Mit PIM und MDM Zeit und Geld sparen – Stibo launcht Produkt für den Mittelstand

Christian Otto Grötsch dotSpurce Händeschütteln mit Jan Richter, Stibpo Systems
Christian Otto Grötsch Founder & Managing Director der dotSource begrüßt Jan Richter, Alliance Sales Executive bei Stibo Systems
Besuch ist immer schön, und letzte Woche bekamen wir Besuch: Von Jan Richter, Alliance Sales Executive bei Stibo Systems aus Hamburg. Der Anlass: Das renommierte Softwareunternehmen hat sein Produktportfolio erweitert. Dieses beinhaltet nun auch attraktive Angebote für den Mittalstand. dotSource ist einer der ersten Channel Sales Partner. Doch was macht Stibo Systems eigentlich genau?

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Handelskraft Konferenz 2019 – Jetzt letzte Tickets sichern! [Last Call]

Last Call Tickets HK19FFM
Jetzt letzte Tickets sichern!

14.00 Uhr heute in zwei Wochen sitzen wir entweder gerade bei bestem Essen unter Branchenkollegen, nationalen und internationalen Experten, oder feilen gemeinsam mit den Teilnehmern unserer Branchentreffs und Digitalen Sprechstunden an den nächsten Steps ihrer digitalen Projekte. Die ersten zwei Keynotes, sowie der erste Sessionblock liegen hinter uns und wir stärken uns für das Nachmittagsprogramm. Wer am Konferenztag am 28. März in der Klassikstadt in Frankfurt am Main dabei sein wird, welche Themen und Formate euch erwarten und wie ihr euch die letzten Tickets für die vierte Ausgabe der Handelskraft Konferenz sichert, erfahrt ihr hier.

Zum Beitrag
(11 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

PIM-Systeme werden zum Muss in der Baubranche

Werkstatt

Ein gutes Produktinformationsmanagement (kurz PIM) ist im E-Commerce so wichtig wie der Hammer beim Handwerk. Doch auch im Handwerk hat man die Bedeutung eines guten PIMs längst erkannt: So hat der Weltmarktführer im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial Würth es schon vor Jahren geschafft, zusammen mit StiboSystems Struktur und Ordnung in seine breite und internationale Produktpalette zu bekommen. Denn jeder Handwerker weiß: Ohne Ordnung im eigenen Werkzeugkasten ist alles nichts.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Handelskraft Digital-Frühstück »BAU.digital« am 28. September in Köln [Last Call]

Jetzt kostenlos anmelden!
Jetzt kostenlos anmelden!
Daten sind das neue Öl. Soweit so gut. Geht es um die Baubranche greift diese Maxime natürlich vor allem in puncto Produktdaten. Die unzähligen erklärungsbedürftigen Produkte verlangen ein effizientes Datenmanagement, das Mehrwerte sowohl für die Kunden als auch die eigenen Mitarbeiter schaffen muss. Wie das gelingt, klären wir unter anderem auf dem Handelskraft Digital-Frühstück »BAU.digital« am 28. September in Köln.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Handelskraft Digital-Frühstück »BAU.digital« am 28. September in Köln

Jetzt kostenlos anmelden!
Jetzt kostenlos anmelden!
Hochwertige und konsistente Daten sind nicht nur online Voraussetzung, um die eigene Ware zu verkaufen. Gerade bei erklärungsbedürftigen Profi-Produkten bedarf es auch auf der anderen Seite einer grundlegenden »Database«, im wahrsten Sinne des Wortes. Doch wie gelingen effiziente Datenpflege und erfolgreiches Produktdatenmanagement? Welches PIM-System passt zu Geschäftsmodell und Systemlandschaft? Wo liegt der Mehrwert für die eigenen Mitarbeiter UND die Kunden? Diesen Fragen gehen wir am 28. September beim Handelskraft Digital-Frühstück »BAU.digital« in Köln auf den Grund.

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

PIM & MDM – Wer blickt da noch durch?

PIM MDM
Quelle: pexels

Während Anwendungen zum Management der eigenen Produktdaten bereits seit vielen Jahren am Markt angeboten werden, entdecken Unternehmen seit Kurzem wieder die Notwendigkeit von PIM-Systemen. Nur durch qualitativ hochwertige Produktdaten können Unternehmen im Rahmen der Digitalisierung dauerhaft wettbewerbsfähig bleiben.

Ein solches System stellt Unternehmen jedoch vor umfangreiche neue Herausforderungen: Einerseits müssen sie den Überblick über die Vielfalt an angebotenen Software-Systemen und deren Funktionsvielfalt behalten. Andererseits wird für eine erfolgreiche Einführung eines Produktinformationsmanagement-Systems tiefgehendes Fachwissen benötigt – häufig nicht nur in der reinen Implementierung, sondern auch bei der damit zusammenhängenden Anpassung und Verbesserung der Unternehmensprozesse.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 4,25 von 5)
Loading...