Europawahl 2019: Welche Rolle spielt die Digitalisierung bei den Parteien?

Europawahl 2019 Digital
Quelle: Adobe

Die Tage lassen sich an einer Hand abzählen: Am Sonntag, den 26.05.2019 geht ein ganzer Kontinent zur Urne: Europawahl! Unzählige Kandidaten buhlen um 751 Plätze im Europaparlament. Die Wege, sich zu informieren, sind vielfältiger denn je: Kandidatenduelle gucken im good old TV? Wochenzeitungen lesen? Online-Medien? Blogs? Auf Social-Media vertrauen? Online-Entscheidungsfindungshilfen à la Wahl-O-Mat?

Gut, jetzt gab es nach einer Gerichtsentscheidung den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung mehrere Tage nicht mehr. Offline. Nach außergerichtlicher Einigung nun zwar wieder online, aber: Das Netz hält verschiedene, fundierte Wahl-O-Maten bereit – dazu am Ende des Textes mehr (jetzt aber nicht gleich losscrollen). Doch nicht nur die Informationswege sind aufgrund der Digitalisierung vielfältiger geworden, auch das Spektrum der politischen Themen ist breit.

Ein großer Streitpunkt der europäischen Parteien und der europäischen Gesellschaften ist genau das: Die digitale Transformation. Welche Bedeutung spielen digitale Themen wie Cybersicherheit, Datenschutz, Forschung nach Künstlicher Intelligenz, Start-ups oder E-Government in den Parteiprogrammen? Wir haben uns einmal umgeschaut.

Zum Beitrag
(28 Bewertung(en), Schnitt: 4,96 von 5)
post ratings loaderLoading...

Künstliche Intelligenz – Meine Daten, mein Erlebnis

daten, ki, datenschutz
Adobe Stock

In den virtuellen Augen intelligenter Systeme ist der Mensch in erster Linie die Summe seiner Daten. Mehr noch wird der Mensch in Zeiten, in denen er seine alltäglichen Bedürfnisse immer öfter auf digitalem Weg befriedigt, zunehmend zur Summe seiner Handlungen: Was konsumiert, bewertet und teilt er wann, von wo und mit wem?

Zum Beitrag
(15 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Programmieren als Schulfach – Wahl oder Pflicht? [5 Lesetipps]

Programmieren Schulen
Quelle: dotSource

Im Jahr 2013 war das Internet laut Angela Merkel »für uns alle Neuland«. Danach entstanden Konzepte, die die Digitalsierung in Deutschland voranbringen sollten. 2016 folgte dann die Aufforderung der Bundeskanzlerin: »Ich glaube, dass die Fähigkeit zum Programmieren eine der Basisfähigkeiten von jungen Menschen wird, neben Lesen, Schreiben, Rechnen«.

Bis jetzt hat sich dennoch nicht allzu viel auf dem Stundenplan der deutschen Schüler geändert. Aber ist es überhaupt notwendig, Programmieren auf eine Stufe mit Lesen, Schreiben und Rechnen zu setzen? Oder ist diese »neue« Fähigkeit schon bald gar nicht mehr so notwendig, wie derzeit viele glauben?

Zum Beitrag
(20 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
post ratings loaderLoading...

Die Digitalisierung von Schrot und Korn – Landwirtschaft 4.0

digitalisierung, landwirtschaft, landwirtschaft 4.0, agrakultur, smart farming
Quelle: Pexels

Nicht nur die Industrie wird heute durch digitale Technik bestimmt. Auch die Landwirtschaft ist mittlerweile Hightech: Traktoren und Mähdrescher? Werden per GPS-Signal gesteuert. Bewässerungsplanung? Wird von KIs unterstützt. Auf dem Feld, im Weinberg, am Fischweiher: Überall werden Daten gesammelt und an Zentralrechner übermittelt. Der Landwirt kann so beispielsweise die Route der Fahrzeuge überwachen, auf Wettereinflüsse reagieren und schlicht Prozesse optimieren.

»Digital Farming«, »Precision Farming« und »Smart Farming« – sind keine Fremdworte mehr für Bauern. Doch was hält die Zukunft für die Landwirtschaft bereit?

Zum Beitrag
(22 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
post ratings loaderLoading...

KI und BI – Das Periodensystem für erfolgreiches Digital Business

KI trifft auf Business Intelligence
Quelle: bitkom.org

Das altbekannte Periodensystem aus dem Chemieunterricht am Ende jedes Tafelwerks half uns damals, die Zusammenhänge der einzelnen Elemente besser zu verstehen. Dank der vereinfachten Darstellungsform konnten wir das Große und Ganze dahinter für uns identifizieren. Warum sollte man diese Best Practice nicht auch auf andere Herausforderungen des Lebens projizieren?

Gerade in Gesprächen und Diskussionen um das große Thema Künstliche Intelligenz erscheinen oft die einen oder anderen Fragezeichen. Doch vor allem bei diesen neuen zukunftweisenden Themen ist es wichtig, sie im Grundsatz zu verstehen, um schlussendlich von der Technologie zu profitieren. Das »Periodensystem der Künstlichen Intelligenz« versucht, diese Brücke zu schlagen.

Zum Beitrag
(26 Bewertung(en), Schnitt: 4,85 von 5)
post ratings loaderLoading...

So profitieren Content Creator und Designer von KI [5 Lesetipps]

content, writer, creator,
Quelle: pexels.com

Künstliche Intelligenz boomt. Immer mehr Unternehmen suchen nach Einsatzmöglichkeiten, mit denen sie davon profitieren können. Research und Entwicklung beginnen Früchte in Form von ersten Prototypen zu tragen. Ein spannendes Beispiel dafür hat der weltbekannte Hersteller von Chipsätzen und Grafikprozessoren NVIDIA letzte Woche gezeigt. Content Creator und Designer sind direkt betroffen.

Zum Beitrag
(21 Bewertung(en), Schnitt: 4,95 von 5)
post ratings loaderLoading...

Die KI auf der Suche nach neuem Personal

KI hilft bei Suche nach Personal
Quelle: pexels

Taxifahrer werden durch selbstfahrende Autos ersetzt, Mediziner erhalten Unterstützung bei der Auswertung von Symptomen und Lehrer visualisieren mehr und mehr ihren Unterricht. Die Digitale Transformation verändert Jobs in allen Bereichen. Auch das Recruiting nach Personal erhält nötigen Beistand, um die Suche nach tüchtigen Fachkräften effizienter zu gestalten. Doch was sagen eigentlich die neuen potenziellen Mitarbeiter dazu, wenn sie von einer KI gemustert und gegebenenfalls abgelehnt werden?

Zum Beitrag
(13 Bewertung(en), Schnitt: 4,92 von 5)
post ratings loaderLoading...

hub.berlin: Vom Trend Kongress zum Business Festival – Niklas Veltkamp im Handelskraft Interview

Quelle: hub.berlin
Vom 10. bis 11. April heißt es wieder Festival-Zeit. Wie so ein Event im Digital Business aussieht, haben wir Niklas Veltkamp, Managing Director von Bitkom e.V. gefragt. Im Handelskraft Interview erzählt er uns heute, wie das hub.Berlin zum Festival wurde und worauf sich die Besucher des Events freuen können.

Zum Beitrag
(10 Bewertung(en), Schnitt: 4,90 von 5)
post ratings loaderLoading...

Data-Thinking als Werkzeug für KI-Innovation

data, thinking, lake
Quelle: iStock

Daten erzeugen Wissen und Wissen ist Macht. Das Thema Big Data ist inzwischen in den meisten Unternehmen angekommen. Daten zu sammeln ist längst Standard. Ganz gleich ob Bestellhistorien, demographische Daten, Retourenquoten oder Marktpreise – Was man hat, das hat man! Was fehlt, ist allerdings ein konkretes Ziel zur Weiterverwendung der gesammelten Daten.

In der lobenswerten Absicht, die neuesten Technologien auch gleich umzusetzen, werden KI-Anwendungsfälle dann auf Basis der gesammelten Daten regelrecht konstruiert, ohne einen tatsächlichen Nutzen zu bringen. Schnell werden Klagen über mangelnde Datenqualität laut. In der Konsequenz verursacht das zuvor noch so hochgelobte KI-Projekt vor allem Kosten. Doch kann man lernen, Daten so zu nutzen, dass sie interne Kosten senken oder gar mehr Umsatz bringen?

Zum Beitrag
(14 Bewertung(en), Schnitt: 4,64 von 5)
post ratings loaderLoading...

Mit KI bessere Entscheidungen treffen [5 Lesetipps]

KI, roboter, content, argumentieren
Quelle: pixabay

Heutzutage ist die Masse verfügbarer Daten, Studien und Nachrichten so groß, dass es immer schwerer wird, sie zu überschauen, zu verwalten und auszusortieren. Der US-amerikanische Soziologe und Zukunftsforscher Alvin Toffler prägte dafür bereits 1970 den Begriff „Informationsüberflutung“ in seinem Buch Future Shock. Schon damals erklärte er, welche Folgen die überwältigende Informationsflut für Menschen hätte. Die wachsende Menge an veröffentlichten Informationen und verfügbaren Kommunikationskanälen löse das Gefühl aus, man habe zu wenig geschafft, egal wie intensiv man sich anstrenge.

Informiert zu bleiben und fundierte Entscheidungen zu treffen, ist im Digitalzeitalter die Herausforderung schlechthin – und zwar für Unternehmen wie Bürger gleichermaßen. Künstliche Intelligenzen können da wertvolle Hilfe leisten, um Licht in den Information-Dschungel zu bringen. Das haben längst alle großen Software-Unternehmen erkannt. So etwa ebnet IBM in diesem Zusammenhang den Weg mit seinem Project Debate.

Zum Beitrag
(15 Bewertung(en), Schnitt: 4,93 von 5)
post ratings loaderLoading...