Neues Whitepaper: Bessere Rankings mit Amazon

Quelle: fotolia
Quelle: fotolia
Die Zeit vor den Festtagen ist jedes Jahr die Kür für Onlinehändler und Logistiker. Je näher das Fest rückt, desto mehr bestellen Nutzer die letzten – oder alle – Geschenke online. Wenig verwunderlich steigt so Jahr für Jahr das Paketaufkommen zwischen November und Januar. Hinzu kommt die sogenannte Liefergarantie bis Weihnachten, die viele Händler anbieten.
 
Um als Händler selbst vom hohen Bestellvolumen zu profitieren, muss man den Kunden dort abholen, wo er ist. Dieser Ort ist Amazon. Jeder zweite Euro im E-Commerce wird auf der Plattform umgesetzt und rund ein Drittel der Nutzer nutzt Amazon als Produktsuchmaschine ihrer Wahl. Mit oberen Rankings auf Google können viele Onlinehändler etwas anfangen. Doch auch Maßnahmen zur Verbesserung des Rankings auf Amazon sollten nicht vernachlässigt werden.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Interne Suche – Das unterschätzte Juwel im E-Commerce

Amazon macht es vor, wie wichtig eine gut funktionierende interne Suche ist. Die Besucher wären ohne sie mit der komplexen Navigation überfordert. Je mehr Artikel ein Shop hat oder je verzweigter seine Struktur ist, umso stärker leidet die User-Experience. Braucht der Besucher einer Webseite mehr als drei Klicks zum Ziel, sinken die Conversions. Dennoch liegt das Thema in vielen Onlineshops noch brach, wie aktuelle Zahlen zeigen.

Amazon Suche - Screenshot
Screenshot der Amazon Suche vom 5. August 2014
Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 3,67 von 5)
Loading...

Studie offenbart Produktsuche als Sorgenkind von US-Onlineshops [5 Lesetipps]

Produktsuche
Foto: Åsmund Heimark
Am Baymard Institute hat man sich dem Thema Suche in Onlineshops angenommen und zwölf typische Suchanfragen identifiziert.
Neben dieser Analyse offenbart die Studie düstere Zustände – selbst unter den Top-50 Onlineshops in den USA werden Standardsuchen nicht zufriedenstellend ausgeführt.
Im Einzelnen heißt das:

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Preissuche On- und Offline

Wenn mir etwas Spaß macht, dann ist es ja Technik und dabei vor allem die Suche nach neuen Produkten, innovativen Technologien und natürlich auch dem ein oder anderen Schnäppchen. Inwieweit das Internet bei der Suche nach passenden Investitionsgütern unterstützt, hatte ich bereits vor einiger Zeit mal etwas ausführlicher im Selbstversuch getestet und ganz so rosig war es ja noch nicht. Nach fast 2 Jahren sieht die Situation leider immer noch nicht viel besser aus, nur wenige Seiten im Netz können wirklich bei der Recherche unterstützen. Wenn es nicht Nutzer geben würde, die ihre Erfahrungen in Foren, Produktbewertungen oder Shoppingportalen teilen würden, wäre man als Laie sicherlich öfters ratlos. Suche in natürlich Sprache oder eine vernünftige Produktberatung sind mittlerweile technisch möglich, werden aber leider viel zu selten in der Praxis angetroffen.

Egal, das eigentliche Thema soll ja Preisrecherche im Internet sein. Und wenn man ehrlich ist, funktioniert das Ganze ja ganz gut. Außer das es vielleicht nicht immer bequem ist, sich in mittlerweile über 40 Preissuchmachinen und -portalen zu orientieren. Und leider haben alle Portale einen kleinen Makel, der durchaus den ein oder anderen Euro kosten kann. Wie das? Es gibt ja neben dem Onlinehandel noch den klassischen Einzelhandel, so mit ins Geschäft gehen und ab und an doch ein Schnäppchen finden. Ich hatte neulich Glück und habe in einem Fachmarkt meinen Wunschfernseher gefunden. Ja, vielleicht hätte ich das Gerät Online 10 oder 20 Euro billiger bekommen, aber da wären nochmal Versandkosten dazugekommen. Ich hätte dann mit irgendeiner Spedition einen Termin vereinbaren müssen und im schlimmsten Fall noch einen halben Tag frei nehmen müssen, aber vor allem hätte ich warten müssen.

Zum Beitrag
(29 Bewertung(en), Schnitt: 3,59 von 5)
Loading...