Best of Digital 2021: Handelskraft feiert die Heldinnen und Helden des Jahres

Best_of_Digital_21
Quelle: Jiroe | unsplash

21.12.21 Was n cooles Datum. Muss ich sofort an Hochzeit denken. Passt, denn auch wir verheiraten heute Menschen. Nämlich unsere Digital Heroines und Heroes 2021. Wir bringen aufs digitale Papier, was und wer uns in diesem Jahr begeistert, beeindruckt, geprägt, motiviert … [setze positives Partizip ein ] hat.

Ein Teamartikel, der zur Tradition geworden ist. Ja, wir wollen.

Best of Digital 2021: Thessa und Gemischtes Hack

Mein Digital Hero 2021…hm… schwierige Frage. Denn gerade durch ein weiteres Jahr Corona, Lockdown und Couching sind Serien und Filme irgendwie meine Heroes, allerdings kann zu viel davon auch nerven und bei der ohnehin hohen Bildschirmzeit durch die Arbeit am PC auch ganz schön anstrengend werden. Also was hat mich so richtig abgeholt?

Da entscheide ich mich dann doch für den Podcast, der nicht meine visuelle Aufmerksamkeit verlangt. Und hier auf Platz eins sind ganz klar Felix Lobrecht und Tommi Schmitt. Zwei so unglaublich sympathische Typen, die auf der einen Seite mit eigenen Shows und Programmen auf der Bühne und vor der Kamera stehen (Props an Tommi für StudioSchmitt an der Stelle 😉 ) aber auch so angenehm normal und bodenständig sind und über die alltäglichsten Dinge reden.

Sei es die Krähe auf dem Balkon, der Handwerker in der Wohnung oder einfach die Art seine Wäsche aufzuhängen. Ein bisschen Politik und Gesellschaftskritik darf natürlich auch nicht fehlen und was noch viel wichtiger ist: Humor.

Und davon haben die beiden mehr als genug und aus meiner Sicht auch einfach unschlagbar guten. Mein Mittwochmorgen startet seit zwei Jahren immer mit dem lockeren Talk der beiden und begleitet mich nicht nur beim Aufstehen sondern auch auf dem Arbeitsweg im Zug.

Immer wieder schön, sich dort einen lauten Lacher zu verkneifen. Danke für den Tagretter und euren empfehlenswerten Podcast, der es zurecht in die Top 10 der deutschen Podcastcharts geschafft hat.

Best of Digital 2021: Birthe und Zoe Wees

Danke Zoe Wees. Nicht nur für geile Musik, sondern für pure Ehrlichkeit. Denn »Girls like us« brauchen Menschen wie sie! Diejenigen, die den Mut haben, anders zu sein als 99 Prozent der Personen im Instafeed, die aussprechen, was in vielen von uns schlummert und sich niemals unterkriegen lassen.

Obwohl Zoe in ihrer Kindheit unter Rolando-Epilepsie litt und mit starken Selbstzweifeln zu kämpfen hatte, arbeitete sie hart für ihre Musikkarriere. Inzwischen bewegt sie Menschen auf der ganzen Welt mit ihren gefühlvollen Texten, die so viele von uns so gut nachvollziehen können.

Nicht nur durch ihre Musik versucht sie auszudrücken, wie wichtig es ist, sich selbst zu lieben und sich von den Zwängen der Gesellschaft zu befreien. In ihrer neuen YouTube Serie »Learning To Love Myself« spricht sie mit bekannten Personen darüber, mit welchen Rückschlägen sie zu kämpfen hatten und wie sie es schaffen, immer wieder nach vorn zu sehen.

Damit zeigt sie, dass YouTube mehr sein kann als eine Plattform für Katzenvideos, Schminktutorials und Home Workouts. Ihre Videos verbinden Menschen auf der ganzen Welt und motivieren dazu, mehr an uns selbst zu glauben!

Dafür Zoe, bist du meine Heroine 2021!

Best of Digital 2021: Lisa H. und nu

Meine Digital Heroes 2021 sind die Jungs und Mädels von der nu-company. Das Start-up aus Leipzig hat sich nicht nur der süßesten Verführung der Welt verschrieben, sondern vertreibt neben den leckersten Schokoriegeln auch noch eine super wichtige Message: »Wir wollen, dass jedes Piepen an der Kasse zu einem Signal für eine gesündere und grünere Welt wird.«

Dafür haben sie bereits 2020 eine großangelegte On- und Offline-Kampagne gestartet, mit der sie auf die ökologischen und sozialen Missstände in der Schokoladen-Industrie hingewiesen haben.

Zu meinen Digital Heroes 2021 macht sie der nächste Schritt ebendieser Kampagne: Die Einladung der großen Schokoladenkonzerne zum Schokoriegelgipfel 2021:
Ein genialer Marketing-Coup und gleichzeitig die Einladung zum Dialog, zum Aufeinanderzugehen und gemeinsam Großes schaffen.

Best of Digital 2021: Maxi und Hasbulla

Mein Digital Hero 2021 ist zweifelsohne Hasbulla Magomedov. Der kleinwüchsige 18-Jährige aus Russland ist dieses Jahr auf nahezu allen sozialen Medien viral gegangen und hat mit seiner humorvollen und niedlichen, aber auch frechen Art die Herzen unzähliger Nutzer im Sturm erobert.

So auch meines. Denn die kurzen Videos, die er auf seinen Social-Media-Accounts veröffentlicht, schaffen es immer wieder aufs Neue, mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Diese Clips zeigen Hasbulla, der durch seine Verbindungen zu Ex-MMA-Star Khabib Nurmagomedov den Spitznamen »Mini Khabib« erlangt hat, in den unterschiedlichsten Situationen – doch ganz egal, wobei er gefilmt wird, es bleibt einem irgendwie nichts anderes übrig, als ihn unfassbar sympathisch zu finden.

Sein Social-Media-Grind sorgt wiederum für genügend Content zum Weiterverarbeiten, beispielsweise für Meme-Accounts oder Lip-Sync-Videos. Wer bis dato noch nie von dem jungen Mann gehört hat, hat auf jeden Fall etwas verpasst. Aber seht doch einfach selbst. Lachkick garantiert:

Best of Digital 2021: Franzi und Dove

Biste nicht auf Instagram, existierst du nicht. Was für mich zur Business-Realität gehört, nehmen viele auch privat ziemlich ernst. Vor allem viele junge Menschen. So auch mein Teenie-Girl. Verbieten is da nicht, aus zweierlei Gründen: 1. Lächerlich, da ich ja selbst täglich am Gerät hänge und instaiere. 2. Zwecklos: Wenn sie es will, dann kommt sie auch ohne meine Erlaubnis in die Instawelt.

Was aber definitiv was bringt, ist offen (so offen wie Teenies eben sind), über Konsum, Inhalte und vor allem über die Fake- und Filterwelt zu reden. Klar im Vorteil ist natürlich, wer ne solide Wertevermittlung auch schon vor Insta und Co. gelebt hat.

Apropos Wertevermittlung: Hier spielen auch meine Heldinnen und Helden 2021 erste Liga. Das Marketing-Team von Dove hat mich auch in diesem Jahr wieder zum Staunen und zum innerlich Danke sagen gebracht. In den Clips, die online, aber auch im good old German Television laufen, ruft Dove zu mehr Authentizität, Realität und Selbstliebe auf. Videos wie Selfie und Reverse Selfie leite ich meiner Tochter genauso weiter, wie Posts und Stories von Fynn Kliemann oder Upcycling und Kreativkram von @lindaloves.

Seht selbst:

Best of Digital 2021: Paul und Steffen Henssler

Wenn man Selbstgekochtes isst, dann fühlt sich das immer irgendwie gesünder an. Deshalb koche ich gerne und bilde mir ein, mich deshalb gesünder zu ernähren.

Dadurch, dass ich keine Wage besitze und auch Spiegel in meinem Haushalt nur selten benutzt werden, kann ich in puncto Gewicht und Hautbild nur Mutmaßungen anstellen, ob meine Ernährungstheorie Sinn macht.

Nichtsdestotrotz probiere ich gerne Rezepte aus und lerne dabei viel via YouTube, am liebsten durch meinen derzeitigen Lieblingskoch Steffen Henssler. In seinem YouTube-Format »Hensslers schnelle Nummer« macht er halt eine Kochshow die ganz unterhaltsam ist und in der man noch was lernt. Deshalb ist Steffen mein Digital Hero 2021.

Hier noch einige Spoiler zum Kochformat:

Spoiler 1: Die Rezepte gehen meistens nicht so »schnell«, wie im Video propagiert. Liegt aber daran, dass ich ein absolutes Greenhorn bin und Steffen Vollprofi, bei dem jeder Handgriff sitzt.

Spoiler 2: Die Küche sieht hinterher immer aus wie eine mexikanische Würfelbude. Vom Aufräumen wird nie etwas im Video erwähnt aber naja so ist das im Showbusiness.

Spoiler 3: Die Rezepte sind echt geil. Hier mal eines mit selbstgemachter, angebratener Guacamole. Isn Garant. Probiert’s mal aus.

Best of Digital 2021: Louisa und Caroline Criado Perez oder: Ein kleiner Newsletter für große Gerechtigkeitsfragen

Meine Digital Heroine 2021 ist Caroline Criado Perez. Criado Perez ist 38, lebt mit ihrem Terrier in Yorkshire, Großbritannien, jenem Land, das uns seit dem finalen Brexit noch weiter entrückt ist. Sie hat einen argentinischen Vater, eine US-amerikanische Mutter und einen Ort in Brasilien als Place of Birth im Pass; sie studierte Englische Literatur an der renommierten Oxford University und arbeitet –Achtung Achtung, wir nähern uns dem Heldinnen-Part – seit gut zehn Jahren als Autorin, Speakerin und Campaignerin.

Sprich: Sie recherchiert zu geschlechterspezifischen Ungerechtigkeiten, zu Benachteiligungen von Frauen. Sie kombiniert Daten und Fakten mit persönlichen Geschichten, um das Ausmaß, in dem Politik, Wirtschaft, öffentliche Gesundheitsversorgung und so weiter geschlechterdiskriminierende Infrastrukturen pflegen oder schaffen, sichtbar zu machen.

Jede Woche findet Criado Perez ein solch erstaunliches Beispiel und baut es in ihren Newsletter namens »Invisible Women« ein. Der Newsletter ist dabei die Fortsetzung ihres gleichnamigen, 2020 erschienenen und seither höchst erfolgreichen Buches, das in der deutschen Übersetzung zum Beispiel den renommierten NDR-Sachbuch-Preis gewonnen hat.

Eine Rubrik ist das Gender data gap of the week. Darin wurde kürzlich das Los einer Busfahrerin aus Manchester nachgezeichnet, die gefeuert wurde, weil sie zu klein gewachsen ist, um die neuesten Busse zu steuern.

Oder es wurde eine medizinische Studie von 2017 diskutiert, in der man bereits lange vor COVID-19 herausfand, dass die bei den meisten Impfungen verwendeten Kanülen für Frauen eigentlich ungeeignet sind und zu mehr Nebenwirkungen führen, als wenn man längere und dünnere (allerdings in der Herstellung etwas teurere) Nadeln nehmen würde.

Das Tolle: Criado Perez’ Ton ist nie anklägerisch-aggressiv, sondern die Newsletter sind von Issue #1 bis aktuell #78 stets so fundiert wie evidenzbasiert gestaltet, und im Falle der Rubrik Default Male of the Week so entlarvend wie unterhaltsam formuliert.

Ihre Newsletter haben keine Paywall, die Digital-Experience ist die einer langen E-Mail einer guten, klugen Freundin. Ihre CTAs sind nicht kommerziell, sondern homework for a good cause (zum Beispiel die Petition für Tracey, die Busfahrerin, zu unterzeichnen, damit sie ihren Job zurückkriegt). Zugleich erreicht sie, und auch das ist Digitalisierung, mit geringem Aufwand ein großes Publikum für ihre unglaublich wichtigen Themen.

Best of Digital 2021: Lisa B. und Gronkh

Wirklich hervorstechen konnte für mich dieses Jahr niemand. Doch es gibt diese sogenannten »Digital Heroines und Heroes« auch in meiner Welt. Ich verfolge sie nur schon länger. Mein Herz für sich gewinnen konnten die beiden Youtuber Gronkh und Daz Black alias Erik Range und Darren Black (und noch ein paar mehr).

Ich kann nur über den Mut derer staunen, die ihre Träume unabhängig vom Alter leben und dabei so viel Witz und Harmonie an die Menschen tragen können.

In ihren Videos und Streams zeigen beide regelmäßig unfassbare Neutralität und hinterfragen auch kritische Themen respektvoll (Klar es gibt immer die Ausnahme – ist nur menschlich). Ich habe unglaublich Achtung vor dieser natürlichen Freundlichkeit und liebe es, dabei zuzusehen, wie sie ihre Erfahrungen auf humorvolle Weise an andere weitergeben und diese unterhalten.

Besonders inspiriert mich die Herzlichkeit von Gronkh, der sich schon als Botschafter für »Aktion Deutschland hilft« eingesetzt hat und vielen Aktionen wie den Spenden-Stream »Friendly Fire« unterstützt. Könnt ja mal reinschaun, für den guten Zweck:

Aber auch und Achtung, dies mag den einen oder anderen triggern, Menschen wie Greta Thunberg begeistern mich, da sie sich entgegen allen Schlechtigkeiten der Gesellschaft für den Planeten einsetzt. Und das in ihren jungen Jahren! Ein Hoch auf alle, die digital wie analog für Mensch und Natur einstehen. #Danke

Best of Digital Heroines und Heroes auf der Handelskraft Konferenz 2022

Sustainable Business HK 2022Noch mehr Heldinnen und Helden gefällig? Dann seid am 16. und 17. März 2022 bei Handelskraft Konferenz 2022 »Digitale Champions« dabei. Lernt von euren Branchenkolleginnen und Kollegen, tauscht euch aus, lasst euch inspirieren und werdet selbst zum digitalen Vorreiter.
Mit dabei sind: Aya Jaff, Stuart Bruce Cameron, Tina Teucher, Johannes Kliesch, Sarah Gerwing, Chris Burkhardt, Verena Schlüpmann
and many many more.
 
Meldet euch jetzt kostenfrei an!

(14 Bewertung(en), Schnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar