Tech-Trends 2020: Double-Feature, Part II [5 Lesetipps]

tech-trends, gartner, 2020, digitalstrategie, intelligente räume
Bild von PIRO4D auf Pixabay

Die ersten zwei Wochen des neuen Jahres sind um. Zeit genug, um erste Geschäftsideen zu entwickeln, die ersten Ziele des Jahres zu setzen und die wichtigsten digitalen Trends auf dem Schirm zu haben. Im Digitalbereich ist sich jeder bewusst, dass (Tech)-Trends allein keine Innovation schaffen können. Eine klare Symbiose zwischen Mensch, Raum und Technologie ist die Erfolgsstrategie schlechthin.

Im ersten Teil unseres erste Double-Features haben wir gezeigt, welche strategischen Trends 2020 für Gartner einen klaren menschzentrierten Fokus haben. In diesem zweiten Teil werden wir uns auf diejenigen Trends konzentrieren, die einen großen Einfluss auf die Räume und Umgebungen haben, in denen Technologie und Menschen aufeinandertreffen.

Es ist jedoch zu beachten, dass die beiden Arten von Trends auf keinen Fall getrennt betrachtet werden sollten. Jedes Unternehmen muss seinen perfekten Mix finden, der am besten zu ihm passt, um weiter zu wachsen.

Tech-Trends 2020 – Räume intelligent nutzen

1. Empowered Edge oder Edge Computing

Dieser Begriff, den Gartner bereits im letzten Jahr prägte, beschreibt eine Computertopologie, in der die Informationsverarbeitung sowie die Erfassung und Bereitstellung von Inhalten näher an Endpunkten stattfinden werden. Der Traffic und die Verarbeitung bleiben daher lokal. Ziel ist es, die Latenz zu reduzieren.

Da Latenz beim richtigen Betrieb der Internet der Dinge entscheidend ist und die vernetzte Gerätezahl in den nächsten Jahren exponentiell steigen wird, spielt Edge Computing eine wichtige Rolle. Davon können natürlich auch andere Spitzentechnologien wie 5G profitieren. Laut der Markforschungsfirma könnten bis 2023 mehr als 20 Mal so viele Smart Devices am Rande des Netzwerks stehen wie in herkömmlichen IT-Rollen. Diese Szenario wirft folgende Fragen auf:

Ist eure IT-Landschaft agil genug, um schnell auf die Änderungen zu reagieren?

2. Distributed Cloud

Nach Hybrid-Cloud und Multi-Cloud – kommt Distributed Cloud! Laut Gartner müssen Unternehmen nun die Rechenzentren ins Visier nehmen. Bisher befanden sich die Rechenzentren in den physischen Zentren der Cloud-Anbieter. Der Trend geht jedoch dahin, dass diese überallhin verlegtwerden können, ohne dass der Anbieter die Kontrolle verliert.

Diese Entwicklung würde es ermöglichen, Latenzprobleme und regulatorische Herausforderungen zu lösen. Darüber hinaus könnten Unternehmen die Vorteile der Public Cloud in ihrer privaten lokalen Cloud nutzen.

Wie zukunftsfähig ist eure Cloud-Strategie?

3. Autonomous Things

Unsere Umwelt wird zunehmend voller autonomer Dinge wie Drohnen oder Roboter sein. Mit Hilfe der künstlichen Intelligenz haben sie die Aufgabe, den Menschen von mechanischen Aufgaben zu befreien sowie in bestimmten Situationen Aufgaben zu übernehmen oder an Orte zu gehen, die für einen Menschen kompliziert oder zu riskant sind. Für die Zukunft stellt Gartner sicher, dass diese intelligenten Maschinen das menschliche Gehirn nicht ersetzen und mit konkreten und klar definierten Aufgaben besser funktionieren. Außerdem werden sie auch eher in Schwärmen statt einzeln genutzt werden.

Wie könnt ihr eure digitale Intelligenz trainieren und diese sinnvoll nutzen?

4. Practical blockchain

Obwohl die Blockchain-Technologie zunehmend an Bedeutung gewinnt und immer mehr Finanzdienstleister, Unternehmen und Regierungen sich dafür interessieren und einige sogar beginnen, diese Technologie – jenseits von Bitcoins – einzusetzen, fehlt es jedoch an Experten, Standards und auch an Rechtssicherheit.

Enterprise Blockchains verfolgen heute einen praktischen Ansatz und implementieren nur noch einige der Elemente einer kompletten Blockchain. Laut Gartner wird die Blockchain bis 2023 vollständig skalierbar sein.

In diesem zukünftigen Szenario wird die echte Blockchain oder »blockchain complete« das Potenzial haben, Industrien zu transformieren, da sich ergänzende Technologien wie KI und IoT nebenher in die Blockchain integrieren werden. Damit werden Maschinen Teil der Beteiligten, welche eine Vielzahl von Assets austauschen können – vom Geld bis zur Immobilie.

Beispielweise Gartner stellt sich eine Zukunft vor, in der Autos die Versicherungspreise direkt mit der Versicherungsgesellschaft verhandeln könnten – basierend auf den Daten seiner Sensoren und ohne menschliche Unterstützung.

Habt ihr schon herausgefunden, inwieweit die Blockchain euer Business unterstützen kann?

5. AI Security

Die sich weiterentwickelnden Technologien wie Hyperautomation und autonome Dinge bieten Transformationsmöglichkeiten in der Arbeits- und Wirtschaftswelt. Sie schaffen jedoch neue Sicherheitslücken. In diesen Zusammenhang müssen sich IT-Teams diesen Herausforderungen stellen sowie verstehen, wie sich die KI auf den Sicherheitsraum auswirken wird.

Laut Gartner hat die KI-Sicherheit drei Schlüsselperspektiven, die jedes Unternehmen im Griff haben soll:

  • KI-gestützte Systeme schützen: KI-Trainingsdaten, Trainingspipelines und ML-Modellen.
  • KI nutzen, um Sicherheitsverteidigung zu verbessern: Angriffe aufdecken und Automatisierung von Cybersicherheitsprozessen.
  • KI-Missbrauch durch Angreifer vorhersehen: Angriffe erkennen und sich gegen sie verteidigen.

Wie undurchdringlich sind eure Systeme?

Tech-Trends 2020 –In der Verbindung liegt die Kraft

Wie ihr in diesem zweiten Teil gesehen habt, hat die Technologie auch einen großen Einfluss auf die Umgebungen, in denen wir leben und uns bewegen. Eines ist jedoch klar: die zehn wichtigsten strategischen Technologien für 2020 müssen ganzheitlich betrachtet werden.

Führungskräfte und IT-Experten haben also die Pflicht, die bestmögliche Kombination dieser Trends (menschenzentriert und raumwirkend) zu wählen, um Geschäftsmöglichkeiten zu schaffen und Innovationen voranzutreiben. Die Unternehmen, denen es gelingt, diese Tech-Trends in ihre Geschäftsprozesse einzubringen sowie Antworten zu all diesen Fragen zu liefern, werden an der Spitze stehen.

Unsere 5 Lesetipps der Woche

Life on the edge: A new world for data [Computerweekly]

Was ist eine Distributed Cloud? [CloudComputing-Insider]

Erste Blockchain für den Weinhandel von SAP und EY [CIO]

Swarm Bot Series Part Two: Real Use Cases for Swarm Robotics Applications [IoT for all]

KI in der Cybersicherheit: Warum eine Größe nicht für alle passt [IT-Daily.net]

Handelskraft Trendbuch 2020 »Digitale Intelligenz«. Jetzt vorbestellen! Neben diesen Tipps zeigen wir im gleichnamigen brandneuen Trendbuch Handelskraft 2020 »Digitale Intelligenz«, wie man aus Trends Innovationen entwickelt und nutzt. Gleich im ersten Kapitel beschreiben wir anhand konkreter Use-Cases, wie es gelingt, Kundenfokus wirklich zu leben. Auch erklären wir ausführlich, welche IT-Trends die Zukunft der Unternehmen bestimmen werden und was ihr tun müsst, um euch von der Konkurrenz abzuheben.

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...