Erörtern oder digital durchstarten? Oder: Sind Schüler ausreichend für das (digitale) Berufsleben gewappnet?

Digital, Digitalisierung, Digitale Bildung, Schule, Ausbildung, Digitalpakt, KI
Quelle: dotSource

Nicht nur im Privaten nimmt die Digitalisierung zu, auch im Berufsleben müssen sich die Bewerber stets und ständig auf neue, digitale Herausforderungen einstellen. Da die Schulzeit auch 2020 für zahlreiche junge Menschen mit dem Eintritt in das Berufsleben endet, müssen sie sich spätestens jetzt Gedanken darüber machen, wohin ihre Reise einmal gehen soll. Lehre? Freiwilliges Soziales Jahr? Auslandsaufenthalt oder (Duales) Studium? Die Möglichkeiten sind mittlerweile so vielfältig wie unbegrenzt.

Zieht man das eine oder andere in Betracht, stellt sich die Frage nach den Voraussetzungen. Werden diese erfüllt und hat die Schule ausreichend darauf vorbereitet? Oder sollte doch an der einen oder anderen Stelle etwas nachgeholt werden?

Wer sich für ein naturwissenschaftliches Studium interessiert, der muss im Grundstudium die Basics höhere Mathematik und Physik überstehen. Wer eine Ausbildung als Kauffrau/-mann in Erwägung zieht, muss analytische Fähigkeiten mitbringen, denn er wird nicht um den Umgang mit Zahlen herumkommen. Wer sich für die Softwareentwicklung begeistern kann, der sollte schon einmal mit den verschiedenen Programmiersprachen zu tun gehabt haben usw.

»Digitale Bildung« aus Sicht der Wirtschaft

Das Medienpädagogische Team des Offenen Kanal Jena (OKJ) hat das Thema »Digitale Bildung« aufgegriffen und möchte dieses von verschiedenen Seiten beleuchten. Viele Menschen neigen dazu, jüngeren Generationen und vor allem Schulabgängern, eine grundlegende Medien- und Digitalkompetenz zu unterstellen, wachsen sie doch mit Smartphones, Apps, Onlineshopping und Sprachassistenten auf. Doch sind sie wirklich digital kompetent, nur weil sie ein Tablet bedienen, einem Gerät Befehle zurufen und Instagram, YouTube und Co. nutzen können? Wer könnte solche Fragen besser beantworten als ein potenzieller Arbeitgeber? Im Interview mit unserem Geschäftsführer Christian Grötsch, ist der OKJ der Frage nachgegangen, ob aus Perspektive der Wirtschaft Schulabgänger genügend digital (vor-)gebildet sind. Wie gut sollten sich Bewerber (Auszubildende) in der digitalen Welt auskennen und welche Kompetenzen werden als Basiswissen vorausgesetzt?

Zum Beitrag
(16 Bewertung(en), Schnitt: 4,94 von 5)
post ratings loaderLoading...

B2B Digital Masters Convention 2019 – Mit Strategie, Best Practice und Taktik zum Erfolg

B2B Digital Masters Convention Save the Date
Jetzt letzte Early Bird Tickets sichern!
Nicht nur frisch aus dem Ei gepellte Start-ups benötigen die passende Digitalstrategie. Auch erfolgreich etablierte B2B-Unternehmen brauchen stetig neue Denkanstöße, um Marktanteile in der digitalen Welt zu verteidigen oder gar auszubauen. Und wie könnte man diesen Input besser erlangen als im direkten Austausch mit erfahrenen Branchen-Experten?

Auf der B2B Digital Masters Convention vom 06. bis 07. November in der Motorworld in Böblingen ist Networking garantiert. Was euch bei der Premiere des neuen B2B-Events noch erwartet und wie ihr euch die letzten Early Bird Tickets sichert, erfahrt ihr hier:

Zum Beitrag
(13 Bewertung(en), Schnitt: 4,85 von 5)
post ratings loaderLoading...

Europawahl 2019: Welche Rolle spielt die Digitalisierung bei den Parteien?

Europawahl 2019 Digital
Quelle: Adobe

Die Tage lassen sich an einer Hand abzählen: Am Sonntag, den 26.05.2019 geht ein ganzer Kontinent zur Urne: Europawahl! Unzählige Kandidaten buhlen um 751 Plätze im Europaparlament. Die Wege, sich zu informieren, sind vielfältiger denn je: Kandidatenduelle gucken im good old TV? Wochenzeitungen lesen? Online-Medien? Blogs? Auf Social-Media vertrauen? Online-Entscheidungsfindungshilfen à la Wahl-O-Mat?

Gut, jetzt gab es nach einer Gerichtsentscheidung den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung mehrere Tage nicht mehr. Offline. Nach außergerichtlicher Einigung nun zwar wieder online, aber: Das Netz hält verschiedene, fundierte Wahl-O-Maten bereit – dazu am Ende des Textes mehr (jetzt aber nicht gleich losscrollen). Doch nicht nur die Informationswege sind aufgrund der Digitalisierung vielfältiger geworden, auch das Spektrum der politischen Themen ist breit.

Ein großer Streitpunkt der europäischen Parteien und der europäischen Gesellschaften ist genau das: Die digitale Transformation. Welche Bedeutung spielen digitale Themen wie Cybersicherheit, Datenschutz, Forschung nach Künstlicher Intelligenz, Start-ups oder E-Government in den Parteiprogrammen? Wir haben uns einmal umgeschaut.

Zum Beitrag
(28 Bewertung(en), Schnitt: 4,96 von 5)
post ratings loaderLoading...

Die Digitalisierung von Schrot und Korn – Landwirtschaft 4.0

digitalisierung, landwirtschaft, landwirtschaft 4.0, agrakultur, smart farming
Quelle: Pexels

Nicht nur die Industrie wird heute durch digitale Technik bestimmt. Auch die Landwirtschaft ist mittlerweile Hightech: Traktoren und Mähdrescher? Werden per GPS-Signal gesteuert. Bewässerungsplanung? Wird von KIs unterstützt. Auf dem Feld, im Weinberg, am Fischweiher: Überall werden Daten gesammelt und an Zentralrechner übermittelt. Der Landwirt kann so beispielsweise die Route der Fahrzeuge überwachen, auf Wettereinflüsse reagieren und schlicht Prozesse optimieren.

»Digital Farming«, »Precision Farming« und »Smart Farming« – sind keine Fremdworte mehr für Bauern. Doch was hält die Zukunft für die Landwirtschaft bereit?

Zum Beitrag
(23 Bewertung(en), Schnitt: 4,87 von 5)
post ratings loaderLoading...

Papierlose Büros – Good Bye Zettelwirtschaft

Papierloses Büro

Papierlose Büros – Der endlose Traum vieler Unternehmen, denn die Vorteile liegen klar auf der Hand: Zeitersparnis, Ordnung in der Datenpflege und Arbeiten von Überall. Dennoch regiert in Deutschland weiterhin die Zettelwirtschaft. Laut einer aktuellen Studie von KYOCERA arbeiten aktuell nur vier Prozent der Angestellten hierzulande und in Österreich vollkommen papierlos.

Wo ist eigentlich diese digitale Transformation, von der alle reden? Sind wir zu bequem für die Umgestaltung unserer Arbeitsweisen oder benötigt es einfach besserer Voraussetzungen, damit das Papier endlich da bleiben kann, wo es hingehört: im Wald.

Zum Beitrag
(25 Bewertung(en), Schnitt: 4,96 von 5)
post ratings loaderLoading...

Der Start ins Jahr 2019 – Unsere Highlights im Januar/Februar

Highlights Handelskraft
dotSource

Mit reichlich Energie und unheimlich viel Bock sind wir in das Jahr des Erd-Schweins gestartet. Das Schwein – ein Symbol für Reichtum, Glück und Zufriedenheit. Das sind beste Voraussetzungen für ein starkes erfolgreiches Jahr im Digital Business.

In den ersten zwei Monaten haben wir schon so einiges erlebt. Wir haben 13 Kerzen auf unserer Geburtstagstorte ausgepustet, die Trends für 2019 in einem wunderschönen Werk niedergeschrieben, den Award als »Agency of the Year« 2019 abgeräumt und schöne Momente mit unseren Kollegen verbracht.

Zum Beitrag
(25 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

Omnichannel treibt die digitale Luxusbranche voran [5 Lesetipps]

anzug, business, luxus
Quelle: pexels

Die Digitalisierung hält in immer mehr Branchen Einzug, ungewöhnliche Bereiche wie Landwirtschaft, Profifußball und exklusivste Boutiquen nicht ausgeschlossen. Auch Luxusgüter können im Internet vermarktet werden, ohne ihre Essenz zu verlieren. Mehr noch, geht es um sollen und nicht können, denn die Millennials kommen definitiv.

Das weiteren hat auch das nachhaltige Wachstum von Online-Pure-Player-Luxushändlern wie Yoox Net-a-Porter und Farfetch gezeigt, dass wohlhabende Kunden durchaus bereit sind, Luxusgüter online zu kaufen.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Innovationen 2017 – Was treibt die Menschheit voran?

Grafik:Scott Akerman
Grafik:Scott Akerman

Dass sich ein Jahr langsam aber sich dem Ende zuneigt, merkt man an drei Tatsachen: Es ist ganztägig dunkel. Man redet sich ein, den Cyber Monday für die Besorgung der Weihnachtsgeschenke zu nutzen, landet 3 Wochen später aber dennoch im Einkaufszentrum um die Ecke… zusammen mit vielen Mitleidenden, die auf den letzten Drücker noch das richtige Parfüm finden wollen. Und es laufen gefühlt nur noch Jahresrückblicke, die von Günther Jauch moderiert werden und deren Gäste merklich noch nie vor einer Kamera standen.

Nichtsdestotrotz schließen auch wir uns dem 2017-Recap-Trail an. Die zugrundelegenden – und subjektiv zu beantwortenden – Fragen: Welches Gadget, welche Technologie oder welche Idee aus dem digitalen Umfeld gilt in diesem Jahr als besonders innovativ? Was hat einen Wandel – wirtschaftlich, wissenschaftlich, sozial – ausgelöst oder ist auf dem besten Weg dahin?

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...