Digitale Führung: Über welche Kompetenzen Manager jetzt verfügen müssen [5 Lesetipps]

DigitaleFührung_DBS_Lesetipps
Quelle: pexels | fauxels

Dass Unternehmen ihre Prozesse digitalisieren müssen, um erfolgreich zu bleiben, ist bekanntlich nichts Neues. Dass die Umsetzung innovativer Projekte aber umfassende Veränderungen in der gesamten Organisation voraussetzen, vernachlässigen Unternehmen noch immer. Ein wesentlicher Bestandteil ist das Vorhandensein digitaler Führungskompetenzen.

Digitale Führung löst bestehende Managementansätze ab

Nicht nur der Kontakt zum Kunden gestaltet sich zunehmend digitaler auch der Arbeitsalltag an sich verändert sich. Hybride Office-Modelle, der Umgang mit neuen Systemen und agile Arbeitsweisen erfordern eine Generalüberholung bestehender Managementansätze.

Hierarchische Führung, wie sie vor allem in großen Konzernen häufig zu finden ist, funktioniert bei der Zusammenarbeit in virtuellen Teams nicht. Die Arbeitnehmer wünschen sich zunehmend flache Hierarchien und mehr Flexibilität. Teamleiter sollten ihre Mitarbeiter frühzeitig in Entscheidungsprozesse einbeziehen, Informationen zentral verfügbar machen und eine umfassende Kommunikation in beide Richtungen gewährleisten.

Dynamische Unternehmen verzeichnen außerdem einen steten Wandel innerhalb der Teams. Wenn neue Mitarbeiter das Team ergänzen, innerhalb des Unternehmens wechseln oder sich eine berufliche Auszeit nehmen, darf der Zusammenhalt und der Arbeitsfluss nicht beeinträchtigt werden.

Digitale Führung erfordert Vertrauen

Somit wird die Führungskraft zum Allrounder – neben umfassendem digitalem Know-how und dem Umgang mit neuen Methoden der Projektarbeit, bedarf es viel Feingefühl für die Bedürfnisse seiner Mitarbeiter. Nicht umsonst finden neue Führungsmodelle wie das »vulnerable Leadership« immer mehr Anklang. Empathie statt strikter Delegation fördert eine konstruktive Feedbackkultur und somit eine produktive Arbeitsatmosphäre.

Die Investition in Weiterbildung erfahrender Führungskräfte ist folglich nicht nur wichtig, um den wandelnden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden, sondern auch um als Arbeitgeber attraktiv zu bleiben.

Mit den Zertifikatskursen zum »E-Commerce Manager« und »Digital Transformation Architect« vermittelt die Digital Business School alle Kenntnisse, die digitale Leader für die Umsetzung einer zukunftsfähigen Digitalstrategie mitbringen müssen. Meldet euch jetzt noch für die Seminarreihe ab 22.09.2021 an!

Wer mehr über innovative Geschäftsmodelle, Digital Leadership und ein erfolgreiches Change-Management erfahren möchte, kann das Modul »Innovation, Transformation & Führung« vom 23.-26.11.2021 einzeln buchen.

5 Lesetipps

Digitale Führung ist Neuland [SpringerProfessional]

Die Herausforderungen der Digitalisierung für Führungskräfte [Haufe Taxulting]

Innovation, Transformation & Führung [Digital Business School]

Whitepaper »Personal für das Digital Business« [Digital Business School]

Vulnerability als unternehmerischer Erfolgsfaktor [LinkedIn]

(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Schreibe einen Kommentar