Web-Entwickler prognostizieren Ende von E-Mail

facebook.pngE-Mail ist für einige Anwender bereits gestorben, sagte Kevin Marks, Entwickler des Open-Social-Projekts von Google.

Gemeint ist damit, dass sich manche Leute von heute beim Mittagessen dazu verabreden, Dinge lieber im Facebook oder im VZ zu klären, als emails zu checken; dass manche lieber Twittern als den Fernseher, den RSS-Reader oder gar die Zeitung zu benutzen, um Nachrichten einzunehmen; das manche zB. Workity von Simprove benutzen, um regional unabhängiges Projektmanagement ohne Email-Adressbuch oder Outlook zu betreiben. Wer will schon Emailadressen verwalten?

Mein Fazit:
Ich hab nichmal bock drauf, Telefonnummern zu verwalten. Ich will Netzwerke damit ich Zeit spare und nicht Zeit verbringe. Deswegen mag ich sie mehr als zocken zum Beispiel. Dabei erscheint es mir sinnvoll, Dienste nach mir auszurichten und nicht andersrum. Die Dienste können nicht mehr aus mir machen, als ich bin.

(noch keine Bewertung)
post ratings loaderLoading...