Archiv der Kategorie 'Netzfund der Woche'


Netzfund: Ein Tribute an unsere IT

Verfasst am 24. Oktober 2014 von .

Tapfer, entschlossen und fähig einen Laptop anzustöpseln: Das sind unsere IT-Helden. Jedes Unternehmen besitzt diese eine Abteilung in der alle wichtigen Fragen rund um die Technik beantwortet werden. Unermüdlich im Kampf gegen Bluescreens und Wackelkontakten ehren wir heute die Helden der IT mit unserem dieswöchigen Netzfund.

Alle Videos von Dell mit dem Motto “Take IT easy” findet man in der Tough-Enough-Playlist.


Netzfund: YEAH300 – “Das geilste Start-up des Planeten!”

Verfasst am 17. Oktober 2014 von .

Ob die zufallsbasierte Zielgruppenanalyse, dem vom Kater geführten Social-Media Research-Lab oder das Empfangskomitee bestehend aus Pony und muskelbepackter Blondine: Bei YEAH3000 ist alles fancy und kunterbunt – mit dem parodistischen Video macht Axel Springer auf die eigene Karriere-Page aufmerksam.


Netzfund: Digitalisierung auf dem Schreibtisch sichtbar gemacht

Verfasst am 10. Oktober 2014 von .

Die Digitale Transformation beschäftigt uns nicht nur in unserem neuen Whitepaper. Auch der Blick auf den eigenen Schreibtisch zeigt, wie viel seit 1980 passiert ist:

Digitalization
So schnell ist die “Clean Desk Policy” umgesetzt!

Was wohl als nächstes passiert? Wird der Schreibtisch verschwinden und eine Person mit Wearable Technology auftauchen? Was ist euer Tipp?


Netzfund: Blick hinter die Kulissen bei skatedeluxe

Verfasst am 26. September 2014 von .

Skatedeluxe (wie wir aus dem schönen Jena) sind für ihren Humor und ihre Kundennähe bekannt. Mit dem neuen Behind-the-Scenes-Video haben sie das erneut unter den Beweis gestellt. Sie zeigen einen typischen Bestellprozess, vom ersten Kundenbedürfnis bis zur Lieferung. Und sind dabei zu 100% authentisch:

So viel Spaß kann E-Commerce machen. Von uns gibt es einen Daumen hoch :)


Netzfund: Die witzigsten Reaktionen zu #AppleLive

Verfasst am 12. September 2014 von .

Die iPhone-Keynote am 9. September sorgte nicht nur durch den Ausfall des Live-Streams für Spott. Auch Witze auf Kosten der eher fragwürdigen Innovationsleistung ließen, wie bereits nach vergangenen Events, nicht lange auf sich warten. Die Favoriten der dotSource-Marketeers sind:

Samsung bringt die Reaktion auf die Kern-Neuerung auf den Punkt:


weiter


Netzfund: IKEA stellt Katalog 2014 im Stil von Apple vor

Verfasst am 5. September 2014 von .

Der neue IKEA-Katalog ist da. Anlässlich dessen stellt IKEA Singapur das Kultobjekt als “bookbook” vor und parodiert dabei auf sympathische Weise Apple:

In knapp zwei Minuten werden alle “Features” des Kataloges vorgestellt, ganz ohne auf die tatsächlichen technischen Möglichkeiten (QR-Codes, virtuelles Probestellen der Möbel) einzugehen. Wer hätte gedacht, dass so viel Technik in einem Katalog steckt?

via netzkombyse.de


Netzfund: Sascha Lobo der Trollvernichter

Verfasst am 29. August 2014 von .

Sascha Lobo, nicht nur bekannt durch seine auffällige Frisur, sondern auch durch pointierte Reden auf der re:publica oder Kolumnen auf Spiegel Online. Da fragt man sich, wer den Internet-Aktivisten eigentlich nicht kennt? Die Antwort auf diese Frage ist Eckpfeiler unseres dieswöchigen Netzfundes. Das t3n-Magazin interviewte Herrn Lobo und teilte den Artikel auf Facebook. Die Kommentare können sich sehen lassen.

Wie scheinbar auf Facebook üblich, waren viele Nutzer nicht so von Sascha Lobo begeistert und ließen ihren Frust freien Lauf. “Sascha Lobo ist ein NIEMAND!” wurde zum Beispiel kommentiert. Als jedoch der Spiegel-Online-Kolumnist anfängt selber zu kommentieren, sind die Trolle plötzlich verschwunden. Alle Kommentare gibt es hier zum nachlesen:


Netzfund: Was in 40 Minuten Facebook-Nutzung wirklich passiert

Verfasst am 15. August 2014 von .

In den USA verbringen Facebook-Nutzer durchschnittlich 40 Minuten täglich damit, in dem sozialen Netzwerk zu surfen. Wie sich diese genau zusammensetzen, hat joyoftech.com unter strengsten wissenschaftlichen Kriterien zusammengetragen:

Die Wahrheit über Facebook-Besuche

Grafik: joyoftech.com


Netzfund: So stellte sich Microsoft das Internet der Dinge 1999 vor

Verfasst am 8. August 2014 von .

Die Zukunftsvision von Microsoft zeigt einen typischen Abend einer amerikanischen Familie und ist dabei beinahe gespenstisch akkurat: Smartphones, Smart TV, Heimautomatisierung, Biometrie, Siri, sogar der Amazon-Dash-Moment fehlt nicht.

Schon irgendwie tragisch, wie Microsoft trotzdem so den Anschluss verpassen konnte!

Lust auf noch mehr Retro-Clips? So stellte man sich 1961 die Zukunft des Einkaufens vor.


Obststand-Viral: Droht nun ein Rechtsstreit? [Netzfund]

Verfasst am 1. August 2014 von .

Diese Woche kam wohl niemand an diesem Bild vorbei:

Obststand Amazon Empfehlung

Wie die “Neue Presse” meldet, befindet sich die pfiffige Obsthändlerin inzwischen in einem handfesten Rechtsstreit mit Amazon. Was sie nicht bedacht hatte – Empfehlungen auf diese Weise an Kunden zu geben ist patentrechtlich durch Amazon geschützt!

via Twitter