User generated Schuhe bei Keds.com

Der traditionsreiche amerikanische Schuhhersteller Keds hat erkannt was zukünftig beim Onlinehandel mit Mode angesagt sein wird.

In Kooperation mit Zazzle.com, einem Portal das auf den Bereich Customized Products spezialisiert ist, bietet Keds seiner Kundschaft mit dem Keds Studio neuerdings die Möglichkeit Schuhe ganz nach eigenem Gusto zu gestalten.

Derzeit richtet sich das Angebot in erster Linie an die weibliche Kundschaft. Denn von den insgesamt fünf Schuhmodellen die man nach Belieben verschönern kann, sind drei Modelle für Damen und zwei für Kinder. Da haben die Männer also erstmal das Nachsehen. Verwunderlich ist dieser Umstand natürlich nicht gerade, als Schuhverkäufer kennt man seine Zielgruppe halt einfach. 😉

Das von Zazzle.com bereitgestellte Tool zum Personalisieren der Schuhe lässt sich sehr gut bedienen. Problemlos kann man so ziemlich jeden Teil des Schuhs mit verschiedenen Farben und Mustern versehen und auch eigene Bilder oder Schriftzüge für die Eigenkreation verwenden.

Hat man ein Design erarbeitet kann man die Schuhe für 50 bis 60 US Dollar bestellen. Nach Firmenangaben werden die User generated Schuhe dann in 1-2 Tagen produziert und innerhalb von 1-2 Wochen an die Kunden ausgeliefert.

Aber auch User die einfach Spaß am Kreieren haben, und eigentlich gar kein Paar Schuhe kaufen wollen kommen nicht zu kurz. Die eigenen Schuhdesigns kann man nämlich, das Spreadshirt Modell lässt grüssen, in der Zazzle Community verkaufen. Das ist natürlich vorteilhaft, da sich so recht schnell eine Keds & Design begeisterte Community bilden wird, die Keds nicht nur Umsatz bringt, sondern auch frische Ideen liefert.

Kurzum das Ganze ist eine runde Sache, die den Usern neben einzigartigen Schuhen auch noch sehr viel Spaß bringt, und von der Keds sicherlich profitieren wird.

(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

8 Reaktionen zu “User generated Schuhe bei Keds.com”

  1. @ Allerlei aus dem Web

    Danke für die Blumen. 🙂
    Hab es leider versäumt meinen Entwurf zu speichern und bei Zazzle anzubieten. Ärgert mich grad ein bissel, aber beim nächsten Mal nehm ich mir die Zeit.

  2. Diese Idee mit den Use-Generated-Schuhen finde ich einfach klasse. Hoffentlich setzt sich das auch durch. Immerhin finde ich einige Schuh-Designs nicht gerade ansprechend. Wenn ich mir vorstelle mir meine nächsten Treter selber zu kreiieren, so bekomme ich doch gleich Lust drauf mir Schuhe zu kaufen.

    Vielleicht ist das überhaupt der Grund, warum es die Schuhe erst mal nur für Frauen gibt und nicht für Männer – Männer sind bei Schuhen nicht so wählerisch und geben sich schneller mit dem zufrieden, was im Schuhregal steht. Frauen hingegen haben doch die Neigung dazu bei Schuhen wählerischer zu sein und zudem liegt es doch in den Genen der Frau etwas zu gestalten oder zu kreieren.

    Grüsse
    Rita