Netzfund: April, April – Die schrägsten Aprilscherze der Tech-Riesen

Aprilscherz Tech-Giganten
Quelle: flickr

Deutschland – Es ist Montag, der 01. April 2019. Millionen von Menschen erwachen aus ihrem verdienten Schlaf und wollen mit der gesammelten Energie aus dem Wochenende in die neue Arbeitswoche starten. Doch dann: Der Partner oder die Mitbewohnerin entdeckt einen kleinen Fleck auf dem frisch angezogenem Hemd. Voller Panik wandert der Blick runter zum vermeintlichen Tatort. Und schon ist es passiert. Man ist dem wohl klassischsten Aprilscherz ever auf den Leim gegangen.

Aber nicht nur diese plakativen Scherze warten am ersten Tag des Aprils auf die ahnungslosen Opfer. Große Tech-Konzerne finden ihren alljährlichen Spaß darin, mit lustigen und ideenreichen Scherzen ihre Anhängerschaft zu unterhalten. Wer gewinnt in diesem Jahr wohl den Award für den besten Aprilstreich?

Zum Beitrag
(26 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

Netzfund: Samsung Smartphone sagt professioneller Hardware den Kampf an

Samsung Smartphone Jimmy Fallon
Quelle: YouTube

Ob den Terminkalender, das Festnetztelefon, die Schnappschusskamera oder teilweise den Computer – ein Smartphone ersetzt heute viele Geräte und erleichtert unser aller Leben. Neuerdings unterstützen die kleinen Superrechner auch bei der Produktion von TV-Inhalten oder Musikvideos. Jimmy Fallon´s preisgekrönte »Tonight Show« wurde dafür zu einer Dauerwerbesendung beim amerikanischen TV-Sender NBC.

Zum Beitrag
(24 Bewertung(en), Schnitt: 4,83 von 5)
post ratings loaderLoading...

Netzfund: Das iPhone nur mit Blicken steuern – »There’s An App For That«

App mit der man das iPhone mit Blicken steuern kann
Quelle: dotSource

Das eigene Smartphone steuern, ohne es zu berühren? Kein Problem, die integrierten Sprachassistenten können das schon seit vielen Jahren. Dass jemand sein Handy mit den Augen steuert, habt ihr aber hingegen wahrscheinlich noch nicht erlebt. Aber wie hieß es doch so schön in den frühen Apple Werbekampagnen für das iPhone: »There’s An App For That«. So auch in diesem Fall. Die »App Hawkeye Acces« macht die Steuerung mit Blicken möglich.

Zum Beitrag
(17 Bewertung(en), Schnitt: 4,88 von 5)
post ratings loaderLoading...

Netzfund: Adios lange Ladezeiten – Hier kommt der »Speedy Gonzales« unter den Akkus

Smartphone mit Ladekabel
Quelle: pixabay

Mehr Kapazität und schnelleres Laden – das versprechen die Akkus auf Fluorid-Ionen-Basis. Übliche Akkus für Mobiltelefone, Tablets oder Laptops nutzen Lithium-Ionen als Ladungsträger und aktuelle Smartphones laufen damit nicht mehr als ein bis zwei Tage. Mehr Laufzeit bekommt man derzeit nur durch deutlich größeres Akkuvolumen. Wird sich das durch die neuen Fluorid Akkus ändern?

Zum Beitrag
(11 Bewertung(en), Schnitt: 4,91 von 5)
post ratings loaderLoading...

Netzfund: »Make it clap«! Die Unendlichkeit liegt in deinen Händen

Das neue faltbare Smartphone von Samsung.
Quelle: Spiegel Online
Samsung verkauft jährlich 500 Millionen Geräte und jedes fünfte Smartphone weltweit. Auf der »Samsung Developers Conference« (SDC) in San Francisco stellte der südkoreanische Konzern nun den Prototyp des Next Level Smartphones vor. Der eigentliche Hingucker dabei war allerdings nicht das Handy an sich, sondern das neu entwickelte Display »Infinity Flex«.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 4,90 von 5)
post ratings loaderLoading...

20 Jahre Google: Die Hosentaschen-Revolution

Quelle: pixabay
Quelle: pixabay

Sechs, sieben Jahre ist es her, dass vor allem die ältere Generation über auf kleine elektronische Geräte starrende Menschen in U-Bahnen, Straßen und Cafés verwundert reagierte. Was machen die da? Und wieso lesen die keine Zeitung oder ein Buch, sondern bewegen ihren Daumen im immer gleichen Rhythmus über einen Display?

Das Smartphone stellt für die Konsumgesellschaft wohl eines der wichtigsten Erfindungen des 21. Jahrhunderts dar … und wenig überraschend ist Google einer der Treiber dieser Hosentaschen-Revolution. Im fünften Artikel der »20 Jahre Google« Reihe werden wir daher der Frage nachgehen, wie ein Suchmaschinenbetreiber eine Software namens Android entwickeln konnte, die Abermillionen Menschen tagtäglich bei sich haben.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Google Mobile First – Ladezeit wird Rankingfaktor

Mobile First Cap
Quelle: dotSource

Seit März diesen Jahres hat Google das neue Zeitalter in seiner Suchmaschine eingeläutet. Mit einem weltweiten Marktanteil von etwa 79 Prozent aller Suchanfragen im Internet kann der US-Konzern praktisch allein die Spielregeln im SEO-Geschäft festlegen. Die neueste Regel lautet: Mobile First!

Dabei spielt nicht nur das bloße Vorhandensein einer mobilen Version der Website eine Rolle. Ab Juli 2018 möchte Google auch deren Geschwindigkeit als Rankingfaktor aufnehmen. Es heißt also: Schnell sein!

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Netzfund: Smartboy ist eine Realität – Deine Cartridges haben eine zweite Chance!

Dieses Jahr ist wohl ein gutes Jahr für Nostalgische. Erst das neue Nokia-Handy und demnächst… das moderne Gesicht des Game Boy: der SmartBoy! Erfolgreiche Produkte überleben den Lauf der Zeit. Sie können neu definiert oder verwandelt werden, aber sie kommen immer irgendwie und irgendwann zurück.

Der Haupttreiber dieser neuen Version ist natürlich ein Smartphone (alle Samsung Galaxy-Modelle und alle Android-Handys mit 4,6 bis 5 Zoll sind kompatibel).

Das Smartphone wird in eine Game-Boy-Lookalike-Halterung gesteckt, wo es (keine Panik) auf der Rückseite auch Platz für die klassischen und originalen Spiele gibt: Game Boy Color und Game Boy Advance!

Dieses neue Retrogerät funktioniert so:

Ausgezeichnet! Staub deine Cartridges ab, lass sie aufleben! Für die Begeisterten: Der “Smartboy” kommt Ende dieses Jahres zunächst nur in den USA und in Korea mit einem Startpreis von $59.99 in den Handel.

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Digitalisierung 2017 – digitale und die physische Welt verschmelzen

Quelle: cutecircuit
Quelle: cutecircuit
Das Smartphone rüttelt am Fundament unserer digitalen Welt, wie es das Internet vor zwanzig Jahren mit der analogen Welt tat. Vielleicht sogar noch stärker! 10 Jahre nach der Vorstellung des iPhones machen unzählige nützliche Apps und die innovative Technologie das Smartphone zum persönlichen digitalen Assistenten. Es ist Spiegel der Persönlichkeit seiner Nutzer und für manche sogar eine smarte Erweiterung ihres Körpers. Wo physisch endet und digital beginnt, ist für den Nutzer kaum mehr spürbar. Digitale und physische Welt verschmelzen.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

10 Jahre iPhone – von der Ausnahmeerscheinung zur Omnipräsenz [5 Lesetipps]

Quelle: pexels.com
Quelle: pexels.com

Heute vor genau zehn Jahren stellte Steve Jobs bei der MacWorld 2007 in seiner Keynote Apples Vision bezüglich der Rolle, die das Mobiltelefon dabei spielen würde, unsere Gesellschaft zu prägen, vor. Er enthüllte dem erwartungsvollen Publikum die Kerneigenschaften eines Geräts, das revolutionär werden sollte. “Ein iPod, ein Telefon, ein Internet-Kommunikationsdevice…das sind NICHT drei verschiedene Geräte! Wir nennen es iPhone!”, so beschrieb es Jobs damals.

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...