Die Herausforderung Community-Monetarisierung

Neben Facebook bestehen zu können, wird für Community-Angebote zunehmend zu einer Herausforderung. Ob Fahrrad.de, Zlio oder Twitter Hollr – die Erfahrung hat gezeigt, dass selbst aktive und originelle Communities teilweise nur mit großen Mühen zu monetarisieren sind. Die Gründe dafür scheinen mehr als offensichtlich: Während es für eine kreative Fanpage gerade einmal einer guten Ideen und paar versierten Klicks bedarf (die „Ein-Klick-Geste“), verlangt eine lebendige Community nach mehr Aufwand: Server, Software, Entwicklung und Redaktion kosten nämlich Zeit und Geld. Wer da den Kürzeren zieht, lässt sich schnell sagen.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 4,40 von 5)
post ratings loaderLoading...

Design kontra Massenproduktion – Garmz, Nelou und gestyled.com

Mindestens seit Etsy oder DaWanda ist individuelle Kleidung ein fester Bestandteil der Modewelt geworden. Zahlreiche DIY-Produkte finden auf den Portalen ihren Platz. Mit einigen neuen Geschäftsmodellen wird das individuelle Design nun auf ein neues Level befördert. Plattformen wie Garmz oder Nelou (Bewerber E-Challenge 2010) fördern junge Talente, indem sie es ihnen ermöglichen ihre Kollektion zu präsentieren.  Erstere setzt auf das Voten von Skizzen. Erzielt das Bekleidungsstück einen hohen Rang, wird es von Garmz produziert und zum Kauf angeboten. Im Gegensatz zu Garmz bietet Nelou eine Plattform für bereits bestehende Labels. Anders als bei gängigen Fashionshops werden auch hier gezielt noch unbekannte Designer gefördert.

Garmz

Nach meinem Empfinden holt die Demokratisierung des Modedesigns Bekleidung aus der DIY-Nische heraus. Darüber hinaus bergen beide Plattformen ihre Vor- und Nachteile.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 4,20 von 5)
post ratings loaderLoading...

Dawanda-Woche auf dem Preisbock

preisbock.pngNochmal Preisbock: Nächste Woche wirds exklusiv mit der Dawanda-Woche auf dem PreisbockDawanda ist der Marktplatz, auf dem handgefertigte Einzelstücke und limitierte Editionen verkauft werden. Mit Liebe handgefertigte Produkte stehen dort genau so im Fokus, wie die Verkäufer der Produkte selbst.

Ab Montag gibt’s auf dem Preisbock 7 Tage lang ein tolles Dawanda-Produkt nach dem Anderen – ich würde ja gerne mehr verraten, tu ich aber nicht. Ich empfehle allen, die bis hierher gelesen haben, nächste Woche jeden Tag auf den Preisbock zu kucken – Jedes Produkt ist ein Hammer, bis auf Eins, dass wird ne Geschmackssache. Aber nicht das ihr nun denkt, es gibt wieder was zu essen, gibt es nicht.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

DaWanda eröffnet Style-LAB

dawanda.pngMit dem neuen Feature STYLE-LAB wird ab sofort der Benutzer zum Designer. Registrierte User gestalten hier Produkte selbst nach persönlichen Vorlieben – bevor sie bestellen.

Nach eigenen Angaben stehen vorerst 26 Produkte zur persönlichen Anpassung bereit. Das sind ja nicht wenig. Wenn man nachschaut, reicht das Angebot von der custumized Handytasche bis hin zur persönlichen Stiftemappe. Einzelanfertigungen nach Benutzerwunsch sind nach unserer Meinung ein erfrischender Trend, der die Bedürfnisse der Benutzer in den Mittelpunkt setzt. Das finden nicht nur wir toll, sondern auch der Benutzer, der selbst bestimmen kann. Coole Sache.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...