Mehr als nur Informationssuche: Funktionen von Smartphones im Kaufprozess

Grafik:Sascha Kohlmann
Grafik:Sascha Kohlmann
Smartphones, Apps und mobile Seiten dienen momentan noch selten als Verkaufskanal, sie übernehmen dennoch zahlreiche kaufunterstützende Funktionen. Sei es als Informationsquelle, Merkzettel oder zur Orientierung im Geschäft. Deutlich über 80 Prozent aller Smartphone- und Tablet-Nutzer haben schon einmal mobil nach kaufbeeinflussenden Informationen gesucht.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Vorteil für Hersteller: Die Marke sorgt für Vertrauen

Grafik: Achim Hepp
Grafik: Achim Hepp
Als vor drei Jahren das erste Mal ausgiebig zum Thema Multichannel – und damit über Digitalisierung der Prozesse und Kanäle – diskutiert wurde, war häufig davon die Rede, dass der damit verbundene verbesserte Service für eine stärkere Kundenbindung sorgt. Warum genau der Kunde stärker Vertrauen gewinnen soll, ist jedoch nicht klar benennbar.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Amazon stellt neues Logistikzentrum der 8. Generation vor

Grafik:Pablo
Grafik:Pablo
Amazon verschickt Pakete, sehr viele Pakete: Besonders zur Weihnachtszeit reichen die Kapazitäten des Online-Versandhändlers schon lange nicht mehr aus, um die Produkte termingerecht zu liefern. 80.000 saisonale Mitarbeiter verpacken und verladen deshalb zusätzlich. Aber auch das 2012 gekaufte Unternehmen Kiva kommt mit 15.000 Robotern zum Einsatz. In einem jetzt veröffentlichten Video sieht man das Amazon Versandhaus der 8. Generation im kalifornischen Tracy.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Verbraucher erwarten kanalübergreifendes einkaufen

Grafik: Roberto Verzo
Grafik: Roberto Verzo
Vielen Kunden ist es wichtig, dass Waren sowohl offline als auch online gekauft werden können. Multichannel-Händler punkten dabei vor allem bei jungen und weiblichen Kunden. Laut der ebay-Studie »Zukunft des Handels« finden es 74 Prozent der Verbraucher wichtig, ihre Einkäufe stationär, online und via mobiler Endgeräte erledigen zu können. Nur vier Prozent ist das unwichtig.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Wer überlebt die Umbauprozesse im Handel?

Grafik: Elvert Barnes
Grafik: Elvert Barnes
Der Handel muss sich den aktuellen Gegebenheiten anpassen, was nicht jedem gelingt und schon einige prominente Opfer gefordert hat. Das Sterben von klassischen Versandhändlern wie Neckermann und stationären Händlern wie Praktiker lässt sich stets auf eines zurückführen – hier wurden die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Neue Absatz- und Kommunikationskanäle wurden zu spät ernst genommen und noch später integriert. In dieser Zeit waren längst digital aufgestellte Unternehmen an ihnen vorbeigezogen.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Wer treibt die digitale Transformation an? – Die Politik [Artikelserie]

Grafik: amira_a
Grafik: amira_a
Wer treibt die Digitalisierung in Unternehmen an? – Dieser Frage möchten wir in einer dreiteiligen Artikelserie auf den Grund gehen. Als ein Katalysator der Digitalen Transformation gilt die deutsche und europäische Politik. Mit Günther Oettinger ist zwar keinesfalls ein Digital Native im Amt des EU-Digitalkommissars, doch hat der Politiker Erfahrung im Umgang mit Unternehmen und weiß wie diese ticken.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Herausforderung für Marketing, Sales und IT: Auf dem Weg in eine digitale Welt

Grafik: Intel
Grafik: Intel
Wohl jeder kennt die Grafiken, die verdeutlichen, welche Datenmengen im Internet allein in einer Minute entstehen und ausgetauscht werden. So beeindruckend diese Faktensammlungen zur rasend schnell voranschreitenden Digitalisierung unserer Welt auch sind, ihre Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft sind nur schwer greifbar. Erst seit kurzem erhält das Thema auch in der öffentlichen Debatte die Bedeutung, die es eigentlich verdient. Das überrascht wenig, schließlich ist die Digitalisierung nicht mehr nur eine Ahnung, die durch Berichte über selbstfahrende Autos oder Veränderungen im Bildungswesen leise anklopft.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 3,67 von 5)
Loading...

Lernen in Zeiten der Digitalisierung: Digitale Transformation im Bildungswesen

Grafik: Charlotta Wasteson
Grafik: Charlotta Wasteson
Das Angebot an E-Learning-Webseiten ist mittlerweile kaum mehr zu überblicken. Die Leute werden aus den Bibliotheken vor den heimischen Rechner gezogen. Das Prinzip funktioniert aber auch schon in der Grundschule, wie das Projekt Google Classroom zeigt. Nachdem wir uns mit der digitalen Transformation im Verkehrswesen auseinandergesetzt haben, ist es Zeit, sich auch mal im Bildungswesen umzuschauen: Wie verändert die Digitalisierung die Art und Weise wie wir und unsere Kinder lernen?

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 3,67 von 5)
Loading...

Netzfund: Digitalisierung auf dem Schreibtisch sichtbar gemacht

Die Digitale Transformation beschäftigt uns nicht nur in unserem neuen Whitepaper. Auch der Blick auf den eigenen Schreibtisch zeigt, wie viel seit 1980 passiert ist:

Digitalization
Quelle: bestreviews.com.

So schnell ist die “Clean Desk Policy” umgesetzt!

Was wohl als nächstes passiert? Wird der Schreibtisch verschwinden und eine Person mit Wearable Technology auftauchen? Was ist euer Tipp?

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schneller ans Ziel: Digitale Transformation im Verkehrswesen

Grafik: NACTO

Autos sind schon jetzt fahrende Computer. Die digitale Transformation wird das Fahrvergnügen in Zukunft aber noch stärker beeinflussen. Schon jetzt wird versucht mit Live-Traffic-Diensten den Fahrer zu warnen und eine alternative Route anzubieten. Einen Schritt weiter geht Google mit dem Self-Driving-Car – ein Auto was von einem Computer gesteuert wird.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 4,00 von 5)
Loading...