Handelskraft Konferenz 2019 – Noch mehr Speaker, News und Specials

Quelle: dotSource
Quelle: dotSource

Die Handelskraft Konferenz 2019 rückt immer näher. Und die Vorbereitungen laufen weiter auf Hochtouren. Die ersten Speaker und Sessions haben wir euch bereits vorgestellt. In den wöchentlichen Handelskraft Interviews gewährten die Referenten erste Einblicke in ihre Sessions und was die Teilnehmer der HK19FFM dort erwarten wird. Heute stellen wir euch vor, wer bei der Digital Experience Base am 28. März 2019 in der Klassikstadt in Frankfurt am Main außerdem sein Know-how teilt und Best-Practice-Insights vorstellt.

Zum Beitrag
(12 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
Loading...

»Fail early, learn faster« – In drei Schritten vom Trend zur Innovation

Treppenhaus 3 Schritte
Quelle: pixabay

Warum tätowieren sich Menschen das Logo von Harley-Davidson, nicht aber das der Telekom auf ihren Körper? Ganz einfach. Die Telekom sagt »Wir sind die Besten!«, Harley Davidson sagt »Unsere Fans sind die Besten!«. Wer als Marke erfolgreich sein will, muss – man kann es gar nicht oft genug betonen – seine Kunden in den Mittelpunkt aller Bemühungen stellen.

Wohl kaum ein Unternehmen würde sich selbst nicht als kundenzentriert beschreiben. Echter Nutzerfokus bedeutet, sein Geschäftsmodell, sein (Produkt-) Angebot sowie die Praxis von Marketing, Vertrieb und Service ebenso wie die internen Abläufe und Ressourcen regelmäßig auf Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken zu prüfen.

Zum Beitrag
(12 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
Loading...

Netzfund: Keine Macht dem Plastikmüll

strand holzschild mit fußabdrücken
Quelle: pexels
Jeder weiß es, jeder findet es beängstigend und immer mehr tun aktiv etwas dagegen: Plastikmüll in unseren Weltmeeren. Einer von diesen Machern ist der Schweizer Yvan Bourgnon. Im April stellte der Extremsegler seine geniale Idee zur Rettung der Ozeane auf der Internationalen Messe für Erfindungen in Genf vor.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Netzfund: DIY- Fleisch aus dem Glas

Quelle: pixabay
Quelle: pixabay
Homemade, DIY und Nachhaltigkeit. Diese Trends sind nicht neu. Doch »in-vitro« hebt diese Trilogie nun auf ein ganz neues Level. In was? Lateinisch: in-vitro bedeutet »im Glas« und taucht derzeit hauptsächlich im Zuge der In-vitro-Fleisch Technologie auf. Fleisch aus dem Reagenzglas hört sich im ersten Moment befremdlich an, hält aber für Mensch, Natur und Wirtschaft zukunftsweisende Entwicklungen bereit.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Neue Arbeitswelt – Home-Office und Bällebad statt Dienstwagen

Quelle: dotSource
Quelle: dotSource
Die Kernelemente innovativer Unternehmenskultur fordern auch Innovationen in der Arbeitswelt: Nicht mehr der Einzelne steht im Fokus, sondern das Team. Arbeitsprozesse entwickeln sich weg von linearem Denken und hin zu Schleifen. Der Arbeitsplatz ist nicht länger ein Ort für Einzelkämpfer, sondern wird zum flexiblen Ort kreativer Zusammenarbeit.
 
Der klassische Entwurf von Arbeit muss Zeit, Raum und Organisation betreffend neu gedacht werden. Auch hier ist das Silicon Valley Vorreiter und zeigt, was die Zukunft bringen wird: zielorientiertes Arbeiten ohne feste Anwesenheitspflicht und Führung auf Distanz.

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 4,17 von 5)
Loading...

Innovationsmanagement – schnell scheitern als Erfolgsmodell

Quelle: fotolia
Quelle: fotolia
Insbesondere deutsche Unternehmen haben lange Zeit die stetige schrittweise Verbesserung von Produkten perfektioniert. So wurden deutsche Automobil- und Chemiekonzerne langsam aber sicher zu Weltmarktführern.
 
In den letzten Jahren hat sich jedoch die Innovationsgeschwindigkeit rasant erhöht. Das macht es schwerer, genaue Prognosen für die Zukunft zu treffen. Zudem wird eine klare Abgrenzung zwischen Branchen und Geschäftsfeldern schwieriger. Das beweist Amazon mit seiner Wandlung vom Onlinebuchhändler zum Anbieter von Cloud-Diensten.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Innovationen 2017 – Was treibt die Menschheit voran?

Grafik:Scott Akerman
Grafik:Scott Akerman

Dass sich ein Jahr langsam aber sich dem Ende zuneigt, merkt man an drei Tatsachen: Es ist ganztägig dunkel. Man redet sich ein, den Cyber Monday für die Besorgung der Weihnachtsgeschenke zu nutzen, landet 3 Wochen später aber dennoch im Einkaufszentrum um die Ecke… zusammen mit vielen Mitleidenden, die auf den letzten Drücker noch das richtige Parfüm finden wollen. Und es laufen gefühlt nur noch Jahresrückblicke, die von Günther Jauch moderiert werden und deren Gäste merklich noch nie vor einer Kamera standen.

Nichtsdestotrotz schließen auch wir uns dem 2017-Recap-Trail an. Die zugrundelegenden – und subjektiv zu beantwortenden – Fragen: Welches Gadget, welche Technologie oder welche Idee aus dem digitalen Umfeld gilt in diesem Jahr als besonders innovativ? Was hat einen Wandel – wirtschaftlich, wissenschaftlich, sozial – ausgelöst oder ist auf dem besten Weg dahin?

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Inspiration von den Trend-Startups Slack und Otto [5 Lesetipps]

Quelle: Pexels.com
Quelle: Pexels.com
Letzte Woche war es wieder so weit: Techcrunch verlieh die jährlichen Crunchies Awards, eine Art Oscar des Silicon Valley, bei denen die vielversprechendsten und erfolgreichsten Unternehmen der Branche ausgezeichnet werden. Ein guter Moment also, um sich anzuschauen, was die Wiege der Technologie gerade hervorbringt und welche Inspirationen sie bereithält – schließlich leben wir in einer Welt, in der jeden Tag ein neuer Schritt gegangen wird.
 
Welche Startups sollten wir im Auge behalten? Was ist die Grundlage ihres Erfolgs? Gibt es schon Alternativen am Markt?

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Netzfund: VR-Fieber – Innovation oder Surrealismus?

Die großen Treiber der Virtual Reality sind ohne Zweifel die Spiel- und die Erwachsenenunterhaltungsindustrie. Die Technologie macht es möglich zu fühlen, Situationen jeder Form zu erleben und schöne Momente mit virtuellen Partnern zu verbringen. Das Ziel von Virtual Reality ist es, unsere digitalen Leben zu erweitern und die Welt mit extremer Genauigkeit zu revolutionieren. Aber inwiefern revolutioniert das die Welt?!

  • Drohnen haben nicht nur einen fliegenden Charakter! Was?! Na ja… ab Ende des Februars können wir zumindest auch Unterwasserdrohnen bestellen! Damit, liebe Fischer, werden all eure Probleme gelöst: ihr könnt den schönen Meeresboden von der gemütlichen Kabine aus betrachten und sogar den favorisierten Fischschwarm auswählen! Oder aber einfach nur sehr coole Fotos unter Wasser machen, wenn es langweilig ist.

  • Ein „Teslasuit“ zum genauen Fühlen was du spielst?! Jaa der Gipfel des Surrealismus! Die Gefühle können schmerzvoll, nervig oder aber sogar gemütlich sein. Los geht‘s! Wer traut sich als Erster zu spielen?! LOL

Ist das noch Virtual Reality or schon Virtual Dummheit? 😛

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

5 Dinge, die Onlinehändler von der Gaming-Branche lernen können

Grafik:mbiebusch
Grafik:mbiebusch
Das Thema “Gaming” erzeugt schon lange keine Assoziationen mehr mit kellerbleichen Teenagern, deren soziale Kompetenz gegen Null geht – nein! Heutzutage spielt jeder irgendwas. Entwicklungen innerhalb der Gaming-Branche gab es in den vergangenen Jahren viele: Mobile Gaming, Virtual/Augmented Reality, eSports, Streaming (Twitch und Co.) oder Let’s Plays.
 
Was hat das aber mit E-Commerce zu tun? Interessanter als diese Trends sind vor allem die Antworten der Spieleentwickler auf ein immer wieder veränderndes Kundenverhalten. Und genau an dieser Anpassungsfähigkeit, sollten sich Onlinehändler eine Beispiel nehmen. Von der Entwicklung aus der Kundensicht bis zur Änderung des Geschäftsmodells – von der Gaming-Branche kann etwas gelernt werden!

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...