E-Commerce (allgemein)

Die E-Commerce-Branche umfasst den digitalen Geschäftsverkehr und gilt als zukunftsträchtige Branche. Big Player wie Amazon, eBay oder auch Alibaba machen es vor: Wer im Internet erfolgreich seine Produkte verkaufen will, braucht mehr als nur einen schicken Onlineshop. Der Fortschritt macht auch nicht bei B2B-Unternehmen halt, im Gegenteil: Die Digitale Transformation drängt B2B-Unternehmen immer mehr dazu sich mit dem Thema E-Commerce und Onlinevertrieb zu beschäftigen. E-Commerce beschränkt sich dabei nicht nur auf den reinen Verkauf, sondern umfasst auch die Customer Journey, die mit der Vermarktung eines Produkts beginnt und auch nach dem Abschluss einer Transaktion fortgesetzt wird.

Kategoriesuche

Snowell.com: Ski für alle, well?!

snowellNachdem man sich ja jetzt langsam auf Schnee freuen kann und sich das Thema Winterurlaub langsam unangenehm aufdrängt ;), stellt sich mir auch dieses Jahr wieder die Frage: Wie komme ich an meine Skiausrüstung? Erstmals kam mir zur Beantwortung dieser Frage das Internet als Hilfsinstrument in den Sinn. Ski mieten war bisher immer eine Sache, die ich vor Ort erledigte.

Schnell stieß ich auf das geeignete Tool: Snowell.com

Nicht schlecht ist die Auswahl buchbarer Shops & Skiorte. 130 Orte allein für Österreich. 37 Orte für die Schweiz. 49 Orte für Italien. 119 Orte für Frankreich. Deutschland besticht mit 6 Orten.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Demandware: Playboy nach Playmobil

playboy demandMit Playmobil scheint’s ja ganz gut geklappt zu haben. Nachdem nun die Kleinen versorgt sind, fühlten sich die Großen wahrscheinlich vernachlässig, sodass es jetzt von Demandware ein Playmobil-Pendant gibt: Playboy. Wie man unschwer anhand der Warenkorb und Search-URL erkennen kann, hat auch mit Playboy der Intershop-Gründer Stephan Schambach einen Partner gefunden, jedoch erstmal nur in den USA.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Usefulness – Usability – Utility

Da es an einigen Stellen im wieder gern zu Verwirrung kommt, hier eine kleine Einführung zur Klarstellung obiger Thematik. Hierzu soll mir ein kurzes Beispiel behilflich sein:

» Ein Software-Unternehmen möchte ein softwarebasiertes Online-System zum Verkauf von Waren programmieren und dies in Lizenz verkaufen. Damit soll es Händlern möglich werden, Waren im Internet zu verkaufen und viele Kunden in Deutschland erreichen. «

Das System hat für die Händler also einen großen Nutzen (Utility).

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

EBAY: Wer zuerst stirbt, ist länger tot

ebayDas Sterben der EBAY-Shops, wie u.a. durch e-commerce-blog berichtet, wird mehr und mehr zum Thema. Ein Grund könnte vor allem auch darin liegen, dass die Markt-Ausrichtung von EBAY als Auktionshaus nicht mehr so eindeutig ist, wie es früher einmal war. Hier vermengen sich vor allem Angebote von B2C und C2C, wobei der Schwerpunkt in einigen Bereichen fast ausschließlich auf B2C-Angebot fällt.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

AOL will TradeDoubler: für knappe 700 Mio. €

tradedoubler-aolNicht unverhofft, aber dennoch überraschend kommt gerade die Info auf heise.de reingeschneit, wonach AOL-Time Warner um den Online-Werbevermarkter Tradedoubler buhlt:

» Der US-amerikanische Internetdienstleister AOL bietet den Aktionären des schwedischen Unternehmens Tradedoubler für die Übernahme insgesamt 6,332 Milliarden Schwedische Kronen (694 Millionen Euro). Der Tradedoubler-Vorstand empfiehlt den Anteilseignern, das Angebot anzunehmen. AOL-Präsident Jeff Bewkes erläutert in einer Mitteilung, für Tradedoubler sei eine Schlüsselrolle im europäischen Online-Vermarktungsgeschäft vorgesehen, in dem AOL unter Advertising.com aktiv ist. «

Damit drängt AOL nun weiter mit Volldampf ins europäische Online-Werbegeschäft und versucht, sich durch die strategische Neuausrichtung wieder auf Fahrt zu bringen.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Streit um Rechte an “iPhone”

iPhone?Kleiner Nachtrag zum gestrigen Apple-Beitrag: Cisco und Apple streiten laut eines Berichtes der tagesschau um die Verwendung des Namen iPhone. Demnach könnte es sein, dass iPhone keine Marke von Apple werden wird, da die Rechte zur Zeit bei Cisco liegen.

Ich bin gespannt, wie die Sache ausgehen wird, denn wie die Tagesschau schreibt, scheint es für Cisco-Chef Mark Chandler Priorität zu haben, die Namensrechte zu behalten:

» “Das heutige iPhone ist nicht das iPhone von morgen”, sagte Cisco-Chef Mark Chandler. Das Potenzial für das Zusammenwachsen von Festnetz, Mobilfunk und PC sei grenzenlos und deshalb sei es für sein Unternehmen wichtig, den Markennamen zu verteidigen. «

Schon in der Vergangenheit hatte Apple des Öfteren rechtliche Probleme im Bezug auf Namensrechte & Patente:

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

David gegen Goliath: ferienfabrik.de billiger als Aldi – sonst gibt’s Geld zurück?!

aldi Reisen angebotHeute morgen ereilte mich eine Nachricht auf openpr.de, die mir mitteilte, dass ferienfabrik.de angeblich den Kampf gegen Aldi’s Reiseangebote aufgenommen hat. Ja, David gegen Goliath, dass waren auch meine Gedanken dazu. Interessiert lass ich:

» Ein kleines Essener Reiseunternehmen leistet dem Discount-Giganten nun Widerstand und sagt: ferienfabrik.de ist billiger als Aldi! Wenn nicht, bekommt der Kunde des Reise-Outletstores die Differenz erstattet und ein Wellness-Wochenende in einem renommierten Künstlerhotel gratis – als kleine Entschädigung. «

Nicht nur David gegen Goliath. Nein, Asterix gegen Rom: Ganz Deutschland wird von Aldi beherrscht. Ganz Deutschland – Nein! Ein kleines Essener Reiseunternehmen…

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

amazon-Gründer will nun doch noch höher hinaus

amazon-gründer will hoch hinausJeff Bezos will abheben…oder besser gesagt: läßt sich abheben. Mit seinem Projekt Blue Origin will er vielen Menschen den Flug ins All ermöglichen.

Was man mit Geld alles machen kann. Ich find’s gut und freu mich, wenn’s manch einer es schafft, sich seine Kindheitsträume erfüllen zu können. Unsereins bleibt doch da erstmal lieber am Boden der Tatsachen und beschäftigt sich weiterhin mit E-Commerce & Co.

Gesehen und gelesen auf: zdnet.de

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

Amazon’s Endless.com: Gelungener Start

Nachdem Amazon seine Shopping-Site endless.com gestartet hat, finden sich schon einige Kommentare, Shop-Rezensionen und Kritiken hierzu:

  • Exciting-Commerce:

    » Für Technik-, Usability- und Navigations-Freunde gibts auf der Seite in der Tat vieles zu entdecken. «

  • E-Commerce-Blog:

    » Endless.com ist aus meiner Sicht einer der zur Zeit besten Onlineshops, Best Practice wohin man schaut. Aber gehen wir mal der Reihe nach vor: «

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...

ProMarkt nutzt EBC

Ein kurzes Telefonat und schon ist man wieder schlauer: ProMarkt hat das neue System des kostenlosen Lottospielens von EBC in sein Frontend integriert.

ProMarkt bewirbt wie folgt:

» Sehr geehrter Kunde,

wir möchten uns mit unserer Lottocard bei Ihnen für Ihr Vertrauen bedanken! Wir hoffen, die Ware und die Lieferung war zu Ihrer Zufriedenheit.

Mit der ProMarkt-Lottocard nehmen Sie kostenlos an 26 Samstagsziehungen ab dem 20.01.2007, beim Deutschen Lotto 6aus49 teil. Dafür müssen Sie sich bitte anmelden. Nach der Anmeldung bekommen Sie von uns zusätzlich einen 5 EUR Gutschein. Die erzielten Gewinne teilen Sie sich mit 249 weiteren Personen. Ab einem anteiligen Gewinn von 5 EUR werden die Gewinne ausgezahlt. Nicht ausgezahlte Gewinne wird ProMarkt-Online einer caritativen Einrichtung spenden. Die Daten werden nach jeder Ziehung aktualisiert. Sollten Sie weitere Fragen haben, so schauen Sie bitte in die FAQ, dort wird alles ausführlich erläutert. Ihre Teilnahme ist 100% kostenlos. «

Scheint einzuschlagen wie eine Bombe.

Weiter so… ich bin gespannt, wer als Nächstes folgen wird.

Zum Beitrag
(noch keine Bewertung)
Loading...