»Pitch« und die Next Generation of Presentation [Netzfund]

»Pitch« und die next Generation of Presentation
Quelle: pexels

Microsofts PowerPoint, Google Slides oder Keynote von Apple sind die Herrscher der Präsentationssoftware. Weltweit arbeitet eine Milliarde Menschen damit. Laut Schätzungen werden täglich mehr als 30 Millionen Präsentationen allein mit PowerPoint erstellt. Ein ganz schön großer Brocken.
Aber warum erzählen wir all das?

Die drei Giganten von Microsoft, Google und Apple kämpfen seit jeher um den Platz der einzig wahren Präsentationssoftware. Doch mit »Pitch« stürzt sich nun ein Newcomer in die Schlacht mit dem ehrgeizigen Ziel,  die amtierenden Könige vom Thron zu stoßen.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Together is better – Wie dotSource zum 300. !!! Mitarbeiter kam

together dotsource 300 Mitarbeiter
dotSource feiert den 300. Mitarbeiter!

Neues Jahrzehnt, Schaltjahr, Benchmark für etliche Forecasts: 2020 ist schon was Besonderes. Auch für uns. Und dabei haben die neuen 20iger doch gerade erst angefangen. Gerade erst reingerutscht, Agenturgeburtstag gefeiert und schon ist wieder März. Handelskraft Monat. Unglaublich. Aber nicht nur das Konferenz-Jubiläum in Stuttgart macht den März 2020 für uns so besonders, sondern auch diese Zahlenkombi: 2020 – 300 – 30. Ihr erinnert euch vielleicht 😉 Denn es ist so weit. Ganz offiziell. Erstes Ziel erreicht: 300 Mitarbeiter in 2020. Whoop whoop!

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

IT-Recruiting 2017 – Team wechsel dich

Foto: dotSource GmbH | Matthias Eimer
Foto: dotSource GmbH | Matthias Eimer
Wir haben hier im Blog schon mehrfach über das Thema Recruiting im E-Commerce, den vielbeschworenen Fachkräftemangel in der IT-Branche sowie Personalentwicklung im digitalen Zeitalter geschrieben. Quintessenz: Der Kampf um die klügsten Köpfe ist hart, wird noch härter und hängt sowohl vom Unternehmensstandort, als auch von der Attraktivität des Personalmarketings ab. Den potentiellen Arbeitgeber ins richtige – und vor allem authentische, aber nicht lächerliche – Licht zu rücken, ist mittlerweile zur Kunstform über alle on- und offline-Kanäle avanciert.
 
Klingt doch eigentlich wie das Arbeitnehmerparadies. Unternehmen und ihre Headhunter buhlen um die eigene Arbeitskraft. Blöd nur, wenn der Arbeitsmarkt anderen Regeln als der Wochenmarkt folgt und für die begehrten Humanressourcen nicht nur der höchste Preis zählt. Eine Chance bietet das Rekrutieren von Teams.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...