Data Stories: So macht ihr Datenanalyse für eure Mitarbeiter, Kunden und Partner sexy

Data Stories Datenanalyse
Quelle: Etienne Girardet | Unsplash

Ohne Daten geht nichts. Stimmt schon. Aber noch entscheidender als Daten zu haben, ist sie auszuwerten und sinnvoll zu nutzen. Auch das weiß man. Nichtsdestotrotz fehlt es oft am vermeintlich Banalen: dem Zugang zu Daten. Und damit ist nicht die Verfügbarkeit oder ein zentraler Ort gemeint. Nein, es geht um:

  • Wie taste ich mich an das Datenthema heran?
  • Wie integriere ich datengetriebenes Arbeiten in meine täglichen Abläufe?
  • Wie mache ich Datenanalyse sexy?

Denn, wie so oft: Nur, wer gerne mit etwas arbeitet, arbeitet auch gut damit. Eine Möglichkeit für die Etablierung einer Data-driven Culture sind Storyboards. Was sich dahinter verbirgt und welchen anderen Wege es gibt, Datenanalyse zugänglicher zu machen, haben wir heute kurz für euch zusammengefasst.

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Bots als Gamechanger – Wie auch euer Business davon profitiert

Bots als Gamechanger Handelskraft
Quelle: New Data Services / Unsplash

Eine Zukunft ohne Bots? Heutzutage nicht mehr vorstellbar. Die Vorteile von Automatisierungen sind groß, weswegen auch immer mehr Unternehmen Bots verschiedenster Art integrieren und nutzen. Aber welche Arten von Bots gibt es aktuell und was bringen diese? Das erfahrt ihr heute exklusiv auf Handelskraft.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Machine Learning: Welcher Ansatz passt zu meinem Unternehmen? [5 Lesetipps]

Machine Learning
Quelle: Kevin Ku / Unsplash

In vielen Lebensbereichen kommen wir nahezu tagtäglich mit künstlicher Intelligenz (KI) in Berührung. Über die letzten Jahre hinweg hat deren Präsenz sowie Auswirkung auf unseren Alltag stetig zugenommen – und auch heute ist kein Ende dieser Entwicklung in Sicht. Ein Teilbereich der KI ist das sogenannte Machine Learning, zu Deutsch maschinelles Lernen. Es beschreibt die künstliche Generierung von Wissen aus Erfahrung. Dadurch wird es Systemen ermöglicht, Algorithmen aufzubauen und neue Zusammenhänge zu erkennen. Logisch also, dass Unternehmen gerade im digitalen Zeitalter davon profitieren können. In den heutigen Lesetipps der Woche erklären wir euch, welche Disziplinen innerhalb dieses Teilgebiets existieren, welche konkreten Vorteile Machine Learning mit sich bringt und worin der Unterschied zu Deep Learning, einem weiteren Begriff im Buzzword-Dschungel, liegt.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

3D Haus und Schlüssel via App – So lässt sich‘s Wohnen [Netzfund]

3D Haus Netzfund
Quelle: Harmen Jelle van Mourik | Unsplash

Na wie wärs: Statt ewig langer Bauzeit und hoher Kosten, das neue eigene Haus einfach schnell drucken? Klingt verrückt, doch bei unseren niederländischen Nachbarn wird so ein fertiges 3D-Druck-Haus jetzt bezogen. In Serie gibt es das jedoch noch nicht, das Projekt Milestone soll neben dem fertigen noch vier weitere 3D-Häuser der Firma Weber Benelux in Eindhoven hervorbringen und so die Zukunft revolutionieren, also ein sehr ambitioniertes Ziel.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Tech und UXD zusammen denken und gestalten: UX- und Webdesign im Tech-telmechtel [Interview]

Tech UXD Tech-telmechtel
Carsten Behr & Josephine Gutschner, Usability & UX Seniors, dotSource GmbH
Tech-telmechtel is back. Die Pause war lang, das Comeback ist dafür umso gewaltiger. Denn wir feiern nicht nur zehntes Jubiläum, sondern bringen euch heute auch den ersten Tech-telmechtel Dreier im Double-Feature auf die Displays. Nochmal langsam: 10. Interview. 2 Experten. 2 Teile. Heute Teil 1.

Was euch erwartet? 1A Know-how, ehrliche Antworten und zahlreiche Learnings aus der UX- und Webdesign Praxis von unseren jungen Seniors Josephine Gutschner und Carsten Behr. Fortan Josi und CC genannt. Conversion Carsten 😉 und Josi haben in zahlreichen Projekten namenhafte Kunden auf ihrem Weg zu einer optimalen User Experience begleitet. Darunter zum Beispiel: myAgrar.de, PERI, Bader, Porsche, Precitool, Netto und TROX.

Wir starten den ersten Teil des Double Features mit Design- und Usability-Anforderungen (auf beiden Seiten: Nutzer und Designer), wir blicken auf die Verschmelzung von DEV und UXD für gute User Experiences und erfolgreichen E-Commerce. Im zweiten Teil des Tech-telmechtels geht es dann um aktuelle Webdesign-Trends, für wen sie sich eignen, aber auch: für wen nicht. Bis es soweit ist, wartet eine neue Artikelreihe auf euch. Ja, ne Menge los heute und in den nächsten Wochen.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Headless Commerce für Business mit Köpfchen: TROX schafft nutzerzentrierte B2B-Plattform [Success Story]

Headless Commerce für Business Trox Success Story
TROX Success Story jetzt kostenfrei herunterladen!

Als die Zusammenarbeit zwischen dotSource und TROX 2017 begann, gab es zwar bereits einen Onlineshop. Jedoch gestaltete sich seine Nutzung und eine Bestellung über ihn als kompliziert: Wollten sich Kunden über den Konfigurator im Shop ein Produkt zusammenstellen, funktionierte das ausschließlich offline, denn bei der Konfigurator-Software handelte es sich um ein klassisches Installationsprogramm, das ausschließlich in lokaler Form und nur von Microsoft-Nutzern angewendet werden konnte. Die erstellte Liste aller benötigten Teile wurden per Mail an einen TROX-Mitarbeiter gesendet, der diese dann wiederum in das ERP-System eintrug.

Ein Bestellprozesse war demnach teilweise manuell, teilweise digital, in Summe jedoch umständlich und nutzerunfreundlich. Der Shop generierte damit am Ende keinen Umsatz, weshalb es Ziel der Zusammenarbeit mit dotSource war, die Basis für eine gute und nutzerfreundliche Customer Journey zu legen, indem man:

  • den Shop auf einer modernen und zeitgemäßen Technologie aufsetzte
  • den Shop in die Systemlandschaft integrierte und bestehende Systeme anband
  • den Produktkonfigurator »Easy Product Finder« in einen neuen Kundenbereich integrierte, um ihn so online und systemunabhängig zugänglich zu machen

Heute zeigen wir euch, wie TROX dies gemeinsam mit dotSource und commercetools gelang.

Zum Beitrag
(3 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Agile CMS: Methode? Lösung? Oder yet another Buzzword?

Agile CMS Methode Buzzword
Quelle: Unsplash | Kashawn Hernandez
Content is King! Ein Statement, das mindestens schon eine Dekade auf dem Buckel hat. Ging es in den letzten Jahren – zu Recht – um die Qualität, die Emotionalität oder bestimmte Content-Formate, hat sich mit steigender Relevanz von Content auch der Interpretationsspielraum dieser Phrase erweitert. Nicht nur der Content selbst – also beispielsweise das Format oder die Qualität der Inhalte, die ihr ausspielt – entscheidet über den Erfolg eurer Web- oder Shopseiten, eurer Blogartikel, E-Mail-Marketing oder Social-Media-Kampagnen, sondern das Management eurer Inhalte.

War Content vor einer Dekade noch das, was auf Commerce-Strategie und -Integration folgte, war das Shopsystem in einem Content-Commerce-Ansatz bei der Mehrheit das führende System und CMS nur der Nebenschauplatz, übernimmt das Management von Content seit den letzten 3-5 Jahren zunehmend die führende Rolle.

Entwicklungen wie headless CMS, DXPs und nun agile CMS zeigen das ganz deutlich. Die Ursachen sind bekannt und gelten für Content Management ebenso wie für die Entwicklung und Integration von Commerce-Software: alles muss flexibel sein, schnell gehen und den Erwartungen der Nutzer (Convenience, Performance, Personalisierung, um nur drei zu nennen) entsprechen, nein: sie übertreffen. Das geht nur, wenn Softwareentwicklung UND eben auch Content Creation und -Management agil stattfinden kann. Was agile CMS ist? Unsere Gedanken dazu, heute hier:

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

TikTok überholt Instagram: Macht euch fit für die Mobile Shopping Generation [5 Lesetipps]

TikTok Instagram Shop
Quelle: Olivier Bergeron / Unsplash

Es musste so kommen. Wir alle wussten, dass dieser Tag nicht allzu fern ist. Doch jetzt ist es so weit. Die chinesische Kurzvideo-App, das Super-Social-Media Portal, das digitalgewordene Teenie-Tanzvideo unter den Netzwerken hat es geschafft: TikTok überholt den Klassenprimus Instagram. Doch in welcher Kategorie? Usability? Nutzerzahlen? Funktionsumfang? Fast. TikTok ist Opinion-Leader geworden. Irgendwie.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Cloudflare: Lavalampen für die beste Cybersecurity [Netzfund]

Cloudflare Lavalampen Netzfund
Quelle: Martin Lostak | Unsplash

Wer kennt sie nicht, die guten alten Lavalampen. Cloudflare zeigt jetzt, dass sie weit mehr sind, als nur schön anzusehen. Der Internetdienstleister nutzt sie, um die eigenen Systeme vor Hackerangriffen zu schützen. Wie soll das denn bitte gehen?

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...