Best Practice: Kleider online anprobieren

Frage ich Freunde, warum sie Kleidung nicht online bestellen, ist das häufigste Argument die fehlende Anprobe. Seit Jahren gibt es Bemühungen, das Online-Einkaufserlebnis für Kunden nicht nur spannender, sondern auch bequemer zu gestalten. Derzeit gibt es in der „E-Commerce Bloggerbranche“ zunehmend Berichte über neue Möglichkeiten zu lesen, Mode virtuell anzuprobieren.

Diese will ich natürlich nicht außen vor lassen. Es gibt daneben weiterhin klassische Wege, fernab von Augmented Reality, die sich dennoch nicht auf herkömmliche Maßtabellen und Anleitungen zum Maßnehmen reduzieren lassen.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Produkt der Woche: Virtual Mirror

Ich bin kein Freund von großen Shopping-Touren, speziell wenn es um Klamotten geht. Das hängt vor allem damit zusammen, dass ich es schlichtweg nicht mag mir die Beine in den Bauch zu stehen, mich über die Geduld der Anderen aufzuregen oder schlussendlich nach Jahren der Anprobe nichts gefunden zu haben.

Folgende Erfindung sieht auf den ersten Blick erstmal aus, als hätte man es auf das Bedürfnis der einkaufenden Frau zugeschnitten. Ich vertrete jedoch die Ansicht, dass es sich hierbei um eine ganz klare Erfindung für den genervten Mann handelt:

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...