Vom Trend zur Normalität – Virtual Reality etabliert sich 2018 [5 Lesetipps]

Verfasst am 18. Dezember 2017 von .

Quelle: pexels.com

Quelle: pexels.com

2018 wird das Jahr der exzellenten Customer-Experience. Damit werden Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) durch immersive und hochwertige Einkaufserlebnisse eine große Rolle spielen. In den nächsten fünf Jahren wird laut Gartner der Fokus auf der gemischten Realität liegen. Da die physische und die Onlinewelt privat (aber auch geschäftlich) verschmelzen, macht eine Brücke zwischen beide Welten mithilfe dieser Technologien sehr viel Sinn.
 
Viele Produkte und Services lassen sich nur begrenzt in die digitale Welt des Internets übersetzten. Kunden würden sie gerne berühren, anprobieren, riechen und fühlen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Virtual Reality und Augmented Reality wollen Kunden das Einkauferlebnis nach Hause bringen, aber auch in Showrooms und physische Geschäftsläden.
 
Dafür steht bereits ein breites Spektrum an Geräten zum Verkauf wie Head-Mounted-Displays oder das Iphone X, die VR und/oder AR bereits integriert haben. Voraussichtlich wird die neue Generation der mobilen Endgeräte diese Technologien 2018 schon eingebaut haben und das ist eine wichtige Voraussetzung, um breitere Akzeptanz zu gewinnen. Auch neue Apps werden in diesem Zusammenhang entwickelt. Tatsächlich hat Ikea schon seine Augmented-Reality-App Places für iOS in den USA vorgestellt und andere Unternehmen werden sich diesem Trend sicher anschließen.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Vom Trend zur Normalität – Virtual Reality etabliert sich 2018 [5 Lesetipps]

Virtual-Reality-Einkaufserlebnisse – Der revolutionäre Trend 2016 [5 Lesetipps]

Verfasst am 15. Februar 2016 von .
© bizoo_n / Fotolia.com

© bizoo_n / Fotolia.com

Erfahrungen machen, die über die Wirklichkeit hinausgehen, und sich selbst als Teil des Spiels empfinden. Es scheint, als wäre 2016 das Jahr, in dem die virtuelle Realität Gestalt annimmt, und zwar nicht nur in der Videospielbranche, sondern auch in Unternehmen wie Volvo oder Media Saturn. Technologiegrößen wie Samsung und Google haben sich in den vergangenen zwei Jahren verstärkt mit diesem Thema auseinandergesetzt und es geht das Gerücht, dass Google die neue VR-Brille bis Ende des Jahres auf den Markt bringen will.

Entgegen aller Erwartungen, die sich vor allem auf den niedrigen Marktanteil von Google Glass stützten, kann VR-Hardware für Unternehmen äußerst nützlich sein und vor allem stationäre Händler auf den Weg in die Digitalisierung unterstützen. Gleichzeitig könnten auch die Kunden mit allen 5 Sinnen ein intensives und einzigartiges Einkaufserlebnis in 3D erfahren, ohne auch nur das Haus zu verlassen. Deshalb tasten sich Unternehmen mehr und mehr an das Thema heran und testen solche Technologien.

Weiter

Kommentare deaktiviert für Virtual-Reality-Einkaufserlebnisse – Der revolutionäre Trend 2016 [5 Lesetipps]

Heimliche Hochzeit: Media Markt und Saturn sind offiziell eins

Verfasst am 11. Februar 2013 von .

Zusammenlegung von Media Markt und SaturnDass Media Markt und Saturn zum selben Unternehmen gehören, ist kein Geheimnis. Nun werden sie rückwirkend zum 31.10.2012 auch intern zusammengelegt, Media Markt und Saturn bleiben nur noch als Marken bestehen. Bisher wurden die Firmen getrennt geführt.

Wegen der Konkurrenz durch schlank aufgebaute Online-Pureplayer drängt die Anforderung, die Prozesse zu vereinfachen und Kräfte zu bündeln, immer stärker – und nicht nur die Elektronikhändler. Auch bei Otto ist man dabei, sich gesund zu schrumpfen, die Zusammenlegung von mirapodo mit myToys.de ist das jüngste Beispiel hierfür.
Weiter


Neuigkeiten

Verfasst am 11. Februar 2011 von .

Xing kooperiert mit kununu

Direkt in den Unternehmensprofilen “PLUS” und “STANDARD” können Xing-Mitglieder nun Bewertungen abrufen, die von ehemaligen Mitarbeitern oder Bewerbern auf kununu.de abgegeben wurden. Angezeigt wird der „Wohlfühlfaktor“, „Karrierefaktor“ und „Bewerbungsprozess“. Eigene Bewertungen können anonym über kununu.de abgegeben werden.

Yahoo startet den E-Kiosk Livestand

Für das iPad und Android-Tablets hat Yahoo seinen neuen Dienst Livestand (siehe auch turi.de) gestartet. Das Angebot des E-Kiosk wird als Alternative zu allen Apps gehandelt. Auf der Plattform werden zu verschiedenen Themen Widgets angeboten.

Keine kostenlosen Moblie-Streams bei Last.fm

Last.fm kündigte auf seinem Blog an, den Radio-Stream weitestgehend einzuschränken. Nur über den Webbrowser wir das Angebot noch kostenftrei zu empfangen sein. Dafür soll der Stream dort werbefrei sein.

Automaten für Millionen (Flughafen- und Bahnhofspassanten)

Nachdem Media Markt im letzen Jahr schon mit einem Automaten für Kleinelektronik und Zubehör am Münchener Hauptbahnhof und am Franz-Josef-Strauß-Flughafen gestartet ist, zieht jetzt die zweite Metro-Tochter aus dem Bereich der Elektrofachmärkte nach. Seit Mitte Januar bietet nun Saturn einen Automaten am Düsseldorfer Flughafen an.

Kommentare deaktiviert für Neuigkeiten
Kategorie: Lesetipps der Woche

Startseite zurück zur Startseite