Rethink, Recycle, Re-Athlete: Wenn sich Sport gleich doppelt so gut anfühlt [Netzfund]

Re-Athlete Netzfund
Dennis Nawrocki, Profi Baller bei unserem Partner Science City Jena, Quelle: Felix Steiner

Sport machen, hält nicht nur gesund, sondern macht auch glücklich. Das Label Re-Athlete will mit ihrer nachhaltigen Sportswear noch einen draufsetzen. Für dein Gefühl & für die Umwelt.

Rethink Sportswear für den Umweltschutz

Du fragst dich jetzt bestimmt, wie Re-Athlete das mit Bekleidung anstellen will. Ganz einfach, die Sportswear besteht aus der innovativen, 100 Prozent regenerierten ECONYL Nylon Faser. Diese wird aus alten Fischernetzen und Plastikabfällen aus den Weltmeeren sowie der Industrie geborgen.

Bis zum November 2020 konnte Re-Athlete schon 2,15 Tonnen dieser Nylonabfälle recyceln. Die Kleidung eignet sich durch die Zusammensetzung von 78 Prozent recycelten Polyamiden und 22 Prozent Elasthan perfekt für Sportler:innen.

No worries, das Material ist trotzdem sehr weich, äußerst elastisch und blickdicht. Außerdem wird die Form perfekt beibehalten und so sogar die Muskelkompression bei physischer Aktivität gesteigert. Im Shop findest du auch andere coole Klamotten und Trainingsequipment aus biologischen und recycelten Materialien.

Rethink Consumption

Fast Fashion ist bei Re-Athlete ein Fremdwort. Doch das Warten lohnt sich, gleich doppelt 😉 Für faire und nachhaltige, stylische und einzigartige Sportswear sind die Kunden auch gern bereit dazu.

Die Herstellung der Re-Athlete-Kollektionen findet regional in Deutschland statt. Dank fairer und sicherer Arbeitsplätze wird so ein gesundes Arbeitsklima garantiert.

Doch nicht nur das, denn das ganze Unternehmenskonstrukt ist nachhaltig strukturiert. Beispielsweise wurde für die Geschäftsausstattung und die verwendeten Verpackungsmaterialien auf Plastik verzichtet und die Geschäftsräume werden ausschließlich mit Ökostrom betrieben.

Rethink: Einmal richtig – Re-Athlete macht keine halben Sachen

Auch Dennis Nawrocki, Profi Baller bei unserem Partner Science City Jena ist ein Re-Athlete und steht des Öfteren bei dem Sportslabel vor der Linse. Starke Nummer, starke Klamotten! Wir feiern’s!

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von dotSource GmbH (@dotsource_de)

Rethink Retail

digitale freiheit trendbuch handelskraft 2021 cover ctaUnd laut Trendradar macht Re-Athlete nicht nur enorm viel richtig, was Umweltschutz und bewussten Konsum angeht, sondern auch im Hinblick auf Kundenerwartungen. Schließlich fordern knapp 60 Prozent der deutschen Verbraucher, dass sich Unternehmen 2021 stärker auf Nachhaltigkeit und Umwelt konzentrieren sollen.

Noch mehr Zahlen & Fakten, weitere spannende Rethink Retailer, erfolgreiche Brands zum Thema Transparenz und Nachhaltigkeit im Digital Business gefällig? Findet ihr alles im brandneuen Trendbuch Digitale Freiheit.

(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Eine Reaktion zu “Rethink, Recycle, Re-Athlete: Wenn sich Sport gleich doppelt so gut anfühlt [Netzfund]”

Schreibe einen Kommentar