Zahlungsarten im Onlinehandel – Trends und Herausforderungen [5 Lesetipps]

payments methoden herausforderungen
Quelle: iStock

Die Digitalisierung verändert selbst die gängigsten Gewohnheiten wie das Bezahlen. Bargeld ist fast ein Relikt, während sich digitale Payments mit PayPal an der Spitze vermehren und verbreiten. Spätestens seit dem Start von Google Pay und Apple Pay in Deutschland nimmt die Begeisterung für Mobile Payments der Smart Consumer immer weiter zu und das Smartphone wird zum Portemonnaie der Zukunft.

Es besteht kein Zweifel, dass sich die Art und Weise zu bezahlen, einem Wandel unterliegt. Der Handel muss daher darauf agieren, vor allem wenn die Komplexität steigt und die Anforderungen immer höher werden. Was sollten Händler, Hersteller und Marken im DACH-Raum rund um Payments beachten, um Kundenanforderungen bestmöglich zu erfüllen und wie sieht die Zukunft aus?

Zum Beitrag
(19 Bewertung(en), Schnitt: 4,84 von 5)
post ratings loaderLoading...

Netzfund: Google Pay – Zahlen im Zeitalter der Digitalisierung

Geld aus Glas
Quelle: pexels

Stellen wir uns einmal vor: Wir gehen in unserer Mittagspause kurz zum benachbarten Bäcker und kaufen uns ein belegtes Brötchen. Wir zücken nicht das Portemonnaie, um die 2,19€ pingelig zu suchen, sondern strecken unseren Arm aus und bezahlen mit der Smartwatch. Für uns Deutsche ein »Mind-Blow«, für viele andere Menschen auf der Welt: längst Alltag. Am 26. Juni 2018 ging der erste große Player für mobiles Bezahlen in Deutschland an den Start. Mit Google Pay bringt das Alphabet Unternehmen nach langen Spekulationen sein virtuelles Portemonnaie auf den Markt. Die Funktionen klingen praktisch und zeitgemäß. Doch sind wir bereit für die Gegenwart oder verbleiben wir weiterhin in der Vergangenheit?

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Zahlungsmethoden – Aktueller Stand, Optimierungspotenzial und Trends im DACH-Raum [5 Lesetipps]

Quelle: pexels.com
Quelle: pexels.com
Niemand bezahlt gerne. Doch Händler und Hersteller – egal ob im Onlineshop oder im Laden – haben es in der Hand, das zu ändern. Wenn die Kunden vom Einkauf und Einkaufserlebnis begeistert sind, bleibt die Zahlung am Ende fast unbemerkt. Dafür ist es wichtig, die Bedürfnisse der Konsumenten zu kennen und auf die neusten Entwicklungen zu reagieren.
 
Laut der aktuellen „ECC-Payment Studie Vol. 22“ geben 73 Prozent der befragten Onlineshopper an, immer mit ihrem Lieblingsverfahren zu bezahlen, sofern dieses angeboten wird. Dies lässt darauf schließen, dass viele Händler das jeweilige Lieblingsverfahren nicht im Angebot haben.
 
Was ist also der aktuelle Stand und welches sind die Zukunftsperspektiven rund um Payments in einer zunehmend digitalen Welt?

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Bleiben Männer immer Kinder mit Spieltrieb? 5 Lesetipps der Woche

Sicherheitsmänner ertappten am 8. Mai einen deutschen Manager von SAP dabei, wie er die Barcodes austauschte um “Rabatte zu bekommen”. Ganz nebenbei ließ er sich dabei noch von vier Kameras filmen – wie dumm aber auch: Bei der späteren Hausdurchsuchung des offensichtlichen Lego-Fans wurden  hunderte ungeöffnete Legoschachteln und Strichcode-Sticker gefunden. Über seinen Ebay-Shop soll er in den letzten 12 Monaten mehr als 2.000 Artikel verkauft haben – mit einem beachtlichen Gewinn von etwa 30.000 Dollar! Na Donnerwetter! Als Motiv gab der 47-Jährige an, er sei einfach neugierig gewesen, ob der Austausch von Barcodes wirklich so einfach ist. Klarer Fall: Männer und Spieltrieb sollten im Duden als Synonyme geführt werden … .

Die Tipps der Woche:

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

PayNearMe.com wirds schwer haben – “BarPay” und “Bar zahlen” in den Startlöchern

Die Diskussion über das klonen von amerikanischen E-Commerce Konzepten ist ja derzeit wieder am aufkochen. Ob die deutschen Klone den amerikanischen Innovationen helfen oder nicht ist schwer zu sagen. Kurzfristig verhelfen sie den Vorbildern natürlich durch die Abwertung des Klonens zu mehr Aufmerksamkeit. Langfristig werden aber so oder so Marktanteile “geklaut” und das wird kein Original freuen.

Eine weiteres Konzept, welches dieser Diskussion neue Nahrung gibt, ist PayNearMe.com. Das amerikanische Start-Up eröffnet Shoppern eine neue Payment-Möglichkeit im Online-Bereich. Es ergibt sich sozusagen eine Multichannelbezahlung gleich dem Prinzip des Multichannel-Handels. Die Kunden können, wenn sie über PayNearMe bezahlen, zu einer 7 Eleven Filiale in ihrer Umgebung gehen und über den Partner bar bezahlen. Ein Beispielablauf welcher mit dem stationären Partner umgesetzt wurde, ist der Kauf eines Tickets für Bahn, Bus oder Flieger, welcher im 7 Eleven Store mit einem Ticketdruck vor Ort bar bezahlt abgeschlossen werden kann. Eine naheliegende Mobile-Umsetzung wurde ebenfalls schon realisiert.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Google Analytics+ – 5 Lesetipps der Woche

Die Anwendung von Analysetools gehört für fast jeden Seitenbetreiber zu den Standardaufgaben. Eines der beliebtesten Produkte ist Google Analytics. Unser erster Lesetipp gibt Hinweise wie man die Auswertungen des Programms durch verschiedene Anpassungen optimal auf die eigenen Bedürfnisse einstellen und somit die perfekten Ergebnisse erzielen kann. Nebenher noch ein kleiner Hint auf die Anpassungen des Suchalgorithmus von Google, welche die Aktualität der Ergebnisse in den Vordergrund rückt.

Der zweite Tipp ist für eigene Zwecke und weist auf die Weiterführung des Blogs Twive! hin. Hier wird das Thema der emotionalen Ansprache von Kunden betrachtet und in wie weit Potentiale bei weiblichen Onlinekäufern verschenkt werden. Die drei anderen Tipps beleuchten acht anregende Beispiele für YouTube Werbekampagnen auch kleiner Unternehmen (Stichwort: “Chuck Testa”), den Start einer Reihe zur Konversionsoptimierung für mobile Webshops und das E-Payment-Barometer aus dem Oktober von ibi-Research.

Unsere Lesetipps der Woche:

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Das Weihnachtsgeschäft ist in vollem Gange – 5 Lesetipps der Woche

Es sind zwar noch über 2 Monate bis zum Weihnachtsfest, doch für die meisten Onlinehändler hat die wohl wichtigste Umsatzzeit des Jahres schon längst begonnen. Unser erster Lesetipp gibt Last Minute-Tipps im Bezug auf SEO fürs Weihnachtsgeschäft. Für jeden der sich noch nicht darauf eingestellt hat, liefern sie hilfreiche Ansätze um eventuell noch mehr Umsatz herauszukitzeln.

In den weiteren Tipps gibt es hilfreiche Hinweise und Informationen zu einer erfolgreichen Markenbildung, Zahlungsabwicklung im Onlinehandel, Preisvergleichvergleichen und effektivem Networking.

Unsere Lesetipps der Woche:

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...