Verimi, netID und der Staat – Aktuelle Schritte in eine digitale Datenschutz-Zukunft

User Data
Quelle: pixabay

Es klingt wie die Business-Nachricht des Jahres: Die traditionsreichsten deutschen Unternehmen haben sich zusammengetan. Die Rede ist von Allianz, Deutscher Bank, dem Hamburger Großverlag Gruner + Jahr und anderen. Sie fusionieren zwar nicht, aber sie stampfen derzeit Log-In-Plattformen aus dem Boden. Das Ziel ist klar: Es geht darum, den großen Konkurrenten aus Übersee – Facebook, Google und Twitter – die kostenbaren Nutzerdaten zu entreißen oder zumindest abzugraben. In der Theorie eine gute Idee, ist die Praxis leider viel zu klein gedacht, wie wir noch sehen werden. Es wird Zeit, dass wir größer denken, damit wir Europäer den digitalen Fortschritt im Einklang mit Datensicherheit nicht verpassen.

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Netzfund: Burger- und Bier-Emojis sind manchmal komisch abgebildet!

Emojis etablieren sich als ein wichtiges Kommunikationselement in unserem digitalen Alltag. Nutzer verwenden sie in Sofortnachrichten, um Emotionen und Gefühle visuell auszudrücken, aber auch um schnell Botschaften oder Feedback abzugeben.

Mit jedem Update sind neue Emojis im Emoji-Katalog verfügbar und es gibt sogar Volksbegehren, einige Emojis offiziell einzuführen. Diese Woche drehte sich die Debatte jedoch nicht um neue Emojis, sondern um deren Design.

Ein Tweet des Mediaanalysten Thomas Baekdal hat die Community zur Diskussion über die richtige Platzierung von Käse in den verschiedenen Versionen des Burger-Emojis aufgefordert.

Und danach hat Google’s CEO ihm geantwortet – am Montag wäre das die erste Prio des Tages für das Mountain View Unternehmen gewesen!

Die Resonanz war sehr hoch und die Diskussion war, laut Metrics, ziemlich heiß. Die Meinungen darüber gingen weit auseinander. Dies zeigt sich auch in den verschiedenen Burger-Emoji-Varianten, die momentan erhältlich sind.

Die vier größten Anbieter stimmen in den Zutaten überein, aber nicht in der Reihenfolge: Wo sollten der Käse und der Salat platziert werden? Hast du eine Präferenz oder ist es dir ganz egal, wie genau das Burger-Emoji abgebildet ist?

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Netzfund: Vom #barcamp bis zum #hashtag10

Quelle: Twitter
Quelle: Twitter
Wenn wir auf 2007 zurückschauen und merken, wie sehr und wie schnell die Internet-Kommunikation sich in dieser kurzen Zeitspanne entwickelt hat, können wir nur staunen.
 
Damals steckte Twitter noch in den Kinderschuhen, unser Handelskraft-Blog erschien zum ersten Mal und die Smartphone-Nutzung war noch nicht verbreitet. Dann, am 23. August 2007, hatte der US-Amerikaner Chris Messina die Idee mit dem Doppelkreuz Diskussionsthemen und Gruppen auf Twitter besser zu sortieren. Unten könnt ihr den Tweet mit dem ersten Hashtag (#barcamp) in der Geschichte sehen:

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Netzfund: WhatsApp-Hysterie wegen Verbindungsausfällen?! Hast du es überlebt?

Am vergangenen Mittwoch spät in der Nacht ist WhatsApp weltweit ausgefallen. Und die Welt geriet für viele Nutzer ins Wanken.

Verwirrung und Verzweiflung waren die ersten Reaktionen auf den Botschaftsmangel.

Einige haben ihr Handy neu gestartet und sogar die App neu installiert. Einige sind fast wahnsinnig geworden. Und schnell gingen sie auf Twitter, um ihr Leid zu klagen und sich auszusprechen. Dann haben sie aufgeatmet. Sie sind nicht allein.

Mit der Zeit haben sie sich allerdings frustriert gefühlt und waren gezwungen zu anderen sozialen Netzwerken zu wechseln.

In Europa war es spät in der Nacht. Einige sind hoffungsvoll ins Bett gegangen – „morgen kriege ich hoffentlich alle versteckten Botschaften, die ich nicht lesen konnte“ (wie es der Fall war). Andere sind davor bereits eingeschlafen und haben das Desaster verpasst.

Anscheinend ist dieser schreckliche Ausfalle während der Vorstellung von Quartalszahlen der Konzernmutter Facebook passiert. Bisher hat Facebook keine Erklärung dazu abgegeben!

Naja… Wir werden immer Twitter oder SMS haben… Oder uns auf die alte Gewohnheit des Anrufens zurückbesinnen! Das sind sie – die Probleme der digitalen Welt.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Die Welt der Social Networks oder auch Welcome to the Jungle

magicatwork
Grafik: magicatwork

Facebook, Twitter, Vine, Snapchat – im Mai gab es viel Bewegung bei der strategischen Ausrichtung etwaiger sozialer Medien. Während Facebook seinen Dienst FBX Ad Exchance einstampfen will, schafft Twitter den Buy-Button ab und Vine geht es zunehmends schlechter. Snapchat hingegen hat gut lachen und kann durch eine Investition von 1,8 Milliarden US-Dollar den Unternehmenswert auf 20 Milliarden US-Dollar steigern.

Nicht nur mit sondern auch bei Spotify gibt es Bewegung*: Der Streaming-Dienst testet nach und nach gesponserte Playlists – Native Advertising für die Ohren. Der Dschungel für Online-Marketer wird also wieder ein wenig unübersichtlicher. Welche Entwicklungen gibt es also in den Weiten der Social-Media-Welt?

*Delling-Überleitung

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 4,75 von 5)
post ratings loaderLoading...

Twitter-CEO Costolo tritt zurück – folgt auf “Not Google+” bald “Not Twitter”? [Netzfund]

Vergangene Woche nahmen wir bereits Abschied von Google+, das leider den Kampf gegen “Not Google+” verloren hat und allmählich von der Bildfläche verschwindet.

Blüht dieses Schicksal nun auch Twitter? Wie eben bekannt wurde, verlässt Dick Costolo das Unternehmen, nach anhaltenden enttäuschenden Zahlen. Schaut man sich diese immerhin 5 Jahre (!) alte Parodie an, stellt man fest, dass sich gar nicht so viel geändert hat. Twitter ist gut für …. ?

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 3,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Forrester sieht Twitter und Facebook als Geldverschwendung für Marken

Grafik: Karl-Ludwig Poggemann
Grafik: Karl-Ludwig Poggemann
Soziale Netzwerke dienen der Kundenbindung – so zumindest die bisherige Meinung. Dass nur ein sehr geringer Teil der Follower überhaupt einen Post im Newsfeed sieht, ist dem ein oder anderen Social-Media-Manager zwar bekannt, doch weitreichende Schlüsse werden daraus nicht gezogen. Machen Facebook, Twitter und Co. also überhaupt Sinn für’s Brand-Marketing? Oder ist ein Social-Media-Kanal lediglich ein Selbstzweck und verfolgt keine weiter definierten Ziele? Zukünftige Änderungen, wie geringere Frequenz von Werbe-Posts im News-Stream von Facebook werden die Reichweite noch weiter verringern.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Trübe Stimmung bei den Big Playern: Die Quartalszahlen von Amazon, eBay und Co. [5 Lesetipps]

Grafik: Anthony Quintano
Grafik: Anthony Quintano
Das dritte Quartal 2014 war nicht für jedes der großen Unternehmen, die im Internet ihr Geld verdienen, ein Erfolg. Amazon konnte zwar den Umsatz steigern, macht aber weiterhin Verluste. Die Aktie brach somit vor dem lukrativen Weihnachts- geschäft noch einmal kräftig ein. Auch eBay und Google veröffentlichten ihre Quartalsberichte, die zwar nicht schlecht ausfielen, aber für die Zukunft keine rosigen Aussichten bereithalten.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Facebookisierung: Twitter verändert sich

Grafik: Garrett Heath

Das soziale Netzwerk Twitter setzte bisher auf einen ungefilterten Newsstream…doch diese Zeiten sind anscheinend vorbei. Ähnlich wie bei Facebook werden besonders relevante Tweets die chronologische Reihenfolge durcheinanderbringen. Sogar Tweets von Personen, denen man nicht folgt, sollen in Zukunft im eigenen Stream auftauchen.

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Wie Marken #Neuland entdecken

Seit gestern ist Twitter quasi unbenutzbar, der Kurznachrichtendienst dient der Netzgemeinde als Ventil für die kollektive Entrüstung über das angebliche Unverständnis der Bundeskanzerlin für das Internet.
Wie zu erwarten nutzen nun auch Marken den Buzz, um auf sich aufmerksam zu machen:

Wie üblich zeitnah und gewitzt: Sixt

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...