Krisenmanagement: Öffentlichkeitswirksame DO’s & DON‘Ts [5 Lesetipps]

Krisenmanagement Do's Don'ts
Quelle: Financial Times

Mit der Pandemie wirksam umzugehen und den wirtschaftlichen Shutdown abzufedern, verlangt führenden Unternehmen einiges ab: Es gilt, einen hohen finanziellen Schaden zu bewältigen und gleichzeitig die Rolle des Krisenhelfers anzunehmen.

Die letzten Monate haben gezeigt, wie sich führende Unternehmen erfolgreich und mal weniger erfolgreich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung stellen, wie Partner, Kunden und Nutzer des Social Webs darauf reagieren können und welche DO’s und DON’Ts öffentlichkeitswirksamer Krisenmanagements daraus abzuleiten sind.

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Data Driven Business & Cross Channel Marketing – Praxisnahe Strategien im Buzzword-Bingo« [Salesforce Meet-up #2]

Jetzt zum kostenlosen Meet-up anmelden!

Wie gelingt im Jahre 2020 die Kundenbindung? Personalisierung lautet das Stichwort. Doch um sowohl potentielle Neu- als auch Stammkunden personalisiert ansprechen zu können, ist ein Höchstmaß an Datenpflege nötig. Die Daten müssen auf dem aktuellsten Stand sein, um Kunden für sich gewinnen und über alle Kanäle hinweg bespielen zu können.

Im Meet-up #2 »Data Driven Business & Cross Channel Marketing – Praxisnahe Strategien im Buzzword-Bingo« zeigen Regina Miller, Digital Consultant bei dotSource, und Harald Labes, Marketing Consultant bei Salesforce Germany, wie eine gezielte und individuelle Kundenansprache im Data Driven Business gelingt.

Jetzt zum kostenlosen Meet-up #2 am 19.05.20 anmelden!

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

»B2B-Plattform-Business: E-Commerce braucht mehr als ein Shopsystem« [Salesforce Meet-up #1]

Meet-up #1 »B2B-Plattform-Business: E-Commerce braucht mehr als ein Shopsystem«
Jetzt zum kostenlosen Meet-up anmelden!

Der B2B-E-Commerce-Markt wächst immer weiter und erhöht den Druck auf Händler, Hersteller und Marken. Vor allem diejenigen, die bisher die Digitalisierung im Unternehmen aufgeschoben haben, werden nun dazu gezwungen sich zu wandeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Schließlich werden Onlinekanäle auch von Geschäftskunden zunehmend erwartet.

Doch E-Commerce umfasst mittlerweile weitaus mehr als »nur« den Onlineshop. Der Trend geht hin zur Digital-Experience-Plattform, die alle Bereiche rund um Marketing, Service und Sales mit einbezieht. 

Im Meet-up #1 »B2B-Plattform-Business: E-Commerce braucht mehr als ein Shopsystem« zeigen Tobias Köcher, Project Manager bei dotSource GmbH, und Ronny Bornier von Salesforce, wie man mithilfe der vereinten Daten aus CRM- und E-Commerce-System einen Rundumblick auf alle Kundeninteraktionen erhält.

Melde dich jetzt kostenlos zum Meet-up am 13.05.2020 an!

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Dress up Marketer – Mit der DBS werdet ihr im digitalen Kleiderschrank fündig

Dress up Marketer – Mit der DBS werdet ihr im digitalen Kleiderschrank fündig
Quelle: pexels

Erfolgreich digitalisieren ohne Digital-Marketing? Nicht drin. Personalisierung, gezielte Kampagnen, Markenaufbau, hochwertiger Content, performante Onlineauftritte, mehr Engagement, mehr Leads, mehr Umsatz … und die Liste geht noch weiter. Mit den wachsenden Möglichkeiten der digitalen Marketingwelt steigt aber nicht selten auch die Ratlosigkeit. Welches ist nun der beste Weg, meine Zielgruppe mit Content zu bespielen? Welche Tools und Methoden helfen mir, zu testen, zu optimieren? Bei der Qual der Wahl im digitalen Kleiderschrank ist es fast wie beim Grübeln übers richtige Outfit für einen speziellen Anlass.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

E-Mail-Marketing: Nicht sexy, aber (immer noch) erfolgreich! [Neue Studie]

Ist E-Mail-Marketing tot?
Quelle: pexels

1971 gelang es dem »offiziellen Erfinder der E-Mail« Ray Tomlinson, eine Nachricht über das »ARPANET« von einem Computer zu einem anderen zu schicken. 13 Jahre später, am 03. August 1984 wurde in Deutschland die erste E-Mail empfangen. Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer Schritt … ihr wisst schon. Und auch über 35 Jahre nach diesem historischen Ereignis sind E-Mails nicht aus unserem Alltag wegzudenken. Der persönliche Steckbrief ohne Mailadresse? Unvollständig. Onlineshoppen ohne Mailadresse? Unmöglich. Wohl jeder von uns hat mindestens einen Account und der erste online Check des Tages geht bei knapp 60 Prozent auch in den E-Mail Posteingang und nicht, wie vielleicht erwartet, zu Social Media (14 Prozent), WhatsApp und Co. (28 Prozent).

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

E-Sport als Marketinginstrument für Unternehmen im digitalen Zeitalter [5 Lesetipps]

E-Sport wächst rasant, Potential als Marketinginstrument
Quelle: All-Stars-Event 2019 – LoL

Digitalisierung ist kein Megatrend mehr, sondern die heutige Normalität. Sie bestimmt unseren Alltag, sowohl privat als auch beruflich. Vor allem wie Menschen ihre Freizeit verbringen, hat sich im Zuge des digitalen Wandels in den letzten Jahren enorm verändert. Bestes Beispiel ist die Art und Weise, wie heutzutage Sport gemacht wird. Dank digitaler vernetzter Geräte trainieren immer mehr Menschen gezielter und bewusster. So können sie ihre Vitalparameter und ihren Fitnesszustand ständig kontrollieren.

Aber nicht nur das. Auch die Art und Weise, wie klassische Sportarten konsumiert werden, hat sich wesentlich verändert. Zudem haben die Verbesserung der Netzverbindungen sowie die Verbreitung des Smartphones dazu beigetragen, dass ganz neue Sportarten entstanden sind, wie zum Beispiel League of Legends (LoL).

Der Fortschritt der Technologie hat schon bekannte Gaming-Wettbewerbe zu globalen Großveranstaltungen werden lassen und E-Sport somit endgültig in unseren Alltag befördert. Die Zuschauerzahlen beim E-Sport steigen. Der dazugehörige Umsatz und die Unternehmen, die investieren, ebenso. Das jüngste Beispiel ist der Bayern München. Der traditionsreiche Fußballverein kündigte zusammen mit seinen Partnern Telekom, Allianz und Siemens die Teilnahme an der eFootball.Pro League an.

Die Frage lautet also: Warum und wozu könnte E-Sport für euer Unternehmen als Marketinginstrument interessant sein?

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Experiential Marketing: Die Marke hautnah erleben! [5 Lesetipps]

experiental marketing, erlebnismarketing,
Photo by Designecologist from Pexels

Verbraucher wollen nach wie vor einkaufen gehen, Produkte mit eigenen Augen sehen, sie berühren und direkt mit Marken interagieren. Offline ist noch lange nicht tot, sondern erlebt derzeit einen Boom. Egal ob Pop-up-Stores, Veranstaltungen oder erlebnisreiche Produkt-Demos. Digitale Marken platzieren sich ziemlich schnell und vehement in der physischen Welt, um den Wünschen der Kunden nachzukommen.

Bei solchen stationären Konzepten ist das Produkt selbst ins Hintertreffen geraten. Wichtig ist, dass sich der Kunde wohlfühlt, eine gute Erinnerung an seinen Besuch hat und letztendlich dieses durch Mund-zu-Mund- oder »Sozial-Propaganda« weitergibt, sodass Markenfans zu begeisterten Kunden werden – und umgekehrt.

Aus diesem Grund gewinnt eine Art des Marketings immer mehr an Bedeutung, die die Interaktionen zwischen Kunde und Marke fördert, um die Kundenbeziehungen dauerhaft zu festigen. Wir reden über Experiential Marketing! Was steckt dahinter und warum ist es für Händler, Hersteller und Marken heute so wichtig?

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Marketing Underground – Pure Marketingleidenschaft statt lahmer Sales-Order-Veranstaltung [Eventtipp]

Auf der Marketing Underground erwartet dich spannender Input
Quelle: Marketing Underground

Marketing ist Kreativität. Gutes Marketing ist Leidenschaft. Und leidenschaftlich kreativ sein bedeutet, nicht immer dem Mainstream zu folgen. Revolutionäres, Unkonventionelles – etwas, das den Leuten im Kopf bleibt – so etwas entsteht meist im Verborgenen, im Untergrund, denn hier kann gesponnen, getestet und verworfen oder gefeiert werden.

Klingt nach einer richtig guten Umgebung für euch und euer Marketing-Team? Dann kreist euch den 3. Dezember 2019 fett im Kalender ein, denn an diesem Tag wird die Arena Berlin, eine der angesagtesten Messelocations der Hauptstadt, zum Playground für eine neue Veranstaltung: die »Marketing Underground«.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 4,50 von 5)
post ratings loaderLoading...

QR-Codes für die Ewigkeit [Netzfund]

QR-Codes aus sardischem Basalt
Quelle: Pixabay

Man hört es im Wasser plantschen. Rhythmisch. Dann versiegt die Quelle, man hört einen Mix aus Englisch und Italienisch und dann … Was dann in der Soundcollage geschieht, soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Unser Netzfund der Woche ist eine wahre Cross Channel Experience: Eine schlichte Produktinformationsseite in einem Onlineshop, die zu einer Sound-Datei führt. Dazwischen: Stein, Wasser, große Kunst – und die Frage: Was bleibt von uns Digital Natives, von unserer Zeit, unserer Kultur, wenn wir nicht mehr sind?

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Ikea meets Hotel – Showroom-Sleepover for VIPs only [Netzfund]

In den Pop-up-Hotels von Ikea hast du vielleicht schon bald einen Showroom für dich ganz allein
Quelle: pexels

Hast du dich schonmal auf deiner Shopping-Tour durchs Ikea-Möbelhaus auf den Betten der stilvoll eingerichteten Showrooms ausgeruht? Ja? Dann haben wir eine gute Nachricht für dich: Eine neue Idee von Ikea könnte schon bald dafür sorgen, dass du das sogar die ganze Nacht tun kannst. Mit einem Zimmer ganz für dich allein.

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...