Social-TV-Startups kranken auch an Fehleinschätzung des Second Screen-Trends

Second Screen
Foto: Robert S. Donovan
Seit etwa zwei Jahren wird viel über das Thema Second Screen diskutiert, was wohl einer der Gründe ist, warum das TV-Werbebudget vieler Pure-Player aktuell explodiert. Smartphone, Laptop oder Tablet parallel zum TV zu nutzen, ist heute selbstverständlich.

Nun wurde bekannt, dass gleich zwei Berliner Social-TV-Startups, TunedIn und Zapitano, Insolvenz anmelden. Wie passt das zueinander?

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 4,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Studie zu Second Screen: Weit weniger Interaktion als gedacht [5 Lesetipps]

Second Screen
Second Screen getrennt nach Kanälen: ganz so einfach ist es doch nicht. Foto: ehdge
Bei der Studie Catch Me If You Can! zum Thema Second Screen gaben 86 Prozent der Befragten an, dass es für sie selbstverständlich ist, parallel zum Fernsehen noch ein weiteres Gerät zu nutzen. Doch bis zur völligen Vernetzung von Fernsehen, Internet und Shopping scheint es ein weiterer Weg zu sein, als gedacht: Was dabei im Fernsehen läuft, spielt für die Aktivitäten auf Laptop, Smartphone oder Tablet meist keine Rolle. Nur in 12 Prozent der Fälle hat das, was auf den verschiedenen Bildschirmen vor sich geht, etwas miteinander zu tun.

Zahlen zu Second Screen – die häufigsten Gerätekombinationen:

  • 56 Prozent: Laptop & TV
  • 55 Prozent: Smartphone & TV
  • 49 Prozent: Tablet & TV
  • 45 Prozent: Smartphone & Laptop
  • 34 Prozent: Smartphone & Tablet
  • 33 Prozent: nutzt drei Geräte parallel

Nach was wird nebenbei geschaut? Am häufigsten widmen sich die Befragten ihren E-Mails (83 Prozent), danach folgen Suche (72 Prozent) und Nachrichten (71 Prozent).

Interessant ist vor allem der Befund, dass nicht der Gerätetyp, sondern die Aufmerksamkeit des Nutzers bestimmt, was der “First Screen” ist. Der Fernseher ist also nicht, wie lange angenommen, automatisch das Zentrum des Interesses, während der jeweils kleinere Bildschirm als ergänzender “Second Screen” dient.

87 Prozent der Befragten gaben an, dass ihre Aufmerksamkeit stetig zwischen den Bildschirmen wechselt, sei es aufgrund von Langeweile, neuen Nachrichten, SMS oder Werbepausen. Von daher müsste man eigentlich von “Multi Screen” statt “Second Screen” sprechen und betreffende Konzepte in dieser Hinsicht umarbeiten.

Nachtrag: Weitere Updates zum Thema gibt jetzt auch auf dem Netzökonomie-Blog und auf internetworld.de.

Unsere Lesetipps der Woche:

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

E-Commerce Trendkompass “Handelskraft 2013” steht zum Download bereit

Zum Jahresende haben wir von Handelskraft & dotSource uns noch einmal die Zeit genommen, die wichtigsten Trends und Best Practices zu analysieren und in unserem Trendbuch “Handelskraft 2013 – Trends, Strategien und Potenziale im Everywhere Commerce” zusammenzufassen. Darin findet der Leser aktuelle Themen und ausgewählte Unternehmen, deren Ideen wir als wegweisend für das E-Commerce Jahr 2013 betrachten.

Handelskraft 2013 jetzt kostenlos herunterladen

Es handelt sich dabei nicht um eine Sammlung bereits veröffentlichter Handelskraft-Artikel. Für das Buch wurden die Themen, etwa Multichannel und Mobile als Entwicklungstreiber des modernen Handels, von uns neu und ausführlicher behandelt als im Blograhmen. “Handelskraft 2013” umfasst insgesamt 80 Seiten.

In 8 Themen-Kapiteln geht es unter anderem um Folgendes:

  • Mobile & Multichannel: Das “E-” im E-Commerce verschwindet
  • Convenience siegt: Lebensmittel online, Smart TV, Second Screen
  • Comeback des Katalogs & digitaler Content on the run

“Handelskraft 2013” steht zum kostenlosen Download auf unserer Webseite bereit. Einfach das Kontaktformular absenden und sofort den Link per Email erhalten.

Unseren Trendkompass gibt es übrigens auch in hochwertiger Druckform. Wer Interesse an “Handelskraft 2013” als Buch hat, weitere Informationen oder Beratung wünscht, kann uns ebenfalls gern kontaktieren.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 4,90 von 5)
post ratings loaderLoading...