»B2B-Plattform-Business: E-Commerce braucht mehr als ein Shopsystem« [Salesforce Meet-up #1]

Meet-up #1 »B2B-Plattform-Business: E-Commerce braucht mehr als ein Shopsystem«
Jetzt zum kostenlosen Meet-up anmelden!

Der B2B-E-Commerce-Markt wächst immer weiter und erhöht den Druck auf Händler, Hersteller und Marken. Vor allem diejenigen, die bisher die Digitalisierung im Unternehmen aufgeschoben haben, werden nun dazu gezwungen sich zu wandeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Schließlich werden Onlinekanäle auch von Geschäftskunden zunehmend erwartet.

Doch E-Commerce umfasst mittlerweile weitaus mehr als »nur« den Onlineshop. Der Trend geht hin zur Digital-Experience-Plattform, die alle Bereiche rund um Marketing, Service und Sales mit einbezieht. 

Im Meet-up #1 »B2B-Plattform-Business: E-Commerce braucht mehr als ein Shopsystem« zeigen Tobias Köcher, Project Manager bei dotSource GmbH, und Ronny Bornier von Salesforce, wie man mithilfe der vereinten Daten aus CRM- und E-Commerce-System einen Rundumblick auf alle Kundeninteraktionen erhält.

Melde dich jetzt kostenlos zum Meet-up am 13.05.2020 an!

Zum Beitrag
(1 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

»Erfolg kommt nicht nur vom Dabeisein, sondern vom Aktiv-Mitmachen-Wollen« – HKK20 Speaker Christine Roßkothen [Interview]

Erfolg HKK20 Speaker Christine Roßkothen Interview
Jetzt für die Handelskraft Online Edition 2020 anmelden!

Um digital erfolgreich zu sein, braucht es mehr als einen schicken Onlineshop. Besonders in großen multinationalen Unternehmen ist das Festlegen und Umsetzen von Marketingmaßnahmen jedoch komplex. Wie man es schafft, auch mit einem kleinen Team, digitale Denkweisen, Tools und Vorgehen in den operativen Alltag zu integrieren, zeigt Christine Roßkothen in ihrer Session »Internationales B2B-Digitalmarketing bei TROX: Von der Strategie zur Praxis« am 19. März auf der Handelskraft Konferenz 2020 Online Edition.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Hexagon – Vom MVP zum internationalen B2B-Onlineshop [Success Story]

Hexagon Case Study
Jetzt Case Study kostenlos zum Download anfordern!

Die Fähigkeit, international zu agieren und global zu skalieren, hat für viele Geschäftsmodelle im B2B eine hohe Priorität. Diese Anforderungen jedoch auch online abzubilden, stellt oftmals eine große Herausforderung dar: In jedem Land werden unterschiedliche Erwartungen an Aufbau, Design und Funktionen eines Webshops gestellt und die Kommunikation findet in verschiedenen Sprachen und Zeitzonen statt.

Gerade bei solch komplexen Projekten kann sich daher der Ansatz des Minimum Viable Products (MVP) lohnen: Dabei werden zuerst die zwingend notwendigen Kernfunktionen ermittelt, um den Basisbedarf der Kunden zu decken. Ein MVP ist dabei jedoch immer nur der erste Schritt, die Basis für eine wohlüberlegte Weiterentwicklung der Lösung. Der Funktionsumfang wird dann nach und nach erweitert – dabei kann direkt das Feedback der Kunden einbezogen werden.

Zum Beitrag
(4 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

E-Mail-Marketing: Nicht sexy, aber (immer noch) erfolgreich! [Neue Studie]

Ist E-Mail-Marketing tot?
Quelle: pexels

1971 gelang es dem »offiziellen Erfinder der E-Mail« Ray Tomlinson, eine Nachricht über das »ARPANET« von einem Computer zu einem anderen zu schicken. 13 Jahre später, am 03. August 1984 wurde in Deutschland die erste E-Mail empfangen. Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer Schritt … ihr wisst schon. Und auch über 35 Jahre nach diesem historischen Ereignis sind E-Mails nicht aus unserem Alltag wegzudenken. Der persönliche Steckbrief ohne Mailadresse? Unvollständig. Onlineshoppen ohne Mailadresse? Unmöglich. Wohl jeder von uns hat mindestens einen Account und der erste online Check des Tages geht bei knapp 60 Prozent auch in den E-Mail Posteingang und nicht, wie vielleicht erwartet, zu Social Media (14 Prozent), WhatsApp und Co. (28 Prozent).

Zum Beitrag
(9 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Highlights im Winter: Kein Schnee, dafür umso mehr Content

Highlights im Winter
Quelle: unsplash

Mit der Premiere der »B2B Digital Masters Convention«, dem Abräumen des »i-work Business Award«, dem Andruck des Trendbuch 2020 und viel Vorarbeit für das kommende Jahr, haben wir in den letzten beiden Monaten des Jahres 2019 nochmal alles gegeben. Und auch im ersten Monat des neuen Jahrzehnts hatten wir schon viel vor. Es war zwar immernoch noch kein Schnee in Sicht, dafür aber Geburtstag über Geburtstag und welche Trends uns 2020 erwarten.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Customer Centricity in der Praxis – TROX sorgt mit Headless Commerce für Kundenmehrwerte und stellt die Weichen für Industrie 4.0 [Success Story]

Case Study TROX
Case Study jetzt zum kostenlosen Download anfordern!

Kundenfokus, Kundenorientierung oder Customer Centricity – welches Buzzword man auch wählt, Fakt ist: Händler sollten die Bedürfnisse ihrer Kunden im Blick haben. Mehr noch, sie sollten ihre Aktivitäten stets nach der Frage ausrichten: »Wie biete ich meinen Kunden den größtmöglichen Mehrwert?« Nur so stärkt man die Kundenbindung nachhaltig und hebt sich vom Wettbewerb ab. Viele Händler tun sich allerdings noch schwer, die Maxime der Customer Centricity in die Praxis zu übertragen. Zum einen fehlt es ihnen an den erforderlichen Methoden, die Wünsche der Kunden aus deren Verhalten abzuleiten, zum anderen bietet die Digitalisierung schier unendliche Möglichkeiten, sodass es schwerfällt, den individuell richtigen Weg zu finden.

Zum Beitrag
(8 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Onlineshop-only im B2B – Wie es MEVACO mit der Salesforce Service Cloud gelingt, Kundenfokus vom Analogen ins Digitale zu übersetzen [Case Study]

Onlineshop only B2B Mevaco Case Study
Case Study jetzt kostenlos herunterladen!

CRM kills Salespeople. Von wegen. Wie die Erfolgsstory von MEVACO zeigt, sollte es doch eher: CRM supports Salespeople heißen. Warum? Weil man mit dem passenden System und dessen Vernetzung für optimale Prozessabläufe sorgt, die wiederum den Grundstein legen für das Maß aller Dinge bei der Gestaltung digitaler Kundenbeziehungen: Mehrwerte.

Im »As-A-Service-Age« und im B2B ohnehin, liegt es da nahe, alles daran zu setzen, mit erstklassigem Service zu überzeugen. Genau das ist der MEVACO GmbH mit der Einführung der Saleforce Service Cloud gelungen. Mit einem Vertrieb, der dank Automatisierung, Systemvernetzung und zukunftsweisenden Technologien Kundenbedürfnissen nicht nur personalisiert, sondern auch effizient gerecht werden kann.

Zum Beitrag
(14 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

DiMarEx – virtueller Input zu B2B-Trends und Themen [Eventtipp]

Die Messe DiMarEx ist komplett digital
Quelle: DiMarEx

Digitalisierung. Das Buzzword ist mittlerweile jedem ein Begriff und hat in den letzten zwei Jahrzehnten den Alltag vieler Menschen gehörig umgekrempelt. E-Mails statt Briefe, Online Banking statt Bankschalter und Netflix statt Prime Time, um nur ein paar zu nennen.

Doch auch Veranstaltungen lassen sich bereits digitalisieren. Auf der virtuellen Messe DiMarEx erhaltet ihr vom 18.11. bis 21.12. spannenden Input zu E-Commerce und Onlinemarketing im B2B-Bereich.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Digitaler Wandel braucht qualifiziertes Personal – So werdet ihr zum Vorreiter im B2B-E-Commerce

Digitaler Wandel braucht qualifiziertes Personal – So werdet ihr zum Vorreiter im B2B-E-Commerce
Quelle: Pexels

Der deutsche B2B-E-Commerce wächst und wächst: Während die Sparte 2012 noch 870 Milliarden Umsatz machte, betrug der Studie des IFH Köln zufolge der B2B E-Commerce-Umsatz im vergangenen Jahr, 2018, bereits fast 1.300 Milliarden Euro. Und das, obwohl sich nur ein Drittel überhaupt als digitalisiert ansieht.

Das Wachstumspotential ist also groß, doch wie sollten Unternehmen den Herausforderungen am besten begegnen?

Zum Beitrag
(17 Bewertung(en), Schnitt: 4,94 von 5)
post ratings loaderLoading...

Amazon launcht Eigenmarke für B2B-Kunden [5 Lesetipps]

amazon, b2b, eigenmarke
Photo by Mein Deal on Unsplash

Amazon will mehr als der bevorzugte Zwischenhändler sein und seine Dominanz im Onlinehandel weiter ausbauen. Die vorteilhafte Position in den Suchergebnissen sowie die große Menge an Informationen über das Verbraucherverhalten, performante Kategorien und Produkte ermöglichen es dem Tech-Riesen, allein neue Horizonte zu erschließen. So ist Amazon vor kurzem in die spannende Welt der Eigenmarken eingetaucht.

Laut TJI Research hat Amazon mittlerweile 141 Eigenmarken – die bekannteste davon: AmazonBasics. Und jetzt ist der Onlineriese aus Seattle dabei, eine neue Eigenmarke zu launchen, die sich an Geschäftskunden richtet: AmazonCommercial.

Hat sich die Strategie von Amazon mit diesem Schritt geändert? Worum geht es bei dieser neuen Marke? Sollten sich Händler, Hersteller und Marken Sorgen über diese Tendenz machen, oder eröffnen sich dadurch gar neue Möglichkeiten? In unserem heutigen Artikel gehen wir auf diese Fragen ein.

Zum Beitrag
(14 Bewertung(en), Schnitt: 4,93 von 5)
post ratings loaderLoading...