeigt nicht zuletzt der Hickhack um den »Digitalpakt«. Ganz davon abgesehen, dass die Summe, die im Koalitionsvertrag veranschlagt ist – 5 Milliarden Euro über fünf Jahre – bei Weitem nicht ausreichen wird, um alle Schulen und Lehrer! in ganz Deutschland endlich fit für die digitale Transformation zu machen.

Doch falsche Rechnungen sind bei Weitem nicht das einzige Problem, vor dem wir stehen, geht es um die (digitale) Zukunft unserer Bildungseinrichtungen. Bevor es jedoch zu politisch wird, lasst uns doch heute den Versuch wagen, eine ganz bestimmte Erfolgszutat, die wir aus dem Digital Business kennen, auf die Zukunftsvision »Bessere Schulen dank Digitalisierung« zu übertragen: Personalisierung.

Zum Beitrag
(16 Bewertung(en), Schnitt: 4,94 von 5)
post ratings loaderLoading...

Der heilige Gral persönlicher Daten – DSGVO im Test

Überwachungskamera
Quelle: pexels

Das Amazon uns besser kennt als die meisten unserer Freunde, ist eine Binsenweisheit. Präzise Produktvorschläge und personalisierte Werbung sorgen kaum noch für Schnappatmungen vor Irritation und Begeisterung, denn wir setzen diese Features mittlerweile im Onlineshopping voraus.

Doch welchen Preis müssen wir dafür zahlen? Die Bürgerrechtlerin, Publizistin und Ökonomin Katharina Nocun hat Dank DSGVO ihren Datenberg von Amazon erst gezielt angefüttert, dann angefordert und schließlich ordentlich durchforstet – mit verblüffenden Erkenntnissen.

Zum Beitrag
(21 Bewertung(en), Schnitt: 4,81 von 5)
post ratings loaderLoading...