E-Commerce in Deutschland boomt – Ein Rückblick auf 2019 [5 Lesetipps]

E-Commerce in Deutschland wächst und wächst.
Quelle: Pexels

E-Commerce boomt. Auch in Deutschland. Etwa 60 Prozent aller Deutschen hat schonmal etwas im Internet bestellt. Jeder Dritte bestellt sogar mehrmals die Woche über Online-Plattformen und -shops.

Seit Jahren gibt es für die Branche nur einen Weg: nach oben. Und auch das letzte Jahr hat Händlern und Herstellern ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Wir schauen auf die Zahlen und zeigen, wer sich 2019 am meisten freuen konnte.

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Arbeitskreise als Networking-Plattform – Wie der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) zur PWA kam

Networking Plattform Sonnendeck bevh Arbeitskreis
Der Arbeitskreis E-Commerce des bevh bei der dotSource PWA-Session
Aufmerksame Handelskraft-Leser wissen, dass wir ständig auf der Suche nach Trends und Themen sind, um daraus spannende Stories mit Mehrwert zu machen. Stories, die nicht nur informieren, sondern auch brandheiß, aktuell und wenn möglich unterhaltsam sind. Nun scheint das Thema »Verbandsarbeit« irgendwie gar nicht in die Sparte »sexy Business-Themen« zu passen – und trotzdem nehmen wir es auf. Denn es ist knackiger als das verstaubte Image vermuten lässt.

Zum Beitrag
(21 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
post ratings loaderLoading...

Die 7 Features, die dein B2B-Onlineshop haben sollte

Quelle: Fotolia - Dmitry_Andreev
Quelle: Fotolia – Dmitry_Andreev
Entgegen der allgemeinen Annahme, ist der E-Commerce nicht nur ein interessanter Verkaufskanal für B2C-Unternehmen, sondern auch für den B2B, spezifisch die produzierende Industrie, die immer mehr über Produkte im Web informiert.

Quelle: B2B Online-Shops in Deutschland (Creditreform & bevh)
Quelle: B2B Online-Shops in Deutschland (Creditreform & bevh)
Aktuell existieren rund 5.500 B2B-Onlineshops in Deutschland (was ca. 9,5 % der gesamten Onlineshops entspricht), die für 201.000 Beschäftigte stehen. Dennoch ist dies noch eine sehr geringe Zahl. Zu diesem Ergebnis kommt die erste Studie der deutschen Wirtschaft im Web, die von der Creditreform und dem Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) durchgeführt wurde.
 
Die Studie zeigt, dass die Mehrheit der B2B-Onlineshops vor mindestens 5 Jahren gegründet wurde. Das bedeutet, dass die B2B-Onlinehändler sich etabliert haben. Außerdem wird ein Fünftel aller B2B-Onlineshops von Unternehmen betrieben, die keine Handelsunternehmen sind (besonders von Herstellern von Konsumgütern sowie aus der Metall- und Elektroindustrie).

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Onlinehandel wächst zweistellig – die Zukunft ist sicher!

Quelle: pexels
Quelle: pexels

 

» Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.
Karl Valentin / Mark Twain / Niels Bohr «

Obgleich ein Blick in die Zukunft nur schwer möglich ist und die Prognosen oft vage bleiben, wird man doch allenthalben mit selbigen konfrontiert. Blogs, Fachmagazine, Verbände, Studien- und Analystenhäuser sowie Konferenzen sind ein Tummelplatz für Hypes, Trends und Prädiktionen aller Couleur. Doch wie weit können, sollten oder müssen Unternehmen ihnen hinterherjagen?
 
Der bevh (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.) stellte vergangene Woche aktuelle Zahlen zum interaktiven Handel in Deutschland vor. Zum zugleich 70. Verbandsgeburtstag ließ man es sich nicht nehmen 7 steile Thesen fürs hundertjährige Bestehen 2047 zu formulieren.
 
Das ist sehr mutig und ein lohnendes Gedankenspiel.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

„Man muss E-Commerce überhaupt erst einmal denken lernen“- Interview mit Martin Groß-Albenhausen von bevh

Unsere Gesellschaft entwickelt sich rasend schnell. Für Unternehmen heißt das über kurz oder lang, dass sie dem Innovationsdruck durch Onlinehandel und Digitalisierung gerecht werden müssen, um erfolgreich zu sein. Die heutigen Herausforderungen erfordern fähiges Personal, das in der Lage ist alte Strukturen und Prozesse aufzubrechen und durch intelligente, digitale Lösungen zu ersetzen.

Martin Groß-Albenhausen, Stellv. Hauptgeschäftsführer beim bevh
Martin Groß-Albenhausen, Stellv. Hauptgeschäftsführer beim bevh

Darum erfreuen sich Projekte wie die Digital Business School (DBS) und E-Commerce Experts Exchange (.EXE), die am 26. und 27. April in Hamburg stattfindet, immer größerer Resonanz, denn beide Veranstaltungen verfolgen einen klaren Praxis-Ansatz.

Im Interview mit Handelskraft erklärt Martin Groß-Albenhausen, stellv. Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh), warum geschultes und innovationsfreudiges Personal für Unternehmen so wichtig ist. Außerdem zeigt er, was die .EXE so einzigartig macht und wie die Veranstaltung die Teilnehmer dabei unterstützt zu verstehen, was im E-Commerce wirklich Einfluss hat.

Zum Beitrag
(11 Bewertung(en), Schnitt: 4,64 von 5)
post ratings loaderLoading...

Bevh-Studie: Onlinehandel wächst 2015 um 12 Prozent – Konsum verändert sich

Grafik:Ervins Strauhmanis
Grafik:Ervins Strauhmanis
Der Bevh hat Zahlen für das zurückliegende Jahr 2015 veröffentlicht. Neben der Fashion-Branche können sich vor allem die Händler von Elektronik-Artikeln freuen, dessen Umsätze um einige Prozent gestiegen sind. Düsterer sieht es – wie letzte Woche schon erwähnt – auf dem Büchermarkt aus. Hier gingen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr 2014 um 8 Prozent zurück. Auch der Verkauf von Bild-/Tonträger und Video-/Musicfiles brach um ganze 20 Prozent ein. Konsumieren deutsche Kunden damit immer weniger?

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 4,67 von 5)
post ratings loaderLoading...

Das war die b(e)vh2014

bevh LogoDie bvh 2.014 präsentiert sich nicht umsonst als Workshop-Konferenz, wie der Besuch des Events Anfang der Woche zeigte. Die zahlreichen Sessions, Masterclasses und Keynotes machten es den Teilnehmern schwer, sich zu entscheiden und ließen kein aktuelles Thema aus.
Ein kurzes Video zum Event gibt einen Einblick:

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Booz & Co. empfiehlt Modemarken Multichannel [5 Lesetipps]

booz & co Fashion-StudieNeue Wachstumstreiber im Handel gesucht – auch im Fashion-Bereich. Zwar muss der sich aktuell nicht über mangelndes Wachstum beklagen, Bekleidung ist in Deutschland laut bvh-Zahlen die Spitzen-Warengruppe im E-Commerce, mit über 7 Millionen Euro Umsatz in 2013. Booz & Co. hat die Wertentwicklung in der Modebranche anhand des Total Shareholder Return (TSR) der Unternehmen betrachtet und kommt auf ein ähnliches Ergebnis: Seit 2004 sind die europäischen Modeunternehmen Spitzenreiter der gesamten Konsumgüterindustrie.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Gender Commerce: Top-Marken begeistern Frauen & Männer

Gender Marketing
Foto: D. Sharon Pruitt
Female bzw. Gender Commerce ist mehr als ein Trendthema. Onlineshops, die auf eine bestimmte Zielgruppe anlegen, müssen auch auf geschlechterspezifische Anforderungen hin optimiert werden. Beispielsweise gehört es für ein Unternehmen, dessen Umsatz zu 90 Prozent auf das Konto von Frauen geht, schlichtweg zur Kundenorientierung, sich auf die Bedürfnisse der weiblichen Kundschaft zu konzentrieren.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 4,50 von 5)
post ratings loaderLoading...

bvh-Zahlen 2013: So groß ist der B2C-Onlinehandel

bevh LogoDer Jahresanfang ist eine spannende Zeit für Unternehmen, Analysten und Statistikfans, denn die Geschäftsberichte und Statistiken für das vergangene Jahr werden nach und nach veröffentlicht. So auch die Ergebnisse der bvh-B2C-Studie 2013. Damit lässt sich jetzt auch offiziell sagen, wie hoch der Online-Anteil am deutschen Einzelhandel liegt: ganze 11,2 Prozent (Vorjahr: 9,4 Prozent).

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...