E-Commerce (allgemein)

Die E-Commerce-Branche umfasst den digitalen Geschäftsverkehr und gilt als zukunftsträchtige Branche. Big Player wie Amazon, eBay oder auch Alibaba machen es vor: Wer im Internet erfolgreich seine Produkte verkaufen will, braucht mehr als nur einen schicken Onlineshop. Der Fortschritt macht auch nicht bei B2B-Unternehmen halt, im Gegenteil: Die Digitale Transformation drängt B2B-Unternehmen immer mehr dazu sich mit dem Thema E-Commerce und Onlinevertrieb zu beschäftigen. E-Commerce beschränkt sich dabei nicht nur auf den reinen Verkauf, sondern umfasst auch die Customer Journey, die mit der Vermarktung eines Produkts beginnt und auch nach dem Abschluss einer Transaktion fortgesetzt wird.

Kategoriesuche

Field-Service-Management-Lösungen sorgen für Produktivitätssteigerung und erhöhte Kundenzufriedenheit [5 Lesetipps]

field service management, fsml, Außendienst, Produktivität, Kundenzufriendheit
Bild von Michal Jarmoluk auf Pixabay
Jeder war wohl schon einmal in der Situation, einen Techniker zu Hause, im Büro oder in der Fabrik anrufen zu müssen, um ein Problem zu untersuchen und zu beheben. Manchmal ist es ein schneller, reibungsloser Prozess, der den Kunden zufrieden macht. Andere Szenarien können jedoch frustrierend, zeitaufwendig und fehlerträchtig sein.

In einer zunehmend kundenzentrierten Welt, in der das Kundenerlebnis großgeschrieben wird, können Unternehmen sich solche schlechten Erfahrungen nicht mehr leisten. Aus diesem Grund setzen viele von ihnen immer mehr auf Technologien, die ihnen helfen, die Erwartungen der Kunden von heute zu erfüllen und die Prozesse dahinter zu optimieren.

So gewinnen Außendienste (in Englisch bezeichnet als Field Service) innerhalb der Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Tatsächlich wird bis 2022 der Field-Service-Management-Markt über 3,5 Milliarden Euro betragen (1,28 Mrd. betrugt er in 2012). Aber was versteht man unter Field Service Management und welche Vorteile bietet diese Service-Disziplin für Unternehmen?

Zum Beitrag
(2 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Monolith war gestern – Wie C.H. BECK 17 Millionen! Produkte in einem Onlineshop managt [Einblick der Woche]

Monolith C.H.Beck Microservices Video Case Study
C.H.BECK Case Study jetzt kostenlos herunterladen!

Die Anforderungen an einen Onlineshop sind so unterschiedlich wie die Branchen, die Unternehmen und natürlich ihre Kunden. Und nur in den seltensten Fällen ist eine Standardsoftware für die Abdeckung der eigenen Geschäftsprozesse die beste Wahl. Warum also die eigenen Prozesse verbiegen und einer Shopsoftware anpassen, wenn es auch besser geht?

Wer für sein digitales Geschäft auf eine monolitische Eigenentwicklung setzt, kennt vermutlich auch deren größte Schwachstelle: Die notwendige Weiterentwicklung der Plattform ist zeitraubend, ressourcenintensiv und fehleranfällig. Bis ein neues Feature entwickelt, ausgiebig getestet ist und endlich live geht, vergehen oft mehrere Monate – wertvolle Zeit, die im hart umkämpften Wettbewerb nicht selten den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Amazon Dating: Freundin online bestellen leicht gemacht [Netzfund]

Amazon Dating
Quelle: pixabay

Es ist wieder soweit: Valentinstag. Der Tag der Liebenden. Nicht ohne Grund steigen die Verkaufszahlen von Blumen, Süßigkeiten und Buchungen von romantischen Dinnern in die Höhe. Schon im Mittelalter war es Brauch, der Geliebten einen Blumenstrauß zu überreichen. Eine Volksüberlieferung besagt, dass ein Mädchen denjenigen heiraten werde, den es am Valentinstag als ersten Mann erblickt.
Aber ganz unter uns, wem gefällt denn eine kleine Aufmerksamkeit seines/seiner Liebsten nicht?

Den Singles wahrscheinlich. Wer mag schließlich allein am Tag der Liebe sein?

Niemand, genau. Deshalb hat sich das US-amerikanische Kreativ-Duo Ani Acopian und Suzy Shinn in Zusammenarbeit mit der Softwarefirma Thinko ein ganz neues Konzept ausgedacht: »Amazon Dating«.

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Agilität und volle technische Flexibilität sind Grundvoraussetzungen, um am Markt bestehen zu können« – HK20STR Speaker Yves Lüthi [Interview]

Agilität und Flexibilität HK20STR Speaker Yves Lüthi Interview
Jetzt Ticket für die HK20STR sichern!

Die Erwartungen der Kunden an eine Online-Plattform unterliegen ständigem Wandel. Um diesen gerecht zu werden, müssen Organisation und die Systemlandschaft der Plattformbetreiber stets am Puls der Zeit sein, sprich sowohl Anforderungen auf Nutzerseite wie auf Technologieebene gerecht werden. Damit steigen auch unternehmensintern die Ansprüche an eine zukunftsfähige IT-Infrastruktur und effizientere Prozesse.

Wie man strategisch und operational vorgeht, um (ver)altete Systeme und Prozesse in den Bereichen E-Commerce, PIM und CMS abzulösen, weiß Handelskraft Speaker Yves Lüthi. In seiner Session »Wie uns dynamische Marktanforderungen zu Flexibilität erziehen« wird er am 19. März auf der #HK20STR darüber sprechen, wie Umstrukturierung gelingt, Prozesse effizienter gestaltet und die eigene Marke nachhaltig gestärkt werden können. Im Handelskraft Interview gewährt er uns dazu heute erste Einblicke.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 4,90 von 5)
post ratings loaderLoading...

E-Mail-Marketing: Nicht sexy, aber (immer noch) erfolgreich! [Neue Studie]

Ist E-Mail-Marketing tot?
Quelle: pexels

1971 gelang es dem »offiziellen Erfinder der E-Mail« Ray Tomlinson, eine Nachricht über das »ARPANET« von einem Computer zu einem anderen zu schicken. 13 Jahre später, am 03. August 1984 wurde in Deutschland die erste E-Mail empfangen. Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer Schritt … ihr wisst schon. Und auch über 35 Jahre nach diesem historischen Ereignis sind E-Mails nicht aus unserem Alltag wegzudenken. Der persönliche Steckbrief ohne Mailadresse? Unvollständig. Onlineshoppen ohne Mailadresse? Unmöglich. Wohl jeder von uns hat mindestens einen Account und der erste online Check des Tages geht bei knapp 60 Prozent auch in den E-Mail Posteingang und nicht, wie vielleicht erwartet, zu Social Media (14 Prozent), WhatsApp und Co. (28 Prozent).

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Live Sells – Livestreaming für mehr Kundennähe #ThinkTwice [Teil 2]

Livestreaming Trend
Jetzt das neue Trendbuch zum kostenlosen Download anfordern!

Im ersten Teil unserer Artikelreihe #ThinkTwice haben wir einen zweiten Blick auf das Potenzial von Big Data geworfen. Im heutigen Artikel erlebt ein zweiter Trend sein Revival: Livestreaming.

Ein Trend der vor allem durch Instagram und Facebook, aber auch Gaming-Plattformen wie Twitch neue Beliebtheit erlangt. Aber was genau macht Livestreams eigentlich so beliebt bei Fans und Followern?

Zum Beitrag
(5 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Microinteractions – Kleine Wunderwaffen für die User-Experience [5 Lesetipps]

Microinteractions umgeben uns überall in unserer digitalen Welt.
Quelle: pexels

In unserem digitalen Leben sind wir fast immer von ihnen umgeben. Vom Handywecker über Payment-Apps und Instant-Messenger bis Onlineshopping werden Microinteractions eingesetzt, um unser Nutzererlebnis zu verbessern. Doch was sind diese kleinen Interaktionen zwischen Mensch und Maschine eigentlich? Und wie werden sie effektiv eingesetzt?

Zum Beitrag
(6 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

#ichmagsdigital – auch meinen Kassenbeleg [Netzfund]

#ichmagsdigital Kassenbon
Quelle: Unsplash

Feierabend. Noch kurz ein Abstecher in den Supermarkt und zwei, drei Kleinigkeiten fürs Abendessen kaufen. An der Kasse wirst du gefragt, ob du einen Beleg brauchst. Tsss. Wofür? Kopfschüttelnd verneinst du die Frage. Tja, aber der Bon wird dennoch gedruckt. Denn mit dem Jahreswechsel kam auch die Bonpflicht. Bitte, was?

Zum Beitrag
(11 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Best-of-Suite für Best CRM: INNIO setzt auf Salesforce Multi Cloud für optimierte Serviceprozesse [Case Study]

Best-of-Suite CRM INNIO Salesforce Success Story
INNIO Case Study jetzt kostenlos herunterladen!
Das digitale Zeitalter ist ein Zeitalter der inflationären Superlative. Beste Kundenansprache zählt mehr als größte Produktauswahl. Bester Service schlägt niedrigsten Preis. Beste Nutzerfahrung toppt ohnehin alles. Egal, um welche Mehrwerte es geht, der Kampf um die Superlative ist berechtigt, denn am Ende setzt sich durch, wer die größten Mehrwerte bietet.

Doch wie gelingt beispielsweise der Weg zum besseren oder gar besten Service und damit zu mehr Qualität im Kundenbeziehungsmanagement? In der aktuellen Success Story »INNIO nutzt Next-Level-CRM« zeigen wir, wie selbst aus der komplexesten IT-Landschaft eine Plattform werden kann, die der Superlativ-Mania standhält und dabei noch beste Voraussetzungen für zukunftsfähiges Digital Business bietet.

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Highlights im Winter: Kein Schnee, dafür umso mehr Content

Highlights im Winter
Quelle: unsplash

Mit der Premiere der »B2B Digital Masters Convention«, dem Abräumen des »i-work Business Award«, dem Andruck des Trendbuch 2020 und viel Vorarbeit für das kommende Jahr, haben wir in den letzten beiden Monaten des Jahres 2019 nochmal alles gegeben. Und auch im ersten Monat des neuen Jahrzehnts hatten wir schon viel vor. Es war zwar immernoch noch kein Schnee in Sicht, dafür aber Geburtstag über Geburtstag und welche Trends uns 2020 erwarten.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...