Die stärksten Corporate-Blogs im DACH-Raum: Handelskraft ist in den Top 30!

Ranking von na-news aktuell und Faktenkontor (Bearbeitet von dotSource)
Ranking von na-news aktuell und Faktenkontor (Bearbeitet von dotSource)

Heute gibt es einen guten Grund zu feiern! Auf Platz 24 steht der Handelskraft-Blog als einer der erfolgreichsten Unternehmensblogs im deutschsprachigen Raum. Unser zwölfjähriger Trendblog findet somit die Anerkennung für die kontinuierliche Suche nach innovativen und qualitativ hochwertigen Inhalten über die digitale Welt, die Digitalisierung und das Digital Business.
 
Der Mercedes-Benz Passion Blog, der EURONICS Trendblog und der Blog von Ritter Sport stehen an der Spitze. Das ergab eine Analyse der dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor unter 2.000 Blogs.
 
Aber wir begnügen uns nicht damit. Wir denken groß und wollen weitergehen.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Von neuen Wegen und quietschenden Reifen – die Handelskraft Konferenz 2018 [Recap]

Handelskraft Konferenz 2018 Rückblick
Foto: Matthias Eimer
Die Handelskraft Konferenz war auch 2018 wieder ein einzigartiges Event. In den spannenden Keynotes, zukunftsweisenden Sessions und praxisrelevanten Roundtables bot sich eine großartige Themenvielfalt, die den Bogen von aktuellen Trends über Use-Cases aus verschiedenen Branchen bis hin zu konkreten Einsatzmöglichkeiten spannte.
 
Abgerundet wurde das Programm von der großartigen Location der BMW Welt, dem einzigartigen Rahmenprogramm und viel Zeit zum Netzwerken.

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

»Innovative Methoden und kundenbezogene Ansätze sollten mehr und mehr zum Grundverständnis werden und nicht leere ‘Buzzword-Hülle’ bleiben« – Handelskraft-Speaker Martin Kassubek im Interview

Quelle: dotSource
Quelle: dotSource

In der digitalen Welt ist eine gute und gefestigte Kundenbeziehung wichtiger denn je, um den Geschäftserfolg der Händler und Hersteller zu sichern. Um den Kunden zufriedenzustellen und einen schnellen und gezielten Kundenkontakt zu bieten, reichen aber klassischen Strategien wie Kundenbindungsprogramme nicht mehr aus. Die Unterstützung durch eine technologische Lösung ist mehr denn je erforderlich.

Unser Kunde NürnbergMesse GmbH hat das verstanden und verwendet nicht mehr den Begriff »CRM«, sondern nur noch »digitaler Vertrieb«. Bei der Handelskraft 2018 am 20. Februar erklärt Martin Kassubeck aus erster Hand, was er aus der Konzeptionierung des digitalen Vertriebs bei der NürnbergMesse GmbH gelernt hat.

Dieses ehrgeizige und innovative Projekt umfasst auch andere wichtige Aspekte einer gelungenen digitale Transformation, wie ein besseres Change-Management und mehr Agilität in Arbeitsmethoden und Denkweisen. Dies sollte mehr und mehr zum Grundverständnis von Händlern und Herstellern, die an der Spitze stehen wollen, werden.

Im Interview mit Handelskraft spricht Martin Kassubek über die größten Herausforderungen des Change-Managements innerhalb seines Unternehmens und wie die steigenden Anforderungen der Kunden die NürnbergMesse veranlasst haben, die Bedeutung des digitalen Vertriebs zu verstärken.

Bei der Handelskraft 2018 am 20. Februar hält Martin Kassubek einen praxisorientierten Vortrag zum Thema »Make Business not Buzzwords – Change ist wichtig, aber dem Kunden egal – Fünf Learnings aus der Konzeptionierung des digitalen Vertriebs bei der NürnbergMesse GmbH«!

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

»Eine modulare Architektur ist vor allem erstrebenswert, weil dadurch Komplexität entflochten wird« – Handelskraft-Speaker Carl Heinze im Interview

Carl Heinze vom Verlag C.H. Beck (Grafik: dotSource)
Carl Heinze vom Verlag C.H.Beck (Grafik: dotSource)
Hinter einem Webshop, einem Produkt-Feed und sogar einem Checkout gibt es ein komplexes Netzwerk von Komponenten und Softwarelösungen, die zu bestimmten Systemlandschaften gehören. Durch die ständige Weiterentwicklung im E-Commerce sind die Kunden anspruchsvoller geworden und folglich muss auch die Softwarearchitektur an diese Anforderungen angepasst werden.

In diesem Zusammenhang gewinnt die Microservices-Softwarearchitektur an Bedeutung, weil sie heutzutage die besten Antworten auf diese Herausforderungen liefert. In diesen Sinn setzen Unternehmen wie unser Kunde, der Verlag C.H.Beck, der sich bisher auf Monolithen verlassen hat, in Zukunft auf Microservices, um ihre E-Commerce-Plattform zu erneuern.

Zu den Vorteilen zählen die Möglichkeit ein nahtloses und personalisiertes Omnichannel-Erlebnis anzubieten und die Softwarearchitektur jederzeit zu erweitern und zu skalieren. Das Ziel: Den digitalen Wandel erfolgreich bewältigen.

Im Interview mit Handelskraft spricht Carl Heinze (Verlag C.H.Beck) über die größten Vorteile der Microservices-Softwarearchitektur im E-Commerce. Außerdem erklärt er aus erster Hand, wie der Verlag mit Komplexität umgeht und wie wichtig es für ein gelungenes Migrationsprojekt ist, mit kompetenten externen Dienstleistern zusammenzuarbeiten. Bei der Handelskraft 2018 am 20. Februar hält Carl Heinze einen konkreten und praktischen Vortrag zum Thema »Den Monolithen abbauen. Wie wir mit einer modularen Architektur, Microservices und commercetools unsere E-Commerce-Plattform erneuern«.

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Handelskraft Konferenz 2018 – Specials für unsere Gäste

Handelskraft Konferenz 2018

Auf der Handelskraft Konferenz 2018 in der BMW Welt werden unsere Speaker konkret. In Keynotes, Sessions und Sprechstunden zeigen wir gemeinsam neue Wege zum erfolgreichen Handel. Aber neben hochkarätigen Speakern wie David Mattin, Adrian Hotz oder Vincent Kittmann, bietet die Handelskraft Konferenz noch viel mehr: Ein spannendes Rahmenprogramm vor und während der Konferenz. Auch internationale Gäste heißen wir herzlich willkommen und bieten auf der diesjährigen Konferenz erstmals Simultanübersetzung in englischer Sprache an.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Informatik sollte Probleme angehen », die man auch schon ohne Technologie hatte.« Handelskraft-Speaker Johannes Kretzschmar im Interview

Johannes Kretzschmar Handelskraft Konferenz 2018
Johannes Kretzschmar (Grafik: dotSource)

IT-Unterstützung im Alltag konzentriert sich immer stärker auf die kleinen belanglosen Dinge des Lebens – sei es der smarte Kühlschrank oder das vernetzte Katzenklo. Unklar, ob das überhaupt jemand braucht und welche Zeitersparnis die Geräte angesichts der stets unvermeidlichen stundenlangen Bluetooth-Konfiguration eigentlich bringen sollen.

Johannes Kretzschmar von Beetlebum Comicblog versucht sich daher zur Handelskraft Konferenz 2018 darin, eine Rückbesinnung anzustoßen, hin zu den theoretischen Grundlagen der Informatik, um damit die wirklich großen Probleme anzugehen. Seine Keynote »Wie mich die Informatik lehrte Probleme zu lösen, ohne Ahnung von Dingen zu haben« bildet den krönenden Abschluss einer spannenden Konferenz.

Im Interview verrät uns Johannes, was es mit dem doch eher kryptischen Titel seiner Keynote auf sich hat und welche großen Probleme die Informatik seiner Meinung nach eher angehen sollte.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

» Trends zu erkennen und umzusetzen kann für Unternehmen eine einfache und wirkungsvolle Möglichkeit sein, Veränderungen zu ihrem Vorteil zu nutzen« – Handelskraft-Speaker David Mattin im Interview

David Mattin (Grafik: dotSource)
David Mattin (Grafik: dotSource)
Bei der Handelskraft Konferenz am 20.02.2018 werden neue Wege zum erfolgreichen Handel diskutiert. Mit Trends, Best Practices und neuen Impulsen wollen wir über echtes Business reden und echte Geschichten über die digitale Realität und ihre Herausforderungen erzählen.
 
Diese Realität wird vom Wandel und der zunehmenden Automatisierung und Digitalisierung aller Prozesse und Beziehungen im Alltag tief geprägt. Als Folge daraus wird sich beispielweise die Kommunikation zwischen Verbrauchern und Marken weiterentwickeln und somit die Kundenanforderungen- und Erwartungen erhöhen.
 
Tatsächlich erzählt David Mattin (TrendWatching) uns in seiner Session zur Handelskraft Konferenz 2018 «Digital Innovation for Humans – Four digital-fueled consumer trends for 2018 and beyond», wie entscheidend KI in einer vernetzten Welt sein wird und wie man die Flut neuer Innovationen und Megatrends, die wir alle tagtäglich erleben, nutzen kann, um das eigene Unternehmen zu stärken.
 
Aber auch dieser neue Status quo hat Auswirkungen, die Unternehmen nicht ignorieren sollten. Im Interview mit Handelskraft erklärt David Mattin, welcher Verbrauchertrend 2018 besonders einflussreich sein wird und warum der Handel diesen im Auge behalten sollte.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

»Dadurch, dass ich Bitcoin entdeckt habe, bin ich auf das Thema IT-Sicherheit überhaupt erst richtig aufmerksam geworden.« – Handelskraft-Speaker Adrian Hotz im Interview

Adrian Hotz Bitcoin Speaker Handelskraft
Adrian Hotz (Grafik: dotSource)

Am 20. Februar wollen wir in München den Handel mobilisieren – mit Trends, Best Practices und neuen Impulsen. Dabei wollen wir nicht nur mit Buzzwords um uns werfen, sondern diese mit konkreten Inhalten füllen.

Adrian Hotz widmet sich in seiner Session zur Handelskraft Konferenz 2018 dem Trendthema schlechthin: »In Bitcoin we trust – Warum wenige glauben, dass Bitcoin und die Bockchain vieles verändern werden«. Klar ist: die Technologie hat großes Potenzial. Bisher ist sie jedoch umgeben von unrealistischen Versprechungen und Spekulationen. Das will Adrian in seiner Session ändern, in dem er zeigt wie Blockchain und Bitcoin eigentlich funktionieren und welche Anwendungsmöglichkeiten sich heute und auch in Zukunft ergeben.

Im Interview mit Handelskraft erzählt uns Adrian warum Bitcoin und die Blockchain mehr sind als nur ein Hype, wieso Banken durch Bitcoin langfristig überflüssig werden, warum man sich durch Bitcoin zwangsläufig auch mit IT-Sicherheit beschäftigt und wie ihr zur Handelskraft Konferenz 2018 an echtes Geld kommt.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...