E-Commerce (allgemein)

Die E-Commerce-Branche umfasst den digitalen Geschäftsverkehr und gilt als zukunftsträchtige Branche. Big Player wie Amazon, eBay oder auch Alibaba machen es vor: Wer im Internet erfolgreich seine Produkte verkaufen will, braucht mehr als nur einen schicken Onlineshop. Der Fortschritt macht auch nicht bei B2B-Unternehmen halt, im Gegenteil: Die Digitale Transformation drängt B2B-Unternehmen immer mehr dazu sich mit dem Thema E-Commerce und Onlinevertrieb zu beschäftigen. E-Commerce beschränkt sich dabei nicht nur auf den reinen Verkauf, sondern umfasst auch die Customer Journey, die mit der Vermarktung eines Produkts beginnt und auch nach dem Abschluss einer Transaktion fortgesetzt wird.

Kategoriesuche

MultichannelDay – Wie man über alle Kanäle hinweg online erfolgreich sein kann [Eventtipp]

Multichannel, E-Commerce, Multichannel Day, Marktplatz, Customer Journey, User Experience, InternetWorld Business, Michael Atug
Jetzt Tickets sichern!

Vor zehn Jahren mögen viele Unternehmer noch mit einem irritierten »Was?« auf das Stichwort Multichannel reagiert haben. Heute ist der Begriff Basiswissen, denn die meisten Händler haben verstanden, dass Kunden wie Könige behandelt werden wollen – und zwar über alle Kanäle hinweg.

Multichannel-Kundenansprache bedeutet also, dass sich Nutzer jederzeit, überall und am besten sofort über Produkte und Dienstleistung sowie über Meinungen anderer dazu informieren können. Und es impliziert, dass sie sich das entsprechende Produkt sofort kaufen oder die Dienstleistung sofort buchen können. Das gilt sowohl für die eine Richtung (online erkundigen, offline kaufen) sowie andersherum (sich im Geschäft beraten lassen, online kaufen). Ein einheitliches, nahtloses Kundenerlebnis auf allen Kanälen ist also nichts verblüffend Neues, sondern für viele Kunden schlicht zum gängigen Service geworden. Und doch ist diese Erwartungshaltung selbst für erfahrene Händlern mit großen Herausforderung verbunden. Und um diese besser zu meistern, dafür gibt es seit einigen Jahren eine Konferenz: Den »MultichannelDay«.

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Ikea: Unerwartete Konkurrenz für bekannte Smarthome-Produzenten [Netzfund]

Quelle: pexels

Der Markt für Smarthome-Produkte wächst seit einigen Jahren. Egal ob smarter Kühlschrank, intelligente Lampen, die man per App bedient oder die bekannten Assistenten Alexa, Siri und Co. Das Angebot und damit die Konkurrenz steigen unaufhörlich. Mit Ikea, die nun ihr Angebot an Smarthome-Geräten ausweiten und dafür sogar eine eigene Abteilung gründen, kommt ein gefährlicher Konkurrent dazu.

Heute zeigen wir euch, welche Pläne das Unternehmen verfolgt, und wie es sein Vorhaben umsetzten möchte:

Zum Beitrag
(7 Bewertung(en), Schnitt: 4,43 von 5)
post ratings loaderLoading...

Content-Management-Systeme: Fundierte Antworten auf vier grundlegende Fragen

content management system auswahl
Quelle: pexels

Wir nehmen Marken heute vor allem durch Internetauftritte wahr, wir stöbern auf Blogs von Möbelketten und Modemarken zwecks Inspiration, googlen nach Dienstleistungen und kommen mit Unternehmenswebseiten in Berührung. Die Bedeutung von kreativem Content für die Kundengewinnung und Kundenbindung ist unumstritten hoch. Die Konkurrenz um die Aufmerksamkeit der Nutzer ebenso.

Es gilt daher, das Unternehmen, seine Produkte und Marken auf unterhaltsame wie informative Weise immer wieder neu zu präsentieren. Die Voraussetzung für gute Webinhalte ist jedoch eine gute Content-Management-Software im Hintergrund.

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

E-Commerce-Potential Schule: Wie sich ein analoger Markt erfolgreich digitalisieren lässt

E-Commerce Potenzial Schule Header
Quelle: pexels

In vielen Bundesländern sind die Sommerferien seit vorgestern vorbei. Besonders aufregend war das für Erstklässler, die stolz mit Zuckertüten beschenkt und ihrem ersten, prall mit den Notwendigkeiten des Schülerdaseins gefüllten Ranzen in die Grundschulen strömten. Aber woher weiß man eigentlich, was diese Notwendigkeiten sind? Und wie kriegt man sie stressfrei zusammen?

Ein Sommerabend in einer mittelgroßen deutschen Universitätsstadt: Rund 30 Erwachsene sitzen gegen 19.30 Uhr schwitzend auf kleinen Holzstühlen in einer staatlichen Grundschule im Kreis. An der Klassenzimmertür steht 4b, in wenigen Wochen wird 1b daraus.

»Sie sind vermutlich aufgeregter als ihre Kinder«, sagt die Lehrerin und lacht glockenhell. »Aber keine Angst, hier steht alles drauf, was ihre kleinen Großen brauchen.«

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Webinar »In MACH-Geschwindigkeit zum E-Commerce Erfolg« [Last Call]

Webinar In Mach Geschwindigkeit zum E-Commerce Erfolg
Jetzt kostenlos anmelden!

User-Experience, Performance und Co. ― es gibt so viele Faktoren, die man als Onlineshop-Betreiber beachten muss, um seinen Kunden ein besonderes Einkaufserlebnis zu bieten. Immer wichtiger werden jedoch auch Schnelligkeit und Flexibilität. Durch neue Technologien ändern sich die Ansprüche der Kunden – und das in immer höherer Geschwindigkeit. Wer da nicht abgehängt werden will, muss auf eine Software-Architektur setzen, die diesen Anforderungen gewachsen ist, wie die MACH-Architektur.

Das Akronym »MACH« steht hier für die Verbindung von Microservices, APIs, Cloud-Technologien und dem Headless-Ansatz. Zusammengenommen bieten diese vier Säulen die besten Voraussetzungen, um »In MACH-Geschwindigkeit zum E-Commerce Erfolg« zu gelangen.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Künstliche Intelligenz in der Marketing-Automation: Intelligente Tools smart einsetzen

Quelle: pexels

KI-basierte Technologien haben inzwischen großen Einfluss auf nahezu alle Bereiche und Handlungen des täglichen Lebens. Kunden werden quasi zur Bequemlichkeit erzogen und sind längst daran gewöhnt, dass das Internet schon vor ihnen weiß, was sie wollen. Auf diesen Trend können Unternehmen auch mit Hilfe von Marketing-Automation-Systemen reagieren.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Connected Commerce: den Handel erfolgreich vernetzen und messen [5 Lesetipps]

connected commerce, omnichannel, otto
Quelle: Photo by Christiann Koepke on Unsplash

Das Einkaufserlebnis der Zukunft wird sowohl online als auch offline stattfinden. Eine Studie des EHI belegt, dass Omnichannel unter den Top-1000-Onlineshops schnell Fahrt aufnimmt. Die Verknüpfung aller Vertriebskanäle klettert so auf die zweite Position der meistumgesetzten digitalen Geschäftsmodelle und wird neben dem Online-only-Ansatz die Zukunft des Handels bestimmen. »Die klassische Multichannel-Strategie scheint unpopulär zu werden«, meint der E-Commerce-Experte Christoph Langenberg von EHI.

Kanalverknüpfung fordert jedoch eine technische Meisterleistung. Das hält viele kleine Händler davon ab, entsprechende Dienste zu implementieren, sodass es vor allem die umsatzstärksten Händler sind, die auf Omnichannel setzen. Der Marktplatz Otto.de hat gerade eine Kooperation mit dem Shopping-Center-Betreiber ECE angekündigt, bei der Online- und Offline-Shopping enger miteinander verzahnt werden sollen.

Die Integration ist aber nicht der einzige Bauchschmerz, an dem Unternehmen im Hinblick auf Omnichannel-Szenarios leiden. Die Messung von Online-to-Offline-Kampagnen ist nicht immer möglich. Allerdings verstärkt Google seine Bemühungen hier in letzter Zeit zunehmend, um den Einfluss digitaler Kampagnen auf Käufe im stationären Geschäft erfassbar zu machen.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

MVP – mit Agilität und Schnelligkeit zum Erfolg [Einblick der Woche]

MVP Netto Einblick der Woche
Quelle: dotSource

Hört man den Begriff digitale Transformation, so denkt man im ersten Moment an immer leistungsfähigere Softwarelösungen und fortschrittlichere Hardware. Auch wenn diese den digitalen Wandel begünstigen, so braucht es in erster Linie ein Umdenken in den Köpfen der Mitarbeiter, eine Revolution in der Zusammenarbeit und den Arbeitsweisen, um den digitalen Wandel auch im eigenen Unternehmen zu leben.

Hierarchisch konzipierte Insellösungen bieten auf Dauer nicht die nötige Agilität, um den steigenden Anforderungen der immer anspruchsvolleren Kunden gerecht zu werden. Die digitale Transformation scheint somit viel eher eine Revolution der Arbeitsweise als eine technologische Aufrüstung zu sein.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 4,70 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Doctolib«: Per App zum Arzttermin [Netzfund]

Doctolib bringt Innovation in den medizinischen Bereich
Quelle: Pexels

Terminbuchungen über das Internet sind schon seit Jahren in einigen Branchen Standard. Sie erleichtern die Organisation und sparen uns Zeit, die wir sonst in lästigen Warteschleifen mit noch lästigerer Gute-Laune-Musik verbringen. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis sich auch die geliebte Vereinbarung zum nächsten Arzttermin ins Internet verlagert.

Dürfen wir vorstellen? »Doctolib«. Heute zeigen wir euch, welche Probleme das Start-up löst.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 4,90 von 5)
post ratings loaderLoading...

Webinar: »Innovation meets Consumer needs – Was den Handel wirklich antreibt« [Last Call]

Webinar Innovation meets Customer needs
Jetzt kostenlos anmelden!

Shopping-Gigant Amazon: Mit seinen innovativen Ideen, sei es Amazon Fresh, Amazon Go oder Voice-Commerce via Alexa, setzt der Versandriese stetig neue Maßstäbe. Vor allem in puncto Kundenerwartungen. Bedeutet das, dass es fast aussichtslos ist, gegen Amazon zu konkurrieren?

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 4,78 von 5)
post ratings loaderLoading...