Revolverhelden retten das Paradies [Netzfund]

Revolverhelden retten mit »jenMARKT24« das Paradies
Quelle: unsplash

Die Stadt ist leer. Die Sonne scheint, das Lied vom Tod spielt und Steppenläufer rollen über die Straßen. Doch was ist das? Maskierte Menschen vor dem Einkaufsladen. Aber sie halten in den Händen keinen Revolver, sondern einen Einkaufswagen. Bereit, sich dem größten Feind dieser Tage zu stellen: COVID-19.

Und dann gibt es noch die andere Crew revolverloser Revolverhelden, die sich united gegen den Feind rüstet. Sie kommt aus dem Paradies. Und das gilt es zu erhalten. Die Rede ist von den Jenaer Retailern und Dienstleistern , die mit »jenMARKT24« maskiertes Einkaufen, vor allem aber noch mehr Verluste minimieren wollen. Gemeinsam. Mit nem MVP, der die #stayhome Crowd versorgt. Geil!.

Revolverhelden Jenas liefern bis nach Hause

Ab sofort gibt es die Möglichkeit in Jena, Lebensmittel, Getränke und Drogerieprodukte im ersten Online-Supermarkt bis an die Haustür liefern zu lassen. #stayhome & #buylocal stehen dabei im Vordergrund. Und was gibt es da alles?

Im Angebot stehen über 400 Produkte, zu denen in Zukunft mehr hinzukommen sollen. Darunter zählen aber nicht nur lokale Lebensmittel und Getränkelieferanten, sondern auch, initiiert von Fat Lady Jena, lokale Angebote mit handgemachtem Kaffee von »Markt11«, Feinkost von »Vom Fass« sowie Fleisch- und Wurstwaren von der Fleischerei Hönnger.

Revolverhelden Jenas
Quelle: jenMARKT24

Somit wurde ein Grundsortiment geschaffen, um vor allem Bedürftigen eine sichere Einkaufsmöglichkeit zu gewährleisten. Schnell reagiert und einfach durchgezogen, klares 1:0 im Revolverduell für Jena.

Die Lieferzeiten sind aber bisher begrenzt auf zwei Liefertage pro Woche. Schaut daher immer mal auf der Homepage von jenMARKT24 vorbei, um auf dem Laufenden zu bleiben!

#Onlineisthenewoffline Wir finden‘s spitze! Danke für diese super Idee!

(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...