Schon Web 2.0 geschädigt?

d3.gifEine lustige Auflistung habe ich auf dem Blog von Jürgen Schiller García gefunden. Ihr könnt ja gleich mal überprüfen, wie stark ihr schon Web 2.0 geschädigt seid.

Hier die besagte Liste zum Selbsttest:

  • Du nennst Dein Erstgeborenes „Jürgen 2.0“
  • Du nennst Deinen Familiennamen um von Müller nach Müllr.
  • Der neue Freund Deiner Tochter wird erstmal über MySpace, LastFm und Flickr profiliert.
  • Auf den Tischkärtchen Deiner Hochzeitsfeier stehen Namen, wie „Seepferdchen79“, und „CastagnetenPaul“.
  • Wenn Du einen Bleistift auf Deinem Schreibtisch siehst, klickst Du mit dem Finger drauf.
  • Den Tod Deines Lieblingsonkels erfährst Du im Blog einer OpenBC-Bekanntschaft
  • Du taggst den Inhalt Deines Kühlschrankes mit PostIt-Zettel an der Tür und erstellst einen Einkaufszettel in Form eines Tagclouds.
  • Du recherchierst im Internet nach einer Suchmaschine für verloren gegangene Autoschlüssel.
  • Du korrigierst Rechtschreibfehler mit Edding in der Menükarte Deines Hawaianischen Lieblingsrestaurants.
  • Dein Fotoalbum ist hellblau mit rosa Rand.

Fazit: Nur gut, dass ich kein hellblaues Fotoalbum habe 🙂

(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...