Programmieren als Schulfach – Wahl oder Pflicht? [5 Lesetipps]

Programmieren Schulen
Quelle: dotSource

Im Jahr 2013 war das Internet laut Angela Merkel »für uns alle Neuland«. Danach entstanden Konzepte, die die Digitalsierung in Deutschland voranbringen sollten. 2016 folgte dann die Aufforderung der Bundeskanzlerin: »Ich glaube, dass die Fähigkeit zum Programmieren eine der Basisfähigkeiten von jungen Menschen wird, neben Lesen, Schreiben, Rechnen«.

Bis jetzt hat sich dennoch nicht allzu viel auf dem Stundenplan der deutschen Schüler geändert. Aber ist es überhaupt notwendig, Programmieren auf eine Stufe mit Lesen, Schreiben und Rechnen zu setzen? Oder ist diese »neue« Fähigkeit schon bald gar nicht mehr so notwendig, wie derzeit viele glauben?

Zum Beitrag
(22 Bewertung(en), Schnitt: 4,82 von 5)
post ratings loaderLoading...

Netzfund: Braucht die Welt mehr Programmierer?

Quelle: Pexels
Quelle: Pexels

Der Bedarf an Fachkräften mit Programmierkenntnissen steigt stetig. Viele Unternehmen suchen verzweifelt nach geeigneten Mitarbeitern. (Wir übrigens auch 😉) Doch was gibt es für Strategien in der Bildung um bereits Kindern von klein auf das Thema Digitalisierung näher zu bringen? Zu meiner Schulzeit konnte man bei Interesse das Wahlfach Informatik ab der siebten Klasse wählen. Hier hat man zunächst die einfachen Textverarbeitungsprogramme wie Word, Excel und PowerPoint kennengelernt. In der zehnten und elften Klasse wurden dann HTML und Java eingeführt, womit man dann seine ersten simplen Zeilen Code schreiben konnte. Aber reicht das aus?

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...