Workations: Warum das neue Arbeitsmodell Vorteile für beide Seiten bringt [Interview]

Workations_Interview_Homeoffice
Homeoffice-Blick auf den Tafelberg

Für viele sind Workations eine Traumvorstellung. Nach der Arbeit direkt ans Meer, aufregende Outdoor-Aktivitäten starten oder die regionale Küche genießen. Michael Marszalek , Software-Entwickler bei dotSource hat es in die Tat umgesetzt und arbeitet seit Ende Januar von Kapstadt aus. Die Kombination aus Arbeit und Urlaub tut ihm richtig gut. Und vom mentalen und körperlichen Wohlbefinden ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren schließlich auch die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Denn gesunde Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind motivierter, produktiver und fehlen seltener.

Im Interview hat uns Micha erzählt, wie sich seine Einstellung zur Arbeit und zu seinem Arbeitgeber durch seine Reise gewandelt hat und wieso er jetzt noch motivierter ist.

Workations: Auf das Unternehmen kommt es an

Micha, wie ist die Idee entstanden, von Südafrika aus zu arbeiten?

Meine Freundin wurde für die letzte Wahlstation ihres Referendariats in Kapstadt zugelassen. Da durch Corona eine Homeoffice-Pflicht bestand, kam mir die Idee, Remote von aus Kapstadt zu arbeiten.

Wie wurde dein Vorhaben im Unternehmen aufgenommen?

Im Großen und Ganzen sehr positiv. Am Anfang gab es noch einige Bedenken von beiden Seiten, da es sowohl für dotSource als auch für mich eine neue Situation war. Nachdem aber die ersten Schritte erfolgreich gemeistert wurden, waren beide Seiten sehr zuversichtlich.

Ich habe mich in jeder Lage sehr unterstützt gefühlt. Besonderer Dank gilt hier auch Charlotte Düring, Legal Counsel bei dotSource, die mich bei all den rechtlichen Fragen beraten und mir gute Tipps für meine weitere Planung gegeben hat.

Workations erfordern Planung

Was waren die größten Herausforderungen bei der Vorbereitung und Planung und später vor Ort?

Da die Reise insgesamt nicht mehr als 90 Tage andauert, entfällt die Pflicht eines Visums. Die größte Herausforderung war daher, eine geeignete Auslandskrankenversicherung abzuschließen und generell die Klärung mit der deutschen Sozialversicherung.

Vor Ort hatte ich Bedenken, dass ich über ein nicht ausreichend schnelles Internet verfügen würde. Doch diese Sorge hat sich schnell in Luft aufgelöst. Vor allem Kapstadt ist sehr gut vernetzt und die Menschen sind sehr hilfsbereit. Beispielsweise hat uns unser Gastgeber auf Anfrage ohne zusätzliche Kosten die bestmögliche Internetleistung zu Verfügung gestellt.

Wie läuft dein typischer Wochentag während der Workation ab?

Da Südafrika eine Zeitverschiebung von einer Stunde hat, fange ich relativ früh an und kann einige Aufgaben schon vor den ersten täglichen Meetings bearbeiten. Während der Arbeit habe ich einen wunderschönen Ausblick auf den Tafelberg. Für die Mittagspause laden unzählige Restaurants in unmittelbarer Nähe zum Essen ein. Und das Essen ist hier wirklich so gut, dass man am liebsten gerne alles probieren wollen würde. Nach der Arbeit hat man noch genug Zeit, um den Feierabend am Strand, mit Surfen oder auf einem der Berge zu verbringen und den Sonnenuntergang zu genießen.

Workations steigern die Produktivität

Hat sich die Einstellung gegenüber deiner Arbeit und deinem Arbeitgeber geändert, seitdem du in Südafrika arbeitest?

Ich möchte meinem Arbeitgeber und meinem Team mehr zurückgeben, in Form von noch besserer Arbeit. Ich bin sehr dankbar und weiß, dass es nicht selbstverständlich ist, dass sowas von einem Arbeitgeber ermöglicht wird.

Würdest du sagen, dass du produktiver bist als vorher?

Ich würde sagen, ja. Die Tatsache, dass man nach der Arbeit zum Strand gehen, den Tafelberg oder Lions Head erklimmen oder sich den Sonnenuntergang an wunderschönen Spots angucken kann, ist unheimlich motivierend und lässt einen deutlich schneller arbeiten. Einzig der große Schreibtisch und Bildschirm fehlen ab und zu, aber man gewöhnt sich schnell daran, mit den gegebenen Mitteln zu arbeiten.

Workations_Tafelberg
Tafelberg

Warum sollten deiner Meinung nach mehr Unternehmen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Workations ermöglichen?

Meiner Meinung nach befinden wir uns in einem Wandel, indem die Work-Life-Balance immer wichtiger wird. Zusätzlich hat uns die Corona-Situation gezeigt, dass eine produktive Zusammenarbeit auch dann möglich ist, wenn sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht alle an einem Ort befinden.

Deshalb denke ich, dass Unternehmen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Workations ermöglichen sollten. Auch aus wirtschaftlicher Sicht denke ich, dass die Produktivität aufgrund der erhöhten Zufriedenheit jedes Einzelnen gesteigert werden kann.

Workations lohnen sich doppelt

Würdest du anderen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern diese Art zu arbeiten empfehlen? Wenn ja, warum?

Definitiv, JA! Die Verbindung zwischen Arbeiten und Reisen war noch nie so gut möglich wie jetzt. Aufgrund des langen Zeitraums, in dem man in einem fremden Land arbeitet, kann man richtig in die Kultur eintauchen. Zudem lernt man nebenbei die Sprache und neue interessante Leute aus aller Welt kennen.

Welche Tipps gibst du denjenigen, die auch Workations machen wollen?

Auch wenn es erst viel Arbeit und Überwindung kostet, am Ende lohnt es sich wirklich. Deswegen würde ich all denen, die Workations in Betracht ziehen, Durchhaltevermögen und Ehrgeiz mit auf den Weg geben. Man wird am Ende sehr reich beschenkt.

Ich danke dir für deine Zeit und die vielen spannenden Insights.

Sehr gerne. Bis bald.

Workations & New Work: Trendbuch Digitale Champions jetzt kostenfrei herunterladen!

Workations steigern also nicht nur die Produktivität und Kreativität eurer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sie entwickeln sich auch persönlich weiter. Durch neue Sprachen, interessante Kontakte und vielseitige Ansichten, kann euer Unternehmen langfristig von den Erfahrungen des Teammitglieds profitieren.

Digitale Champions Trendbuch Handelskraft 2022Wie ihr euer Team mit neuen Methoden und flexiblen Arbeitsmodellen zu Höchstleistungen motiviert, erfahrt ihr im aktuellen Trendbuch 2022 »Digitale Champions«.

Füllt jetzt das Formular aus sichert euch ein Exemplar!

 

(10 Bewertung(en), Schnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar