Mobile Payments kommen nach Deutschland: Der Anfang vom Ende des Bargelds? [5 Lesetipps]

mobile payment, smartphone, kontanktlos
Photo by Jonas Leupe on Unsplash

Kontaktlos bezahlen statt mit Münzen, Scheinen, Schecks oder Karten das ist die Zahlungsweise der Zukunft. Doch diese Zukunft ist für viele Länder schon Gegenwart. Dort sind Formen des Mobile Payment längst etabliert und analoge Geld eine Sache aus grauer Vorzeit. Verglichen mit China oder den USA sind wir in Deutschland in dieser Hinsicht absolut altmodisch. Doch jetzt wollen Google und Apple auf einer Seite aber auch die Sparkassen auf der anderen mit ihren mobilen Bezahldienste nun den Alltag der Deutschen umkrempeln.

Denkt man an das fest verankerte Einkaufsverhalten der Deutschen, ist es jedoch fraglich, ob sich diese „innovativen“ Initiativen bei Verbrauchern und Geschäften durchsetzen werden – auch wenn Analysten das Potential als sehr hoch einschätzen.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Netzfund: Google Pay – Zahlen im Zeitalter der Digitalisierung

Geld aus Glas
Quelle: pexels

Stellen wir uns einmal vor: Wir gehen in unserer Mittagspause kurz zum benachbarten Bäcker und kaufen uns ein belegtes Brötchen. Wir zücken nicht das Portemonnaie, um die 2,19€ pingelig zu suchen, sondern strecken unseren Arm aus und bezahlen mit der Smartwatch. Für uns Deutsche ein »Mind-Blow«, für viele andere Menschen auf der Welt: längst Alltag. Am 26. Juni 2018 ging der erste große Player für mobiles Bezahlen in Deutschland an den Start. Mit Google Pay bringt das Alphabet Unternehmen nach langen Spekulationen sein virtuelles Portemonnaie auf den Markt. Die Funktionen klingen praktisch und zeitgemäß. Doch sind wir bereit für die Gegenwart oder verbleiben wir weiterhin in der Vergangenheit?

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...