Redesign bei Amazon – Vom Onlinehandel zum E-Commerce

Als Pionier im E-Commerce, erster ernstzunehmender Onlinehändler oder größter Marktplatz wird Amazon bezeichnet. Und seinem Ruf macht der Internetriese mit einem Umsatzwachstum von 51 Prozent auf 9,9 Milliarden Dollar im zweiten Quartal 2011 alle Ehre.

In Sachen Design und Usability der eigenen Website konnte Amazon bisher noch nicht überdurchschnittlich punkten. Hinsichtlich positiver Kennzahlen, wie zum Beispiel der Traffic  oder die Anzahl der Verkäufer auf der Plattform, war dieses Thema auch nicht gerade dringlich. Die erste Änderung wurde 2007 umgesetzt, davor beharrte der Marktplatz seit 1995 auf ein und demselben Design.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Innovative deutsche Startups gehen in Klonkriegen fast unter – 5 Lesetipps der Woche

Die deutsche Startup Szene sorgt sich um das Image. Während heute ein Video publik wurde, bei dem US-Blogger Jason Calcanis das Copycattum der Samwer-Brüder stark ins schlechte Licht rückt und bemerkt, dass die deutsche E-Commerce Szene in Amerika schon ein schlechtes Image weg hat, fragen sich andere Leute, ob die Klone nicht vielleicht auch hilfreich für die Originale sind. Mehr dazu in unserem ersten Lesetipp.

Ansonsten gibt es Tipps und Erklärungen zu Kundenwertanalysen, zum Designen für den Kunden und nicht sich selbst, Responsive Webdesign und die Nutzung von 3D-Planern zur Steigerung der Konversion.

Unsere Lesetipps der Woche

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Die Media-Markt-Debatte – 5 Lesetipps der Woche

Mediamarkt LogoAlle die nur ansatzweise ein wenig am Blogging im E-Commerce Bereich und rund herum interessiert sind, dürften etwas von der Diskussion über den Media Markt Online Shop mitbekommen haben. Jeder hatte eine Meinung und die meisten waren eher negativ.

Trotzdem schafft Media Markt das zweite mal den Schritt in den wichtigen Onlinekanal. Die Verbindung zum stationären Handel wurde durch die Möglichkeit der Selbstabholung und Provisionen geklärt. Demgegenüber bleibt das Erstaunen über die geringe Qualität des Onlineauftritts. Ein kleines Video in unserem ersten Lesetipp zeigt nur einige gravierende Schwachpunkte.

Außerdem gibt es Lesetipps zum Einfluss von Augmented Reality auf die Retourenquote, zum Content und Webdesign von Homepages, die Relevanz von Google Shopping für Shopbetreiber und die Betrachtung des anderen E-Commerce Giganten Amazon als mögliche Übermacht.

Unsere Lesetipps der Woche

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...

404 Fehlerseiten originell gestalten

In der Online Ausgabe der Süddeutschen Zeitung gibt es zurzeit eine sehenswerte Bildergalerie, die aufzeigt wie originell Webdesigner die obligatorische “404” Fehlerseite gestalten können. Leider sind die gezeigten Beispiele nur die Ausnahmen von der Regel. Viel zu oft wird den Nutzern nur eine langweilige Fehlerseite angezeigt, wenn der Server die angeforderte Quelle nicht auffinden kann. Dabei kann man doch mit wenig Aufwand, den Nutzern selbst mit einer Fehlerseite noch Freude bereiten.

Mein absoluter Favorit:

Fehlerseite
Screenshot: www.electroasylum.com

Bitte mehr davon! Und hier findet ihr die komplette Bildergalerie.

Update 2013: Leider ist die Bildergalerie offline.
Ersatz findet ihr beispielsweise auf t3n.

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Neun Punkte gegen schlechtes Webdesign

sitepronewsGestern fand ich auf SiteProNews einen Neun-Punkte-Plan zur Verbesserung von Websites. Der Originaltitel lautet 9 Ways to Improve Bad Website Design und wurde von Ayat Shukairy verfasst.

Das Fazit vorab: Wer die genannten Neun Punkte beachtet, ist mit Sicherheit auf einem guten Weg, seine Website besser zu machen. Viele der genannten Punkte werden oft nicht beachtet.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...