Social Commerce – ohne Likes erfolgreich?

social commerce, reichweit, social media
QUelle: pixabay

Instagram, YouTube, Twitter – die einen konsumieren, die anderen produzieren. Themen sind dabei keine Grenzen gesetzt: Vom Unboxing über Alltagshacks bis hin zu Social Eating ist alles erlaubt, was gefällt. Das gilt nicht mehr nur im Privaten, auch Unternehmen setzen zunehmend auf die Macht sozialer Kanäle.

Gut ist, was Aufmerksamkeit verspricht und Reichweite schafft. Social-Media-Kanäle werden zur Selbstdarstellungs- und im besten Fall zur Verkaufsplattform. Stellt sich nur die Frage: Wie?

Unternehmen müssen die neusten Trends und Entwicklungen der Social-Media-Plattformen selbst, sowie bei ihren Zielgruppen beobachten und entsprechend schnell reagieren. Die neuste Maßnahme, die die Nutzung der sozialen Medien nachhaltig verändern und Unternehmen dadurch zum Umdenken zwingen könnte, liefert derzeit Instagram.

Zum Beitrag
(14 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Warum Micro-Influencer wichtig sind [5 Lesetipps]

influencer, social media, instagram
Quelle: pexels.com

Influencer Marketing ist kein Hype mehr, sondern ein fester Bestandteil der Kommunikationsstrategie vieler Unternehmen. Der Grund ist einfach: Influencer werden als Idole verehrt und beeinflussen somit ihre Follower. Das Ziel der Unternehmen ist klar: Über Influencer wollen sie die eigene Markenwahrnehmung steigern und neue Zielgruppen erreichen – man denke nur an die Kampagnen etablierter Firmen wie Adidas mit Kendall Jenner.

Jenseits solcher Top-Influencer aber stellen auch Micro-Influencer eine Alternative als Werbeträger dar. Eine solche Person muss nicht eine Million Follower haben, um einflussreich zu sein, wie Micro-Influencer-Marketing beweist. Anhand erster Use-Cases nehmen wir dieses neue Phänomen unter die Lupe.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 4,88 von 5)
post ratings loaderLoading...